Frage von lurchi123,

Kreuzbeinschmerzen

Welche Bewegungen darf ich bei Kreuzbeinbeschwerden machen und welche nicht? Habe seit Montag Beschwerden und morgens, wenn die Muskulatur erkaltet ist, sind sie besonders stark, so das gehen und sonstige Bewegungen kaum möglich sind. Wärme, also Wärmflasche und Rotlicht sind sehr wohltuend und lindern meine Beschwerden. Von meinem Arzt bekomme ich jetzt für die nächsten Tage immer Spritzen gesetzt. Habe auf der rechten Seite vor zwei Jahren einen Bandscheibenvorfall im unteren Lendenbereicht bekommen, der aber gut behandelt wurde und auch keine Probleme mehr bereitet. Nun sind die Beschwerden am rechten Kreuzbein und ich hätte gerne gewußt, welche Bewegungen ich in Zukunft meiden sollte (schweres Heben darf ich durch den Bandscheibenvorfall eh nicht mehr, auch wenn ich mich nicht immer daran halte). Möchte, bzw. muss demnächst was für meine Rückenmuskulatur tun, da diese bei meiner Büroarbeit nicht gefördert wird. Was für Übungen dürfte ich dann machen? Bin für für sämtliche Tips dankbar. Bin erst 38 Jahre alt und bin alleinerziehend mit zwei 12 jährigen Söhnen und ich möchte nicht ständig krank auf der Couch liegen müssen, auch wenn meine zwei scheisser sehr behilflich sind. ;o)

Lieben Dank im Voraus und viele Grüße an alle.

Angela

Antwort von Ysobel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei der Krankenkasse gibt es Broschüren über Übungen, die du zu Hause für die Rückenmuskulatur machen kannst. Wichtig ist auch, die Bauchmuskulatur aufzubauen. Wenn dir dein Arzt nichts bestimmtes gesagt hast, auf was du achten solltest, sollte man die Bewegungen meiden, die auch weh tun. Aber das macht man ja automatisch. Frag doch auch nochmal beim Arzt, ob du nicht Krankengymnastik haben kannst, dort lernst du auch gute Übungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten