Frage von nhhw3kbdtl, 107

Kreta - Tipps?

In einer Woche fliege wir nach Kreta, genauer nach Rethymno. Wir wollen uns ein Auto mieten und die Umgebung erkunden.

Im Internet habe ich mich schon ein bisschen schlau gemacht, was es alles für Sehenswertes in der Umgebung gibt.

Ich würde mich über Meinungen und eigenen Erfahrungen (z.B. vom Kloster Arkadi, Margarites, Palast von Knossos, Wasserfälle in Argiroupoli, oder auch von anderen Orten in der Nähe) freuen (positive u. negative).

Antwort
von Berndstefan, 66

Östlich: Heraklion (80km, 1h10min) ist nett, aber der stressige Verkehr....
Knossos: Palast anschauen
Nationalmuseum : wirklich interessant
Wandern durch das Tal der Mühlen (Milischlucht) oder die Prassanoschlucht bei Missiria

Westlich: Chania (60km, 1h auf der New Road) und seine schöne Altstadt. Unterhaltsame Fahrt entlang der Küste auf der Old Road, dauert natürlich länger, mal mehr, mal weniger an der Küste. Unterwegs Stop in Georgiopolis (20km, 30min), dort mündet ein kleiner Fluß ins Meer, nette Platia mit Cafes und Tavernen. Von dort zum See von Kournos, einziger natürlicher Süßwassersee Kretas.
Option: von Georgiopolis über Vrises Weiterfahrt nach Chora Sfakion (65km, 1h30min) durch die Askifou-Hochebene, entlang der Imbrosschlucht (spektakuläre Aussicht, spektakuläre Fahrt ans Meer). Rückfahrt über Frangokastello, Sellia, Plakias (tolle Bucht) und Armeni (70km, 1h50min).

Südlich: Palast von Phaistos/Festos (70km, 1h20min), gute Alternative zu Knossos. Schöne Fahrt über das Bergdorf Spili. Stop in Agia Galini empfehlenswert. Von Festos aus sinds noch 15min nach Matala, das alte Hippiedorf, schöner Strand. Von Matala 5min zum Strand von Komos (nach Rethymno 75km, 1h40min).
Wasserfälle in Argiroupoli (25km, 30min), netter Ausflug, gemütliche Tavernen mit kühlen schattenspendenden Platanen.

Alle km/Zeitangaben von bzw. nach Rethymno. 

Antwort
von usberlin, 58

Wenn ihr schoene Straende sucht, macht am besten Ausfluege in den Sueden der Insel. Der Palmenstrand von Preveli ist empfehlenswert - auf dem Weg kann man gut einen Zwischenstopp einlegen in der Kourtaliotikoschlucht. Kurz vor dem Schluchtausgang ist links ein Torbogen zu sehen. Da hinunterlaufen. Unten befindet sich einer der hoechsten Wasserfaelle Kretas (der auch im Sommer noch laeuft).

Ebenfalls in der Ecke ist der wunderbare Mikro Ammoudistrand (FKK!) - eine tolle Felsbucht bei Damnoni.

Lohnswert ist auch ein Ausflug in den Sueden nach Triopetra und Agios Pavlos (ca 1h Fahrzeit ab Rethymnon).

Wenn ihr nach Agyroupolis fahrt, ist auf dem Weg von dort ins benachbarte Dorf Kato Poros der alte Friedhof von Lappa (beim Schild "Five Virgins" parken). Dort befindet sich die eindrucksvolle 2000 Jahre alte Platane - vermutlich der groesste Baum der Insel.
Wenn ihr dann von da aus weiter nach Kato Poros fahrt koennt ihr dort eine sensationell gute ursprungliche Taverne finden (gibt nur eine da...also nicht zu verfehlen).

Richtung Westen lohnt auch mal ein Ausflug nach Chania und evt. weiter zum Balos Strand hinter Kissamos.

Die Wanderung in der Samriaschlucht ist auch von Rethymnon mit organisiereten Touren oder auch oeffentlichem Busverkehr gut zu machen (einfacher als mit eigenem Auto)

Die Milischlucht wurde als Ausflugsziel schon genannt. Etwas weiter oben liegt die Ag.Antoniusschlucht - die finde ich auch sensationell gut. Kann sein, dass da noch Wasser laeuft - macht Euch ggf. bereit zumindest ueber kurze Strecken auch mal im Wasser laufen zu muessen.

Eine weitere gute Taverne unweit von Rethymnon kann ich Euch ans Herz legen: Goules in dem Dorf Goulediana (ca. 20 min Fahrt von Rethymnon), kurz nach Armeni geht es ab via Kare.

Viel Spass auf Kreta!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community