Frage von verkehrssuender, 70

Krieg in Syrien - was danach?

Kann der Konflikt in Syrien mit diplomatischen Mitteln überhaupt noch beendet werden? Wenn dies nicht der Fall sein sollte, was würde ein militärischer Sieg einer Konfliktpartei bedeuten? Dort wurde soviel Porzellan zerschlagen, dass ein auch nur halbwegs politisches Staatsgefüge undenkbar ist. Haben wir nachher dort einen Assad? Der würde doch niemals akzeptiert werden. Ein Putin, der das Land annektiert? Warum verhält sich Russland so und stellt sich gegen den Rest der Welt? Ist das die Präsenz im Mittelmeer denn wert? Wie können sich andere Weltmächte und Europa im Konflikt sinnvoll verhalten, ohne einen globalen Konflikt anzufachen? Mir wird beim Nachdenken darüber schlecht...

Antwort
von Kunfilum, 43

Momentan kann keine Partei militärisch Syrien alleine einnehmen - dafür fehlen die Soldaten, die immer weniger werden.

Diplomatie wäre der einzige Weg den Krieg zu beenden. Dafür wäre es schon ein großer Erfolg wenn Russland, Assad, die Rebellen und die USA sich an einen Tisch setzen. 

Antwort
von BernerKruemel, 51

syrien wird bis zum letzten jämmerlichen fleckchen erde kaputt gebombt, dann holen sich die großmächte aus dem land was sie haben wollen, um die besten stücke wird sich dann noch gestritten, und dann werden sie liegen gelassen so dass sie dahin siechen bis letzten endes alle hoffnung auf rettung tot ist, und dann kommt irgenein idiot der das land an sich reißt und die bevölkerung weiter ausbeutet

Antwort
von JBEZorg, 14

Haben wir nachher dort einen Assad? Der würde doch niemals akzeptiert werden

Ja klar. Du weisst es schon. Du bist ja auch ein syrischer Syrer, der sein ganzes Leben in Syrien war.

Und die Wortwahl erst. IHR habt den Assad. Nein, mein Lieber, den haben oder nicht haben können nur Syrer. Und das haben auch nur sie zu entscheiden. Und nicht einen Assad, sondern Assad. Europäische Respeklosigkeit ist ja bekannt, aber...

Ein Putin, der das Land annektiert?

Grossbritanien hat eine Königin. Sie könnte... fast ein Land annektieren. Putin ist nur ein Präsident. Un deine Respektlosigkeit kannst du wiederrum in Europa gerne verwenden. Dort kommt so ein Ton wohl an. Für dich immer noch Herr Putin, Präsident der Russischen Föderation.

Warum verhält sich Russland so und stellt sich gegen den Rest der Welt?

Nein, ihr etwa 90 Bundessstaaten der USA inkl. Deutschland seid nicht der Rest der Welt. Nicht einmal die Hälfte. Ihr seid es, die dem Rest der Welt nur Unheil bringt.

Ist das die Präsenz im Mittelmeer denn wert?

Es ist etwas wert das internationale Recht zu verteidigen.

Wie können sich andere Weltmächte und Europa im Konflikt sinnvoll verhalten, ohne einen globalen Konflikt anzufachen?

Das praktizieren was sie predigen. IS bekämpfen an Russlands Seite.

dass ein auch nur halbwegs politisches Staatsgefüge undenkbar ist.

Nicht einmal für Deutschland in 20 Jahren halte ich es für undenkbar. Syrien wird sobald Frieden herrscht ganz normal weitermachen.

Antwort
von Fielkeinnameein, 35

Hallo,

nein, der Konflikt kann nicht mit Diplomatie beendet werden. Mit den Terroristen die gegen die Regierung kämpfen vllt aber mit dem IS z.B. wohl nicht. 

Assad ist noch immer der gewählte Präsident und auch weiterhin beliebt. Er verteidigt sich und sein Volk gegen Terroristen. (FSA/"Rebellen" sind Terroristen, nicht mehr). Natürlich wird auch die Assad Regierung ab und an versehentlich Zivilisten töten aber immer diese Propaganda hier ist einfach widerlich. 
Wenn der Westen unglücklicherweise Zivilisten tötet ist es ein Versehen aber wenn Putin oder Assad Zivilisten töten sind es blutrünstige Bestien die die Bevölkerung abschlachten .. also bitte .. 

Warum sollte Putin das Land annektieren? Syrien und Russland verstehen sich gut. Warum Russland sich so verhält? Weil Assad Russland gebeten hat, Syrien gegen die Terroristen zu verteidigen.Darüber hinaus sollte die Frage sein wieso der Westen ein Land bombardiert in dem er nichts zu suchen hat.

Davon abgesehen stellt sich Russland sicher nicht gegen den Rest der Welt. Höchstens gegen die von den USA geführte NATO.

Mfg 

Kommentar von Kunfilum ,

Nach welcher Umfrage ist Assad beliebt?

Assad hat auch nicht nur ausersehen Zivilisten getroffen, sondern laut Amnesty international haben seine Truppen auf friedliche Protestierende geschossen. Aber natürlich stimmt es auch, dass sich da beide Seiten nicht viel nehmen.

Antwort
von nervenbuendelx, 41

syrien ist nicht mehr zu retten.. meine  meinung.. dort wird höchstens "frieden" wie im irak einkehren.. 

was die russen angeht.. die suchen nur eine bühne um der welt zeigen zu können, wir sind wieder da, wir sind weltmacht und schaut her, wir können machen was wir wollen..

wirklich helfen will den syrern NIEMAND .. traurige wahrheit

Antwort
von Nudelmann01, 44

Syrien wird platt gemacht und dann kommt da Gross-Israel drauf. Das wird vorher natürlich nicht offen kommuniziert. Man muss nur die Clinton Mails auf Wikileaks lesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten