Frage von cuca16, 41

Was wisst ihr über den Kreuzzug 1095?

Eigentlich frage ich hier nicht nach Hilfe für HA's aaaber wir müssen in Religion über die Kreuzzüge 1095 schreiben und ich finde nur Seiten die mich ehrlichgesagt überfordern. Deswegen würde ich das hier gerne das von jemandem einfach erklärt haben. Was von Papst Johannes Paul 2. aufgesagtes "mea culpa" damit zutun hat, würde ich auch gerne wissen. Und die eure bzw die allgemeine heutige Sicht zu Kreuzzügen. Danke!:)

Antwort
von Freyritter, 9

Du meinst den ersten Kreuzzug 1096 - 1099.

Mit der Eroberung Jerusalems nach einer vierwöchigen Belagerung geht 1099 der 1 Kreuzzug unter der Führung von Gottfried v. Bouillon zu Ende. Die Kreuzritter begehen Massaker an Juden und Moslems. Die Kreuzzugbewegung wird ausgelöst durch die Eroberungen der Seldschuken im byzantinischen Kleinasien und im fatimidisch-ägyptischen Palästina.

Die Seldschuken eroberten 1071 Jerusalem und behinderten den stetig wachsenden Strom abendländischer Jerusalem Pilger. Papst Urban II. rief daraufhin 1095 zum Kreuzzug zum Schutz des " Heiligen Grabes" in Jerusalem auf.  Den Kreuzfahrern wurde der Ablaß ihrer Sünden und den Schutz ihrer Habe während ihrer Abwesenheit versprochen.

330.000 Ritter vorwiegend aus Frankreich brachen in mehreren Heeren auf. 40.000 erreichten nach wechselvollen Kämpfen das Heilige Land. Neben dem Kreuzfahrerheer hatte sich 1096 ein Kreuzzug der Armen unter Führung des Eremiten Petrus von Amiens in Bewegung gesetzt. Dieses Kreuzzugheer erreichte nie das Heilige Land, plünderte und massakrierte jedoch die Judengemeinden in den Städten am Rhein.

Ich glaube ich konnte dir soweit ein wenig helfen. Good Luck.

Antwort
von 1988Ritter, 41

http://www.spiegel.de/spiegelgeschichte/papst-urban-ii-rief-zum-kreuzzug-gegen-d...

Die Seite kann Dich nicht überfordern.

Was Johannes Paul 2. als seine eigene Schuld daran gesehen hat....ich kanns Dir  nicht sagen.

Meine Sicht ist die. Keiner der Kreuzzüge war im strengen Sinn ein Angriffskrieg. Sämtliche Kreuzzüge dienten der Befreiung von vorher okkupierten oder bedrohten Gebieten. Was dann letztendlich dabei rauskam, das steht  auf einem anderen Blatt.

Antwort
von Klaus02, 23

Die Kreuzzuge solten ursprünglich die Bedrohung durch die Mameluken beseitigen undeine Annäherung der ostkirche zur katholischen Kirche bewirken. Wie sehr das in die Hose ging zeigt meiner Meinung nach überdeutlich das Gewalt keine Lösung sein kann

Antwort
von earnest, 27

Hi. 

Was die Möglichkeiten zur Information betrifft: Die sind so reichlich gesät, daß du nur zugreifen mußt, siehe zum Beispiel den Link bei Ritter. 

Meine Meinung: Ich halte die Kreuzzüge für eine der übelsten Perversionen, zu denen sich Menschen hinreißen ließen, die sich als Christen bezeichneten. Angestachelt ausgerechnet von der Papstkirche ...

Gruß, earnest

Antwort
von Vier4444, 17

Hier findest du alle von dir Gewünschten Informationen Google und Wikipedia sei dank:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Kreuzzug

fg 4

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community