Kreditkarte / Steuern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du buchst, wird die Rechnung gebucht + die dazugehörige Quittung. Die Quittung kann sein z.B. eine Bargeldquittung, eine abgegangene Überweisung oder eine Kreditkartenzahlung.

Du unterschlägst dann den ganzen Vorgang. Aus der Bargeldquittung, der Überweisung oder der KK-Zahlung selber kann man alleine nichts ablesen. Es wird immer gefragt werden, was das zugrundeliegende Schuldgeschäft war, das mit der Zahlung erfüllt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monxxos
03.08.2016, 19:09

PS: Selbständiger (ein Kind steht selber, "es ist jetzt selbständig", sagt die Mutter)

0

Steuerhinterziehung ist die Nutzung von zwei Karten nicht.

Aber in Deinem Beispiel scheint es dazu zu dienen, eine vollzogene Steuerhinterziehung zu verdecken, bzw. das Geld zu nutzen.

Die strafbare Tat lag also davor.

Bedenke, es müsste dazu ja auch ein Schwarzgeldkonto geführt werden, wo die Beträge abgebucht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist nicht sehr klar formuliert, aber ich glaube man kann dir trotzdem antworten.

Früher oder später bekommst du als Selbstständiger eine Steuerprüfung, dann schaut sich jemand genau das an und frägt nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung