Frage von XORavenXO, 39

Krieg, umweltschäden?

Ich arbeite in bio/chemie im Moment an einem Portfolio über das Thema Ökologie. Es hat ewig gedauert eine Forscherfrage zu finde. Letztendlich habe ich mich für das Thema: welche ökologischen Folgen hat der Krieg? entschieden. Im Internet finde ich dazu aber kaum die Antworten die ich benötige. Ein Thema wozu ich keine finde, ist z.b. ob der Krieg den Klimawandel oder Treibhauseffekt verstärkt, bzw. beeinflusst. Vielleicht wisst ihr ja etwas darüber oder wo ich Informationen darüber finde. Oder vielleicht wisst ihr ja, welche Forscherfrage ich noch nehmen könnte. LG XORavenXO

Antwort
von PlueschTiger, 10

Hallo XORavenXO,

die Frage die du stellst ist eine wo du selbst, ist recht interessant. Du wirst darüber wohl auch nicht sehr viel finden, außer du Fragst mal bei Umweltorganisationen nach ob es dort Untersuchungen oder Statistiken gibt. Es ist auch eine Frage des Punktes welchen du betrachtest (Umwelt, Tiere, Pflanzen, Klima, etc.).

Man kann pauschal sagen das Krieg die Umwelt und das Klima beeinflusst, doch in welcher Form ist sehr unterschiedlich und kommt auch auf Art und Austragungsart des Konfliktes an. Die Folgen von Kriege können von Positiv bis Negativ gehen. Es ist wohl auch so das beide Effekte gleichzeitig auftreten. Selbst wenn Krieg für das Klima schädlich wäre, könnte der krieg einige Gebiete Menschenfrei halten was der Tier und Pflanzenwelt dort eine ungestörte Entwicklung ermöglicht. Ähnliches hat man bei den Gebieten der Ehemaligen Grenzmauer in Deutschland festgestellt. der sogenannte Todesstreifen war ein Hort des Lebens für zum Teil auch bedrohte Arten, da dort der Mensch nicht eingegriffen hat.

Ein weitere Beobachtung die zu erwähnen sei ist, das auch Tiere sich an den Kriegslärm gewöhnen können, das hat man auch in Friedenszeiten auf Schießplätzen des Militärs bemerkt, da sich das Wild dort teilweise ungeniert auf den Schießplätzen herumtreibt und Kanonen und Gewehrfeuer ignoriert.

ob der Krieg den Klimawandel oder Treibhauseffekt verstärkt, bzw. beeinflusst.

Beeinflussen, definitiv. Jedoch denke ich das die Wirtschaft und Produktion Weltweit, aller Güter, so Groß ist das ein Krieg nicht mehr die Zuwächse verursachen würde wie es noch vor 100 Jahren war. Mit Ausnahme des Irak Krieges (Brennende Ölquellen). Leider ist die Zerstörung durch den Abbau von Rohstoffen und die Zerstörung durch Explosionen um Flächen Bombardierung nicht das einzige Umweltproblem.

Im 2 WK hat die Armee der USA Asiatisches Holz benutzt um Kisten für Transporte zu Bauen und damit ohne es zu ahnen Termiten aus Asien nach Amerika geholt. Jedoch ist dieser Faktor heute eher zu vernachlässigen, da die Konsumwirtschaft bereits enorme Schäden in der Richtung verursacht hat, das die Militärischen Einflüsse eher nebensächlich wären.

Die Negativen Folgen von Krieg sind leider dennoch für die Umwelt nicht unerheblich. Die anderen haben bereits viele Richtige und interessante Punkte erwähnt. jedoch sehen die folgen auch je nach Zeitalter des Krieges anders aus.

Gruß Plüsch Tiger 

Antwort
von Marcel89GE, 17

Frage ist ja von welcher Basis du ausgehst. Ein Welt wie heute ohne Krieg (Zustand A) vs. Eine Welt wie heute mit einem Krieg (Zustand B), oder eine Welt ohne jegliche Rüstung vs. eine Welt wie heute etc. etc.

Weil jeder Kampfjet der in einer komplett friedlichen Welt unsinnig umherfliegt wäre eine zusätzliche ökologische Belastung (Einfache Anwendung,Wartung,Übgungen, Training, Inspektionen/Instandhaltung etc.)

Jeder Produktionsprozess in der Rüstungsindustrie wäre im 100% Frieden verschenkte Ressourcen. (Produktionssicht).

Dann kommt falsche Anwendungen die es ohne Kriegsgerät nicht gäbe (Die Russen haben z.B. bei tausenden Panzer auf DDR-Boden einen Ölwechsel gemacht, das Altöl aber einfach in den Boden sickern lassen).

Dann kommen wir irgendwann erstmal zu Schäden im Kriegsfall. Zerstörung bedarf Wiederaufbau (Ressourcenverschwedung).

Krieg hinterlässt wie mein Vorredner auch ökologische Spuren durch den Einsatz von Munition (Uran, Atom was auch immer).

Explosionen zerstören Mikro-Habitate, ganze Landstriche. Versäuchen Grundwasser etc. etc.

Eine kätzerische Sicht darauf: Mit jedem Kriegstoten verschwindet natürlich auch ein Mensch von der Bildfläche der vielleicht noch 50-100 Jahre Klima und Umwelt geschädigt hätte (Allein durch Konsum). (Gegenrechnung)


All diese Dinge sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Thema. Du solltest dir EINEN Bereich raussuchen und sehr detailliert auch in diesem Bereich nur ein Thema behandeln. Sonst musste 100 Bücher schreiben und kommst nicht damit aus (Rein theoretische Sicht ohne Statistiken, Befunde und Vergleiche).

Kommentar von PlueschTiger ,

Jedoch hat gerade die OST-WEST Teilung Deutschland und der Dazugehörige Todesstreifen auch gezeigt, das Konflikte die nicht mit Waffen ausgetragen werden, auch für die Tier und Pflanzenwelt ein Segen sein können. Denn in diesen Bereichen halten sich die Menschen fern und so kann dort die Fauna und Flora unbeeinflusst gedeihen.

An einigen Orten hat man Arten gefunden welche man nicht mehr erwartet hatte, da sie sonst ehr nicht mehr zu finden waren. Es kann also Segen und Fluch zu gleich sein, je nachdem wie ein Konflikt ausgetragen wird.

Kommentar von Marcel89GE ,

Dabei handelt es sich aber eher um das Thema : "Abwesenheit von Mensch" und stellt nicht der Grund in den Vordergrund "Krieg und Frieden".

Antwort
von apophis, 13

Wenn man im Internet keine Antwort findet, gibt es die Frage nicht. :)

Ne Quatsch, dann muss man die Antworten eben selber erarbeiten.

Verstärkt der Krieg den Treibhauseffekt?
Es sind abertausende Flugzeuge, Helikopter, Panzer und andere Fahrzeuge des Krieges wegen im Einsatz. Diese benötigen entsprechend viel Treibstoff, welches verbraucht wird. Zudem werden abermillionen von Patronen verschossen. Jede Patrone hat zwar nur eine relativ kleine Menge an Zündpulver, in der Menge kann dies aber durchaus relevant werden. 

Hier könntest Du genaue Zahlen nachforschen, wieviele Patronen in einem beliebigen Kriegsgebiet pro Tag verschossen werden, wieviel und welches Zündpulver verwendet wird und wieviel und welche Gase beim Zünden dieser entstehen.
Das kannst Du bspw. auf ein Jahr hochrechnen und das Ergebnis präsentieren und auch selbst auswerten bzw. mit anderen Abgasquellen vergleichen.

Ausserdem muss/kann man noch taktische Ziele mit einbeziehen. Ob nun ein Flugzeugträger versenkt wird oder Gebäude für die Erdölförderung zerstört werden, um den Nachschub aufzuhalten (nur al Beispiel), beides ist eine Umweltbelastung.

Auch wenn Du im Internet keine direkten Antworten findest, Informationen, um die Fragen zu beantworten, findest Du auf alle Fälle.

Antwort
von hghfve, 15

Den Treibhauswandel verstärkt der Krieg an sich zwar nicht, die Aufrüstung allerdings schon. Das ganze Kriegsgerät muss, teilweise ziemlich schädlich, hergestellt werden.

Ein interessantes Thema zur Verschmutzung im Krieg ist Uranmunition, welche zum Beispiel von den US Truppen exzessiv verwendet wird. Dabei handelt es sich um Patronen mit einem Kern aus abgereichertem Uran, der härter ist als das übliche Blei (?). 

Nach dem Verschießen bleiben logischerweise Rückstände übrig, die in der Masse, ziemlich heftig strahlen können.

Antwort
von Kaeselocher, 13

Spiel mal Fallout 4, dann siehst du was Krieg alles anrichtet :-(

Antwort
von voayager, 4

Zerpflügte Landschaften, z.T. abgebrannte und/oder beschädigte Wälder, Entlaubung durch Chemikalien

Antwort
von Fielkeinnameein, 5

Hey,

zu den ganzen genannten Sachen würde ich noch Uranmunition ergänzen. Einfach schrecklich und dazu findet man auch sehr gutes Material im Internet. Natürlich muss man etwas suchen und nicht gerade bei der Rüstungsindustrie nach Infos suchen xD

Mfg

Antwort
von Bosanac83, 10

Im Balkan Krieg 1990-1995 wurde überwiegend Uranmunition verwendet. Da die USA Hauptlieferanten waren die beide Seiten ausgerüstet hat um Jugoslawien zu Spalten kann man heute noch überall in Bosnien und Herzegowina die Strahlung davon Messen. Also Ich denke auf deine Frage ob Krieg der Umwelt schadet sag Ich deutlich JA ! Sowohl in der Herstellung solcher Waffen als auch in der Verwendung.

Antwort
von Militaerarchiv, 6

Goggel mal Vietnamkrieg, Einsatz von "Agent Orange". Das war ein "Entlaubungsmittel das Tonnenweise von den Amerikaner abgeworfen wurde und heute noch Kinder mit schrecklichen Deformationen zur Welt kommen lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community