Frage von CoolerJunge2453, 157

Kreisrunder Haarausfall wegen einem Pilz?

Hallo meine Freunde ich hoffe ihr könnt mir eure Meinung zu sagen :) Also seit letzten Jahr September Hatte ich auf einmal eine kahle kleine Stelle am vorderen Kopf also da wo der Haaransatz über der Stirn ist . Dachte das war der Frisör aber dank Google weiß ich es war was anderes ..nur die Stelle alles super zwar beim undercut Gesehn das ich an den Seiten kleine kahle stellen Hatte aber nicht schlimm ..Alles soweit gut bis vor ungefähr einem Monat mir fallen beim duschen hunderte Haare aus,oben auf meinem Kopf sind noch Haare da grade noch genug um die Stellen zu verdecken und die eine Seite ist auch kahl,die andere fängt langsam an also im Klartext sehr viele kahle stellen ..naja ich war Beim Arzt Cortison aber hat nivht viel gebracht weiterhin fallen mir sehr sehr viele Haare aus ,Ich kann sie quasi rausreissen.. jzt zu meinem bedenken bzw Frage: der Hautarzt hat einen Abstrich gemacht und ein Pilz wurde festgestellt ..Da ich letztes Jahr in den Sommerferien einen unter den Achseln Hatte und ich ihn nach fast sechs Monaten behandelt habe kann es sein das er sich auf die Kopfhaut ausgebreitet hat (Ich hab ja einen auf der Kopfhaut )und daher vllt der Haarausfall kommt ? Und wenn er "besiegt " ist das die nicht mehr stark ausfallen und wieder nachwachsen ? Ansonsten hoffe ich ihr konntet alles verstehen und ich hoffe ihr könnt mir helfen .. War schon bei nem Frisör wegen einer Perücke ,bräuchte ein Rezept für eine ,denkt ihr ich kriege eins ? Ansonsten schönen Tag und danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Everklever, 128

ein Pilz wurde festgestellt

Und welcher?

Da ich letztes Jahr in den Sommerferien einen unter den Achseln Hatte und ich ihn nach fast sechs Monaten behandelt habe kann es sein das er sich auf die Kopfhaut ausgebreitet hat

Das ist bei Menschen mit gesundem Immunsystem unwahrscheinlich. Pilzerkrankungen in Hautfalten (auch Achselhöhle) werden in der Regel durch Candida (Hefepilz) verursacht, manchmal auch durch Bakterien. Für die von dir beschriebenen Veränderungen (wenn dafür überhaupt ein Pilz verantwortlich ist) gibt es andere Erreger (z. B. Microsporum-Arten). Es ist auch möglich, dass deinem Haarausfall andere (nicht infektiöse) Ursachen zugrunde liegen und der Pilznachweis nur ein Zufallsbefund ist.

Eine Frage: Habt ihr Tiere im Haus (Hund, Katze, Meerschweinchen etc.) oder hattest du mal intensiven Kontakt zu solchen Tieren?

Kommentar von CoolerJunge2453 ,

Also ich hab erst morgen den Termin also weiß ich noch nicht was für ein Pilz das ist :) 

Und hmm "Schade " Da ich nicht mehr weiter weiß was mit meinen Haaren so plötzlich los ist ich mein kp Stress hab ich jzt nicht wirklich und sonst auch kp Hormone super und alles .. und ein paar mal auch gelesen das ein Pilz auch schuld haben kann deswegen dachte ich das .. 

Und nein keine Haustiere oder sonst was ,vllt mal so ganz minimal von einem Hund angekratzt aber da bin ich mir auch nicht sicher ob das schon vorher war oder es vom Hund kam aber keine Ahnung (das mit dem Hund ist schon länger her ,KH hab ich schon länger weswegen ich keinen Zusammenhang zu sehe ..) und vielen Dank !:) 

Kommentar von Everklever ,

 und ein paar mal auch gelesen das ein Pilz auch schuld haben kann deswegen dachte ich das .. 

Das ist ja auch durchaus möglich. Aber wie schon gesagt, es kommen auch andere Ursachen in Frage.

weswegen ich keinen Zusammenhang zu sehe ..)

Sehe ich in Bezug auf Tiere unter diesen Umständen auch nicht.

Vermutlich hast du schon selbst geggogelt. Falls nein, schau mal hier rein.

http://www.netdoktor.at/krankheit/kreisrunder-haarausfall-4021403

Ich vermute, dass dein Arzt diesen Verdacht hatte und deshalb Cortison verschrieben hat. Das ist durchaus angebracht, aber keine Garantie für eine schnelle Ausheilung. Es kann (leider) langwierig werden. Alles Gute für dich und viel Erfolg bei der Behandlung!

und vielen Dank !:) 

Keine Ursache. Dafür sind wir ja da!

Antwort
von antikopierer, 94

Mit FuPi Spray einsprühen auch das Bett/Kopfkissen und FuPi Creme auf die Haut einreiben.

Antwort
von unbequemefragen, 93

Dein Haarausfall ist schlimmer geworden, weil die Ursache nicht beseitigt wurde. Cortison ist nur dazu da das Symptopm, also den Haarausfall zu unterdrücken. Selbst wenn es geholfen hätte, wäre der Haarausfall immer wieder gekommen. Ohne die Ursache zu kennen, kein Haarausfall Stopp.

Du brauchst jemanden der die Ursache heraus findet und dann beseitigt. Aber bitte keinen Schulmediziner. Die haben mich nicht weiter gebracht. Und viele Andere scheinbar auch nicht. Als ich das seiner Zeit begriffen hatte, dass ohne die Ursachen zu kennen der Haarausfall nicht gestoppt werden kann, hatte ich schon jede Menge Zeugs versucht. Ohne Erfolg. Als ich dann durch Zufall die Seite www.haarausfall.lu im Netz fand, habe ich mich dort kostenfrei informiert, was ich machen kann. Das hat mir sehr viel gebracht und ich hatte meine Lösung. Heute sieht man nicht mehr, dass ich mal Haarausfall hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten