Frage von fray2406, 16

Kreuzpreiselastizität - kennt sich jemand damit aus?

Unser Lehrer hat uns das leider nur so halb beigebracht. Wir haben gelernt: Wenn der Preis eines Produktes gesenkt wird, dann steigt die Nachfrage bei einem Komplementär-Gut. Wir haben eine Übungsaufgabe zu dem Thema bekommen. Die lautet: "Wenn der Preis von Handy XYZ steigt, wie wirkt sich das auf den Preis der passenden Schutzhülle aus. "

Wenn der Preis von dem Handy steigt, dann wird sich die Nachfrage nach der Schutzhülle wohl sinken , aber wie sieht es mit dem Preis der Schutzehülle aus??

Antwort
von Zwieferl, 12

Was die Kreuzpreiselastizität ist, hast du ja geschrieben: Die Relation einer Preisänderung eines Gutes zur Änderung der Nachfrage eines anderen Gutes.

Die "Änderung" entspricht der ersten Ableitung → p₁’/n₂’ .....
p₁ ist Preisfunktion des Gutes 1
n₂ ist Nachfraagefunktion des Gutes 2
’ bedeutet jeweils die erste Ableitung (also die Änderungsrate)

Somit hast du ein Maß, wie stark sich eine Preisänderung eines Guts bei einer (vorgegebenen) Nachfrage eines anderen auswirkt.

Antwort
von Causal, 10

Grundsätzlich gibt es zu einem Preis eine bestimmte Nachfrage.

(Du kennst sicher die Grafik zum Gleichgewichtspreis?!)

Wenn nun der Preis verändert wird, dann verändert sich auch die Nachfrage. Das heißt:  Wird der Preis erhöht, dann sinkt die Nachfrage.

Bezogen auf dein Beispiel bedeutet das: Wenn das Handy mehr kostet, dann wollen weniger Menschen das Handy kaufen. Dementsprechend wolllen dann auch weniger die Schutzhülle kaufen.

Der Hersteller der Schutzhülle hat nun aber sein Lager voll und will die Hüllen los werden. Daher senkt er den Preis um die Nachfrage zu erhöhen.

Ich hoffe das hilft dir. :)

Antwort
von ShadowHow, 8

Wenn die Nachfrage sinkt, sinkt auch der Preis, zumindest bis das Angebot sich angepasst hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten