Kriege ich Unterstützung vom Amt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du wegen der Ausbildung eine eigene Unterkunft benötigst, hast du die Möglichkeit BAB zu beantragen.

Wenn du jeden Tag 80 km fahren willst, ist das deine eigene Entscheidung.

Diese Fahrtkosten kannst du nur steuerlich geltend machen. Allerdings zahlst du ja gar keine Lohnsteuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiktakt
28.06.2016, 21:56

Schade.. Aber trotzdem vielen Dank für die Antwort :)

0

Wie alt bist du denn und hast du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium ?

Wenn nicht,dann könntest du bei der Agentur für Arbeit BAB - beantragen,wenn deine Eltern nicht leistungsfähig sind und du deinen Unterhaltsanspruch nicht aus eigenem Einkommen decken könntest.

Da werden dann auch notwendige Fahrkosten berücksichtigt,du könntest dann ggf.beim Jobcenter noch einen Antrag auf einen Mietzuschuss zu deinen ungedeckten Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) nach § 27 Abs. 3 SGB - ll - stellen,dass würden dann also 50 % der Warmmiete sein,da könntest du dann ggf.noch ein paar Euro bekommen.

Bist du unter 25 und bekommst von deinen Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes,dann steht dir zumindest dein Kindergeld zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiktakt
29.06.2016, 06:36

Ich bin 21 Jahre alt.. Mein Vater verstorben..
Ich wohne zurzeit bei meiner Schwester.
Meine Mutter bekommt Hartz 4 und wohnt mit meinen 2 Brüdern.
Das ist meine erste Ausbildung. Davor habe ich mein Fachabitur gemacht. Ich hätte lieber auch gerne eine nähere Ausbildungsstelle aber leider habe ich wo anders nichts gefunden..
Also würde ich Unterstützung bekommen?

0