Kriege eine Rechnung wegen einer Registrierung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

meine Güte, was für eine Abzocke !! 

Solche Verbrecher gibts viele, das Schlimme ist, dass die eine normale Firma haben und dann ein Inkassounternehmen beauftragen, viele Kunden zahlen dann um Anwalt und Prozessrisken zu vermeiden.

Als Privatkunde hast du aber gute Karten, weil die sich kaum an die Regeln des Verbraucherschutzes halten, wie Zusendung einer Widerrufsbelehrung. 

Wichtig ist, dass du alle Mails aufbewahrst, womöglich auch Screenshot der Webseite in der man den Auftrag eingegeben hat oder die Anmeldung durchgeführt hat. Und natürlich gleich einen schriftlichen Widerspruch. 

Wahrscheinlich stand das irgendwo im Kleingedruckten: kostenlos für xx Wochen, danach xx Euro ... und wahrscheinlich hast du das angecklickt und akzeptiert. Aber wahrscheinlich haben die dir keine Widerspruchsbelehrung zugeschickt oder durch Anklicken bestätigen lassen. Wahrscheinlich ist es auch "sittenwidrig" weil keine angemessene Leistung mit der Zahlung verbunden ist .. aber das müsste ein Gericht klären, und schwer einen Anwalt zu finden, der für 200 Euro Streitwert sich gross engagiert. 

Ich würde es, wenn zutreffend, mit der fehlenden Widerrufsbelehrung versuchen und schreiben

war mir nicht bewusst, hier einen kostenpflichtigen Service zu bestellen, da ich darüber auch nicht per Widerrufsbelehrung informiert wurde, gehen ich davon aus, dass kein Vertrag zustande gekommen ist. Daher widerspreche ich der Rechnung und fordere Sie hiermit auf, mich aus ihrer Kundenliste zu streichen. 

Am besten per Einschreiben - nicht nur per Mail .. dann kannst du immer nachweisen, dass du den Auftrag widerrufen hast, ohne Widerrufsbelehrung kann man jederzeit widerrufen, das ja die gesetzliche Frist erst mit Zugang der Widerrrufsbelehrung beginnt. 

Und wenn die dann doch ein Mahnverfahren einleiten, auf keinen Fall ignorieren, sondern damit und mit dem Schriftwechsel und den Unterlagen zum Anwalt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Klassische Abofalle. B2B Angebote, aber in der Anmeldemaske ist "Firma" nicht verpflichtend anzugeben.
  • Auf dem Anmeldebutton steht kostenlos registrieren. Daher können dort keine Kosten entstehen.
  • Impressum fehlerhaft.
  • Keine Widerrufsbelehrung

Das kannst du einfach ignorieren. Nur für den sehr unwahrscheinlichen Fall, dass du einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommst, musst du aktiv werden.

Hinweis für die Zukunft: Ein kostenloses Angebot braucht von dir keine Angaben über deine Bankverbindung oder deine postalische Anschrift!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ein bisschen recherchiert und das ist anderen auch passiert. Die Kosten stehen zwar dort, aber ziemlich versteckt. Du kannst versuchen Widerruf einzulegen. Bei der Hotline wird wahrscheinlich niemals jemand rangehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germanyelitejoo
21.09.2016, 12:04

Es geht niemand ran. Seit 5 Minuten kommt nur Werbung etc

0

Na das sieht mir wie der Klassiker aus.

Ausschlaggebend dürfte sein, ob es Dir möglich war zu erkennen, ob mit der Registrierung ein kostenpflichtiges Angebot angenommen wird.

Nach deutschem Recht müssen sei 2015 kostenpflichtige Angebote extrem deutlich gekennzeichnet sein, mit den Worten "Jetzt kostenpflichtig Bestellen" oder ähnlich.

Wenn das nicht der Fall war (nachweislich), dann ist dies die übliche Abo-Fallen-Masche. Wenn das so ist, dann kannst Du das durchaus ins leere laufen lassen. Denn der Anbieter weiß sehr wohl, dass er mit einer Klage bei Gericht die Hose runterlassen müsste. Und damit würde die Masche auffliegen.

Der wird weiter drohen. Du widersprichst der Rechnung. Dann wird er weiter drohen. Eventuell ein Inkasso-Unternehmen beauftragen. Du wirst weiter widersprechen (schriftlich). Irgendwann geben sie auf. Einen Mahnbescheid wirst Du vermutlich nie erhalten.

Drohung, Dir einen Schufa-Eintrag zu verpassen, kannst Du auch gelassen nehmen. Denn dieser muss gerechtfertigt sein. Den kannst Du also bei der Schufa oder per Gericht streichen lassen.

Aber wie gesagt. Diese Einschätzung basiert auf meiner Interpretation der Dinge nach betrachtung der angehängten Bilder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spätestens da muss man sich fragen ob das alles so läuft wie man es sich wünscht:

"und anwendbares Recht

(1) Auf den geschlossenen Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Betreiber findet das Polnische Recht Anwendung.

(2) Der Erfüllungsort ist Wroclaw in Polen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Rechnung zu irgonieren ist auf jeden Fall falsch. Glaubst du, dadurch würde sie unwirksam?

Du solltest ein paar Informationen geben, was du unter 'normal T-Shirt bestellen' verstehst? Kann man das auch unnormal?

Wo wolltest du das bestellen? Und hast du es bestellt? Was hat ein T-Shirt mit einem Kontaktportal zu tun? Laut den AGB hast du mit einem Haken einen zahlungspflichtigen Bestellvorgang (für was? akzeptiert.

Du musst doch selber wissen, was du gemacht hast? Und du musst auf das Widerrufsrecht hingewiesen worden sein. Hast du das auch ignoriert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den AGB der Seite sind die Kosten vermerkt.

http://www.liquidado.de/agb-PAGE20

199 EUR Aktivierungsgebühr. Einmalig, kein Abonement. (Wird nur fällig, wenn der Zugang nicht innerhalb des Testzeitraumes von 24 Stunden im Profil gekündigt wird).



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
21.09.2016, 12:33

Es spielt keine Rolle was in den AGB steht. Auf dem Button vor Anmeldung steht "kostenlos registrieren" also kann eine Registrierung keine Kosten auslösen.

§§ 312j, 6 Abs. 1 PAngV gelten entsprechend!

0
Kommentar von AalFred2
21.09.2016, 12:38

Das hätte dort aber prominent beim Regsitrieren-Button stehehn müssen. Irgendwo versteckt in den AGB bringt das nichts. Einen Zahlungspflicht entsteht hier nicht.

1

ich sehe da eine kostenfreie rufnummer.

warum sollen wir hier herumraten, wenn du dort sogar gratis anrufen und selbst fragen kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und, was war? Hast du was gemacht? heute habe ich gleiche brief gekriegt.

Danke,

A.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung