Frage von Lenaxly, 59

Kriege wir Schadensersatz wenn meine Tochter im Verein vom Pferd gefallen ist?

Sie ist erst das 3. Mal geritten und das Pferd War komisch drauf da hat die Lehrerin ihr Angaben von weitem gegeben , da geschah es das Pferd rannte wild los und meine Tochter fiel auf ihren Oberarm Rauf. Die Lehrerin ist zu ihr gekommen  hat ihr Geholfen mich versucht anzurufen dann mussten die erst zu uns fahren da hat sie uns zum Notar gefahren die aber nichts tun konnten da mussten wir dann auf einen Krankenwagen warten. Sie musste 2 mal operiert werden lag 5 Tage im Krankenhaus , hat 3 Wochen Schule verpasst hat immer noch Probleme mir der Schulter. Also sie hatte ihr Oberarm gebrochen und sie musste 1 Woche ihr arm einüben das er sich wieder gerade bewegen kann.

Antwort
von auchmama, 8

Wer sollte denn "Schadenersatz" zahlen? Das Pferd, die Reitlehrerin?

Reiten ist ein Sport, wie jede andere sportliche Betätigung auch. Wenn Deine Tochter nun Fußball gespielt hätte, hätte sie sich dabei auch den Arm brechen können. Hättest Du dann auch nach Schadenersatz gefragt?

Um Folgeschäden durch Unfälle abzusichern, würde ich eine private Unfallversicherung empfehlen. Die tritt aber auch erst dann ein, wenn es auf eine dauerhafte Beeinträchtigung hinaus läuft.

Sei froh, dass der Sturz mit einem Armbruch ausgegangen ist und Dein Kind jetzt schon wieder halbwegs fit ist. Unfälle muss man einfach einkalkulieren, da kann man auch vom Bordstein fallen.......

Alles Gute ;-)

Antwort
von Jessilein123, 30

Ich würde mal sagen allgemeines Risiko, wenn du dein Kind reiten lässt. Da gibts nur bei Fehlverhalten der Reitlehrerin, also wenn sie schuld war am Sturz, Schadenersatz.

Antwort
von sunnyhyde, 33

da solltest du vielleicht mal einen anwalt besuchen..denn wer reitet muss ja in kauf nehmen auch runter zu fallen und sich weh zu tun...

Antwort
von ratatoesk, 18

Da sind mehrere Fragen zu klären.

Hat die Reitlehrerin ihre Aufsichtspflicht verletzt? ect ect.

Das sie sie erst zum Notarzt gefahren hat!Nunja,vieleicht die falsche Entscheidung,aber in der Aufregung schon mal möglich.Daraus sollte man ihr keinen Strick drehn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten