Frage von 007sternchen, 135

In welche Kriege war der Islam verwickelt?

hey könnt ihr mir bitte ein paar Kriege aufzählen wo der islam drin verwickelt is bzw war evtl.ein paar infos hoffe ihr könnt mir helfen und sage schon mal danke im voraus lg sternchen

Antwort
von Modem1, 33

Na dann der verdeckte Krieg der Dschihad . Der Krieg gegen die Kreuzritter so hört man es aus den Medien. Ansonsten bekriegen sich die Muslime unter sich- Sunniten gegen Schiiten .Beispiel im Irak oder der Hass zwischen Iran und Saudi Arabien.  

Antwort
von dadamat, 41

Kuweit, Jemen, Iran, Irak, Libyen, Syrien, Afganistan, Kosovo, Bosnien, Palestina, Tschetschenien, Aszerbaidschan, Berg-Karabach, Somalia, Mali, Nigeria, Sudan, Eritrea, dazu Terroranschläge in zig Staaten.

Antwort
von voayager, 30

Islamische Staaten haben schon lange keine sogenannten christlichen Staaten angegriffen, umgekehrt hingegen schon.

Antwort
von AbuAziz, 61

Ja nimm doch die Kreuzzüge, das hast du 500 Seiten zu schreiben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzzug

Und wenn du dann die Ansicht der Muslime dazu sehen willst, gehe einfach auf eine arabische Google-Seite und google dort mal Kreuzzüge. Dort wirst du weiter 500 Seiten finden.

Viel Spaß!

Antwort
von josef050153, 17

Nun gegen Israel besteht ein Dauerkrieg der islamisschen Staaten.

Was sich in Syrien mit dem Islamischen Staat abspielt ist ja auch nicht gerade ein Konzert der Wiener Sängerknaben.

Antwort
von Unnutzer, 40

Es gibt nicht "den Islam" als kriegsführende Streitmacht.

Antwort
von flirtheaven, 79

In den letzten 200 Jahren hat kein Islamischer Staat einen Christlich dominierten Staat angegegriffen.

Kommentar von earnest ,

Aber inner-islamische Kriege und militärische Aktionen gab's und gibt's reichlich. 

Nach gängiger Sichtweise sind die islamistischen Terrorakte allüberall natürlich kein Krieg ...

Es ist halt alles eine Frage der Perspektive, flirtheaven.

Kommentar von flirtheaven ,

Wenn du hier dien Kommentare, mal liest, findest du auch einen von mir, bei dem ich einige Konflikte aufgezählt habe. Wenn man Terrorakte als Krieg klassifiziert, erhebt man die Terroristen zu Soldaten. Meines erachtens müssten umgekehrt einige kriegerische Aktionen als Terrorakte eingestuft werden. Z.B. war m.E. der Angriff der USA und ihrer Verbündeten auf den Irak ein terroristischer Akt, der letztendlich zur Bildung des IS führte. Fast alle, die im IS etwas zu sagen haben, waren Offiziere unter Saddam Hussein. Auch der Angriff auf Afghanistan ist mehr als fragwürdig. Afghanistan war 2001 bereit Bin Laden an die USA auszuliefern.

Kommentar von josef050153 ,

Das soll wohl ein Witz sein.

Israel ist in andauernder kriegerischer Koexistenz mit islamischen Staaten.

Den Islamischen Staat und seinen Möchtegern-Kalifen will ich gar nicht erwähnen.

Ist bei dir Radio und Fernsehen kaputt oder hast du ein muslimisches Brett vor dem Kopf?

Kommentar von flirtheaven ,

Lies mal meine Antwort!! Seit wann ist Israel ein christlich dominierter Staat? Und der so genannte Islamische Staat ist kein Staat sondern eine Terrororganisation. Würde man ihn als Staat anerkennen, müsste man die Kämpfer auch als Soldaten anerkennen und damit auch das Recht zu kämpfen und zu töten (gemäß den Genfer Konventionen). Das würde bedeuten, dass man sie nur für Kriegsverbrechen zur Rechneschaft ziehen könnte. Wenn sie nur als Terrororganisation gelten, ist schon die Mitgliedschaft bei diesem Haufen strafbar.

Und nun nenne mir doch mal einen Fall, wo ein Muslimisch dominierter Staat einen Christlich dominierten Staat in den letzten 200 Jahren angegriffen hat.

Antwort
von Bilalsafa, 52

Es gab kein krieg

Kommentar von flirtheaven ,

Oh doch. Es gab den Golfkrieg (Irak vs. Iran), dann die beiden Golfkriege USA gegen Irak, es gab den Krieg der Franzosen in Algerien, die Kriege der arabischen Staaten gegen Israel etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten