Frage von Bamboolan, 78

Kribbeln von der Brust bis in den ganzen Körper, was ist das?

Ich weiß, die Frage ist ein wenig speziell, aber mich würde interessieren, ob noch jemand dieses Phänomen kennt: Beim Meditieren versuche ich gelegentlich meine Energie durch den Körper fließen zu lassen, was mir auch ganz gut gelinkt , vor allem in den Händen. (Kann natürlich auch Einbildung sein) Ich habe dann irgendwie durch Zufall herausgefunden, dass wenn Ich Luft kurz anhalte, ich einen kribbelnden Impuls aus meiner Brustgegend, durch meinen ganzen Körper fließen lassen kann. Ich kann das vielleicht 3 mal infolge machen, danach muss erst wieder etwas Zeit vergehen. Ich meine danach auch ein stärkeres Gefühl in den Händen und meinen Herzschlag intensiver zu spüren. Ich bin zwar kein Esoteriker, aber bin für spirituelle Dinge prinzipiell offen. Verlasse mich allerdings nur auf meine eigenen Erfahrungen. Habe mich auch ein wenig über den angeblichen Energiekörper etc. informiert.

Also bevor ich da vielleicht am Ende noch irgendetwas gefährliches mache, frage ich am besten einfach mal ob mir das jemand aus spiritueller/medizinischer Sicht erklären kann :D

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NewKemroy, 32

Bei der Meditation spielt neben der Achtsamkeit auch die Konzentration eine wichtige Rolle. Es ist eine andere Art von Konzentration, als wie wir normalerweise das Wort Konzentration gebrauchen. Vornehmlich stellt sie sich eher selber ein und kann nur indirekt gelenkt werden (Aspekt der Nicht-Kontrolle).

Wenn Du den Atem anhältst, dann wandert der Fokus deiner Aufmerksamkeit automatisch auf die Brust und die Konzentration steigt an. Mittels starker Konzentration kannst Du innerkörperlich Dinge wahrnehmen, die bei normalem Konzentrations-Level nicht wahrnehmbar sind. Das Kribbeln ist meiner Meinung nach immer da, nur dass wir es nicht wahrnehmen können. Erst wenn wir sozusagen eine Lupe oder ein Mikroskop benutzen um z.B. ein Lotus-Blatt anzusehen erkennen wir die Unebenheiten (Noppen-Textur), welche für den bekannten Lotus-Effekt sorgen - , dass kein Schmutz haften bleibt. So ähnlich ist es auch bei starker Konzentration während der Meditation.

Ein weiterer Effekt ist, dass Dinge, die zwar schwach wahrnehmbar sind plötzlich richtig intensiv in die Wahrnehmung drängen. Es kommt also bei einzelnen Objekten zu einer Verstärkung der Wahrnehmung. Das kann gut und gerne mal einen Faktor 10 ausmachen.

Antwort
von handballerin123, 57

Orgasmus😂

Kommentar von EgoGameZockerLP ,

Hahahajjajababvavavavvavahahahahha

Kommentar von Bamboolan ,

Du Vogel xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community