Frage von hanamony, 59

Kriege ich arger mit der Arge?

Hallo zsm, .mein Freundin ist Witwet , sie hat eine Wasser Gutschriftvon 835€ bekommen nicht ahnend dass sie es der Arge anmelden muss hat sie damit einen Credit zurück gezahlt, jetzt schriebt ihr die Arge und will wissen warum sie das Geld nicht gemeldet hat, und was sie damit gemacht hat kriegt sie Ärger wenn sie die wahrheit sagt ? Muss sie dann das Geld zurück zahlen ? Bitte helfen sie ihr hat 2 Babys und das ist das erste mal wo sie sozialgeld bezieht

Antwort
von isomatte, 14

Fakt ist nun mal das dieses Geld nicht mehr da ist und deshalb sollte sie sich auch nicht irgend etwas zurechtspinnen sondern gleich die Wahrheit sagen !

Jeder der Sozialleistungen bezieht bzw.einen Antrag darauf stellt wird schon in diesem aufgeklärt das alle Änderungen in den wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnissen umgehend mitzuteilen sind.

Es wird darauf hingewiesen das die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) in tatsächlicher Höhe ( angemessen ) übernommen wird und wenn das Jobcenter hier eine Vorleistung erbringt die sich auf die KDU - bezieht und man dann in diesem Fall eine Gutschrift bekommt die sich auf die KDU - bezieht,dann sollte doch klar sein das dann die zu viel gezahlte Vorleistung zurück gezahlt werden muss bzw.sie dann mit den laufenden Leistungen für die KDU - verrechnet wird.

Sie sollte also einen Antrag auf Ratenzahlung stellen,in Form eines zinslosen Darlehens und wenn sie Glück hat wird dieser bewilligt und der Fall ist dann erledigt.

Zurück zahlen muss sie dieses Geld auf jeden Fall.

Antwort
von beangato, 29

Das Geld wird sie zurückzahlen müssen. Sie kann um Ratenzahlung bitten.

Ich denke, wenn sie bei der Wahrheit bleibt, passiert nichts.

Antwort
von Ilyana, 29

Natürlich weiss sie als Hartz IV Empfängerin, dass man jegliches Einkommen angeben muss, dazu zählen auch Rückzahlungen in solcher Höhe. Sie wird es zurückzahlen müssen, wenn die Pech hat könnte sie auch Kürzungen bekommen denke ich. Bin mir aber da nicht sicher. Am besten bei der Wahrheit bleiben und auf einen verständnisvollen Sachbearbeiter hoffen.

Antwort
von steinbocks, 33

Sie muss die Leistungen die sie vom Arbeitsamt erhalten hat, zurückzahlen. Bis der Betrag beglichen ist.... Das Arbeitsamt muss immer wissen wenn man zusätzlich Geld hat.

Antwort
von klugshicer, 26

Ja sie muss das Geld zurück zahlen und eventuell bekommt sie eine Anzeige wegen Sozialbetrug.

Antwort
von Hoegaard, 21

Wassergutschrift- für Wasser, das ihr die Arge bezahlt hat? Das steckt sie ein? Da ist sie wohl selber schuld

Antwort
von azervo, 14

da würde ich erst einmal abklären, ob diese Freundin den Kredit erhalten hat, bevor sie eine Stütze bekommen hat. Dann ist es gut möglich, dass sie ihre zukünftigen Einkünfte dem Kreditgeber abgetreten hat.

Antwort
von SpacelightHD, 40

Die Wahrheit sagen und gut ist, was soll so ein Mist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community