Frage von Mekeb, 96

Kriege ich mit einem lohn von 1900€ netto ein Hauskauf finanziert auch wenn ich in der schufa stehe aber schon alles bezahlt ist (kleinbetrag)? Brutto sorry

Antwort
von Gustavolo, 38

Mekeb:

Genug der fach- und sachkundigen Antworten. Nur noch ein einfaches Rechenbeispiel zur Verdeutlichung. Also

Lohn/Gehalt netto 1.900,-- ./. Lebenshaltungskosten 1.200,--, verbleiben für die BauFin 700,--, jährlich 8.400,--.

Banken kalkulieren vorsichtig langfristig mit mindestens 6 % Annuität,   Darlehn somit max. 140.000,--. = max. 70 % des Immobilienwerts. Der Wert müßte nachweislich mindestens 200 000,-- betragen.

Erfoderliches Eigenkapital 30 % = 60.000,-- zuzüglich 10 % Erwerbskosten = 20 000,--. Du müßtest also über 80 000,-- verfügen.

Nehmen wir einmal an, die Immobilienpreise bewegen sich in der Gegend deiner Wahl bei rd. 3 000 €/qm Wohnfläche, dann hätte "dein Haus"  eine Wohnfläche von gerademal 67 qm.

Antwort
von zonkie, 52

Das lässt sich recht schnell von deiner Bank beantworten. Gerne auch mehrere fragen die sind sich da nicht alle einig.

1900,- netto reicht grundsätzlich für ein Kredit wohl aus. wie nachtragend die Bank ist wird wohl von ihr abhängen. Ein gewisser %-Satz am Eigenkapital kann evtl helfen den Eintrag zu vergessen... bei 100% finanzierung wirds wohl schwerer.

Kommentar von Mekeb ,

Sorry meinte brutto 

Kommentar von zonkie ,

Dann wird es schon etwas enger. Kommt eben auch sehr auf dein Darlehenswunsch an.

Die Bank wird davon ausgehen das du xxx € zum leben brauchst und die Differenz zwischen Netto und dem Wert ist deine potentielle Darlehensrate. Ich meine einige Banken haben Beispielrechner die dir mal grob vor Augen halten ob dein Wunsch überhaupt realisierbar ist.

Bsp Diba: 200.000,- Laufzeit 28Jahre macht eine rate von 733€ wenn ich das richtig deute ^^... Gibt sicher noch unzählige andere Rehnungen.

Nicht vergessen Hauskauf hat auch noch enorme Nebenkosten mit Namen "Maklerprovision, Grunderwerbsteuer, Notar" .. und noch einigen Kleinkram der am ende auch ein großer Haufen wird....Also lieber mal einige Tausend €€ mehr rechnen als weniger.

Und natürlich die Zinsbindung nicht außer acht lassen .. aktuell zahlt man einfach nichts für Geld ... wenn man aber das Pech hat aus der Zinsbindung rauszukommen und hat zu wenig getilgt kanns plötzlich richtig teuer werden... also wirklich nicht zu knapp rechnen ..

Antwort
von plaudererin, 49

Aktuell scheint man ja das Geld hinterhergeschmissen zu bekommen. Aber genau wegen solchen Fällen ist doch damals die Finanzkrise ausgebrochen. Weil quasi jeder einen Kredit bekommen hat. Wäre ich der Bankberater würde ich dir bei 1900 € netto als alleiniges Einkommen (kein Partner?) keinen Kredit geben. Sorry...

Antwort
von Stellwerk, 47

Das hängt wahrscheinlich davon ab, ob Du eine Festanstellung hast, sonstige Schulden, von der Höhe der sonstigen Ausgaben und dem Eigenkapital, das Du mit einbringen kannst.

Kommentar von Mekeb ,

Unbefristete Festeinstellung eigenkapital leider nicht zahle jetzt knapp 900 € miete mit strom usw kalt720 , einer meinte da kann ich locker auch kaufen, wollte max. 150t€ sonst komplette fix kosten mit miete versicherungen ... 1200€ glaub ich vielricht was weniger

Kommentar von Stellwerk ,

Ohne Eigenkapital oder Rücklagen wird es schwierig.

Kommentar von Mekeb ,

Sorry meinte brutto

Antwort
von Dave0000, 53

Das hängt doch schwer vom Kaufpreis des Hauses ab
Und für wie liquide dich der Kreditgeber hält

Antwort
von Menuett, 21

Weder mit einem Nettolohn noch mit einem Bruttolohn von 1900€ bekommst du ein Haus finanziert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten