Frage von slalo,

kreuzstich rasterbild

hi ich möchte ein Bild ( Berühmtheit..) in kreuzstichtechnik darstellen..... Möglichst gross....etwa 120cm hoch 80cm breit... Aber ich weiss nicht, wie ich damit anfangen soll.... Ich muss die Fotovorlage (A4) grösser ausdrucken,...auf die gewünschte Grösse 12080cm.... und dann muss ich das Ganze auf Rasterpapier übertragen...Dafür benötige ich doch ein Millimeterpapier, oder? Kann man ein Millimeterpapier auch in 12080 oder grösser kaufen?? Wo?? Ja ich kann die Vorlage auch im einem Programm erstellen, aber da es mein Maturaarbeit ist, ist es schon besser, wenn ich alles selber mache...

Wenn ich diese Stickvorlage habe, kann ich mit dem Sticken anfangen...aber wo? Brauche ich ein Stoff? welcher Stoff? es hat viele verschiedene Stoffe: Aidastoff, Handangerleinen, Baumwollstoff etc... Was würdet ihr mir empfehlen? Und welcher Garn?

Weiss jemand von euch, wo man die Stoffe und Garne (guter Qualität) in der Schweiz kaufen?

Wäre für jede Antworten sehr dankbar....

Antwort von kc904,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo: Ameinfachsten benutzt du eine kostenlose website wo du deine eigenen Vorlagen herstellen kannst. Aber die meisten kostenlosen sites beschraenken die groesse der Vorlage. Also - ich wuerde eine Kopie von deinem Bild machen und es in kleinere Teile 'zerstueckeln' - in 4 oder 6 Teile. Dann 'save' jedes einzelne Teil und mach dir eine Vorlage fuer jedes extra. Ich benutze die webseite: myphotostitch.com . Wenn du probleme hast, melde dich bei unserem Forum an: creativex.freeforums.org = ein kostenloses Kreuzstichforum mit ueber 200 kostenlosen Vorlagen - und hinterlasse eine Nachricht - ich werde dir helfen. Viel Spass!

Antwort von olga22,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo slalo ,

also Matura hin oder her - ich denke , es kommt immer drauf an , wie "professionell" eine solche Hammer-Arbeit ausgeführt wird , und da wird dir keiner böse sein , wenn du ein Sickprogramm verwendest . Sonst wirst du ja nie fertig , bei der angegebenen Größe !!!!!

1,2 m x 0,8 m ???? Bist du GANZ sicher ?????

Ich verwende die Ortmann - Software "Cross-stitch-Designer" , da kann man von der Anzahl der Kreuze (angelehnt an die Anzahl der Kreuze pro Zentimeter des verwendeten Stoffes - das musst du unbedingt vorher wissen!) hoch mal breit bis zur gewünschten Anzahl Farben (DMC oder Anchor) alles vorgeben und dann ausdrucken . Sogar der Materialbedarf ist angegeben . Du kannst die Farben auch austauschen oder auch reduzieren, kein Problem .

Also - ich sehe es mal so : das Erstellen der Vorlage ist kein Ding - aber die zeit für die Ausführung....da könntest du hübsch ins Schwitzen geraten.....

Für den Stoff würde ich mal googeln - schau drauf , daß es nicht gar so ein "feines" (viele Kreuzchen auf einen Zentimeter) Stöffchen ist , sonst stickst du dich tot !

Ich würde ein grobes Zählstickleinen empfehlen - möglichst wenig Kreuzchen auf den zentimeter . Hardanger geht zur Not auch , auf gar keinen Fall dieses häßliche Aida - Zeugs - da bekommst du Löcher zwischen die Kreuze - oder du musst wirklich Gobelin-Wolle zum Sticken verwenden . Dann ist es aber keine Kreuzstich - sondern eine Gobelin-Arbeit !

Darf ich fragen , wie viel zeit du bis zur Abgabe hast ?

Alles Gute von olga22

Kommentar von olga22,

...Hab noch was vergessen : DAS GARN !

Ich weiß nicht , was du sonst nimmst , aber dabei würde ich auch bleiben ! Es macht ja keinen Sinn , jetzt für die Matura-Arbeit irgendwelche Experimente zu machen ! Ich bevorzuge DMC und MEZ Garne 6-fädig . Die sind zuverlässig und farbecht und haben eine ungeheuerliche Farbauswahl . Außerdem sind die wie gesagt 6-fädig und damit kannst du egal was für einen Stoff in der Fadenstärke individuell anpassen - es soll ja ein schönes gleichmäßig dichtes Kreuzchen-Bild werden ! Ich sticke gerne eher feine Stoffe mit winzigen Kreuzchen , also nehme ich auch nur einen Faden . Bei gröberen Stoffen auch schon mal zwei oder drei . Bei euch in der Schweiz gibt es auch Stickleinen , allerdings nicht in dieser Farbauswahl .

Rein logistisch würde ich so vorgehen : erst mal den Stoff besorgen und die Kreuzchen-Anzahl ermitteln , dann erst die Vorlage erstellen , Material besorgen und schon kann´s losgehen !

Viel Erfolg , olga22

Kommentar von slalo,

Hi Olga vielen dank für die ausführliche Antwort Ich wollte gerade ein Aidastoff bestellen..vielen Dank für deine Warnung!!! Ich habe noch etwa 8 Monate Zeit, aber ich muss so schnell wie möglich damit anfangen, denn ic^h nehme an, ein solches Werk braucht auch eine gewisse Zeit... Ja, ich finde ein Grosser Bild sieht am Schluss viel beeindruckender aus, als ein kleines Bild....

Soll ich am besten ein paar & Garne Stoffe kaufen und ausprobieren? Denn ich muss ja am Schluss auch sagen, warum ich dieses Stoff ausgewählt habe bzw.Garn...

Kommentar von olga22,

Hallo slalo ,

ja , am besten wäre es schon , wenn du erst mal ein paar Musterläppchen probierst . ich weiß ja nicht , wo genau du wohnst - bei uns hier "auf dem platten Land" bekomme ich z.B. rein gar nichts mehr ohne Internet , sonst müßte ich gerade mal 100 km fahren , um in ein anständiges Geschäft zu kommen heul . Ich weiß allerdings nach ca. 30 Jahren , was da in so einer Beschreibung steht und wofür ich das hernehmen kann .

Hast du schon öfter Kreuzstich gemacht oder ist das eins deiner ersten Projekte ? Ich kann mir gar nicht vorstellen , daß man das als Matura-Arbeit macht ! Hier in Deutschland habe ich das noch nie gehört...DAS hätte ich auch gerne gehabt !!!!

Aida ist ein sehr grober Raster-Stoff , für meine Begriffe eher für die totalen Anfänger oder Leute , die nicht mehr richtig sehen können . Es gibt auch ein sehr grobes Bild - allerdings wärest du dann auch bei der angegebenen Größe des Bildes ziemlich schnell fertig ! Vielleicht ein Vorteil ?

Dann müsstest du aber auch einen gröberen Faden nehmen - oder Gobelin-Wolle , damit die entstehenden "Löcher" zwischen den Kreuzchen sich schließen . ich finde es halt einfach nicht schön - sorry ! Es mag Leute geben , die nur damit arbeiten , aber ein eleganteres Ergebnis erzielst du m.M. nach nur mit einem enger gewebten Leinenstoff . Baumwolle geht auch , du wirst es ja sicher eher selten waschen .

Daher : probieren geht über studieren - wenn es irgendwie geht , Stoffproben anfordern und testen !

Hast du schon überlegt , wie du die Vorlage machen willst ? DAS alles SELBER zu malen halte ich fast für undurchführbar - ich könnte sowas eher nicht , wüßte gar nicht , wie ich das bei einem flächendeckenden Bild überhaupt anstellen sollte . Auf dieser Ortmann Seite findest du eine Test-Software , da kannst du ausprobieren , wie so ein Programm funktioniert . Musst es ja nicht gleich kaufen , wenn es denn zu teuer ist . Ich habe das Ding für 35 € oder so online gekauft und runtergeladen - sorry , ich bin kein PC-Fuzzy , sonst würde ich es dir einfach irgendwie "schicken" zum Ausprobieren , aber dafür reichen meine Mini-Kenntnisse nicht aus - da müßte ich warten bis nächsten Donnerstag , da kommt ein guter Freund , der kann sowas . Wenn du also Interesse hättest ?

Kannst dich ja nochmal melden ! Bis dahin vielleicht , olga22

Kommentar von olga22,

http://www.kreuzstich-designer.de/ JUHUU - ich hab´s gefunden und einfach mal hier rein kopiert . Gleich auf dieser ersten Seite kannst du die Testversion runterladen . Probier´s mal aus - ist echt einfach : Bild einscannen , Bildgröße (wieviele Kreuze breit mal längs) bestimmen , Anzahl der Farben usw und peng isses fertig !

Kommentar von slalo,

hallo olga22

vieeeelen, vielen dank!!! ich werde es gleich mal ausprobieren. Ich habe meinem Lehrer gesagt, dass ich gerne ein Kreuzstichbild machen möchte. Und er so "warum nicht" ;) Nein, das habe ich nie in meinem Leben je gemacht, ist also das erste Mal... Ich weiss nicht, ob ich eigentlich eine Programm dafür verwenden kann, muss noch fragen... aber ich hofffes.:S Wenn nicht muss ich wohl ein grosses Millimeterpappier in der passenden Grösse bestellen, das Bild in Originalgrösse ausdrucken und dieses Bild von Hand auf das Millim.papier umsetzen. Aber mit was? Mit Farbstiften???? Hilfe!!!

Kommentar von olga22,

Hallo Slalo ,

wenn du dir damit nicht mal zuviel zumutest.....

Ich mache das wie gesagt seit 30 Jahren und ich habe noch NIE ein Original-Bild (also ein Gemälde oder ein Foto oder so) EIGENHÄNDIG auf Millimeterpapier übertragen , es sei denn ich habe "freihändig" etwas vorgemaltes mit Kohlepapier oder Stick-Stift auf den Stoff übertragen (nur bei Plattstich!)! Nicht allein , weil es mit Sicherheit ungeheuer schwierig ist , allein das Bild zu erstellen - mal abgesehen davon , daß das mit der Auswahl der Farben ein Rumgeeiere wird - sondern auch DIE ZEIT DAFÜR !!!!

Was ist es denn für ein Bild ? Hast du ein Foto was du einscannen und zeigen kannst ? Ich könnte es dir im Programm ausdrucken wenn du willst . Du hättest dann in deiner Originalgröße die Farben (Anzahl und Bedarf) und die komplette Vorlage mit Symbolen (für die Farben) und die Legende (welches Symbol ist welche Farbe usw) - sorry , ich hab keinen Farbdrucker , sonst hättest du es dann sogar coloriert .

Dann kannst du immer noch entscheiden , ob du dir zutraust , das alles selber zu erstellen.....Übrigens : wer prüft denn nachher , WIE du die Vorlage gemacht hast - das sieht man doch nachher dem Bild garnicht an.....

Wie wär´s ?

LG olga22

Kommentar von slalo,

Hallo Olga Ich habe noch eine Frage zu den Link.. Dieses Programm ist nur für eine kurze Zeit kostenlos und dann muss ich die vollständige Version (CD) kaufen, oder?

Kommentar von olga22,

Hallo slalo ,

oh je.....das weiß ich gar nicht so genau ! Ich denke , es sind eher sehr eingeschränkte Nutzungsmöglichkeiten die du im Demo hast . Also man kann schon etwas ausprobieren , aber nicht alle Funktionen (glaube ich!)

Mein Angebot steht ! Wenn du willst , mach ich dir deine Vorlage - ist ne Sache von 5 Minuten . Dafür brauche ich nur das Bild - oder einen entsprechenden Link

Denke an die zeit , die du für die Ausführung brauchst !!!! Ich habe mal vor zwei Jahren einen Wandbehang gemacht , ca. 1m x 1,40m - in Kreuzstich ! auf 11er Leinen . Dafür habe ich 18 Monate gebraucht....

meld dich einfach ^^

LG olga22

Kommentar von slalo,

Hallo Olga22

Wäre sehr, sehr nett, wenn du die Vorlage für mich ausdrucken konntest...aber leider weiss ich noch nicht, was ich genau machen möchte :S Wenn ich eine Vorlage habe, schiche ich es dir, ist das so in Ordnung? Wow 1m * 1,40m nicht schlecht...du hast dafür 18 Monate gebraucht....? hmm aber ich möchte auch ein so ein grosses Bild sticken aber leider habe ich nur 8 Monate Zeit... Darf ich dich fragen, wie viel mal (jeden Tag...etc) und wie lange du pro Tag damit gearbeitet hast? Hast du ein Bild davon? :) Würde mich mal interessieren... Welchen Stoff hast du verwendet und welcher Garn..

Kommentar von olga22,

Hallo slalo ,

mache ich gerne , ist echt kein Ding ! Schick mir deine E-Mail per PN , dann können wir das angehen.

wenn ich dir einen Rat geben darf : wähle ein Motiv , von dem du dir eventuell vorstellen kannst , daß du es in ein paar Jahren noch ansehen kannst...sonst ist die viele Arbeit nachher für den Eimer . Also vielleicht einen "Klassiker" der Moderne (Miro oder so) oder ein Foto von irgendwas was dir sonst gefällt ? MEIN Riesenbild hängt mittlerweile hübsch in Kanada - es war ein Hochzeitsgeschenk für eine supergute Freundin (Foto ihres Elternhauses hier in Deutschland ) Foto hab ich nicht gemacht , mache ich auch sonst eher slten , weil ich die Sachen ja immer in Benutzung habe . Und diese Forum-Geschichten , wo man sich ständig mit anderen austauscht , dafür hab ich auch nicht wirklich die Zeit (bin selbständig)

8 Monate sind schon ok - du musst ja nicht gleich so ein Hammer-Teil machen ! Wer schreibt dir das denn vor ????? Bedenke auch , daß du noch nie sowas gemacht hast... was , wenn du nach den ersten Tagen Arbeit merkst "huch - das is aber rein GARNIX für mich" UND DANN HAST DU NOCH DIE RESTLICHEN 7 MONATE VOR DIR ?

Ich habe also eher zum abchillen gestickt - maximal 5-6 Stunden die Woche - daher vielleicht auch die lange Zeit die ich gebraucht habe . Und ich hatte ja auch manchmal tagelang keine Zeit weiter zu machen (wegen der Arbeit!) . Genau weiß ich das eigentlich gar nicht , mich treibt ja auch nix .

Das Garn war Spaltgarn , auch Sticktwist genannt von DMC und MEZ-Anchor . Deswegen , weil das Programm es so installiert hat und weil ich sowieso nichts anderes nehme (das Gobelin-Ding was ich derzeit mache ist Neuland für mich) . Das gibt ein schönes seidiges Bild , ich mag das - ist aber Ansichtssache . Wenn du Leinen nimmst , kannst du auch zwei-fädig sticken - das Garn ist 6-fädig und man kann es schön teilen .

Jetzt such dir was Schönes aus und schon kann´s losgehen !

Viel Erfolg - bis bald , olga22

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community