Frage von AGNWBV, 87

Kredit für ein Fahrzeug (ca. 5000€) als 18 Jähriger?

Im September diesen Jahres beginnt meine Ausbildung und ich möchte daher möglichst früh mobil sein. Mein Gehalt in der Ausbildung wird sich im ersten Jahr schon bei 756 Euro betragen.

Das Problem mit meiner Ausbildungsstelle ist das sie sehr abgelegen ist und trotz Bus/Zug Verbindung müsste ich jeden Morgen 3 Kilometer laufen müsste. Ausserdem zwingt mich das bereits um 3:30-4:00 aufstehen zu müssen um rechtzeitig zur Frühschicht anzukommen.

Jetzt frage ich mich ob es sich wirklich lohnt diesen Kredit aufzunehmen oder ob es überhaupt möglich währe. Und wen ja - Wo sollte ich mir den Kredit holen? Bei meiner Bank oder einem Online Anbieter?

Das Fahrzeug das ich anstrebe ist ein 2006 Baujahr BMW 320d. (E90).

Bevor fragen aufkommen - Meine Eltern haben mir komplette finanzielle Freiheit gegeben und sind daher nicht gegen einen Kredit.

Antwort
von Dunkel, 21

Die Frage ob ein Kredit sinnvoll ist, stellt sich in deinem Fall eigentlich gar nicht, da die Bank die Antwort bereits vorweg nimmt.


--> Dein Einkommen liegt unterhalb der Pfändungsfreigrenze + kein unbefristetes Arbeitsverhältnis + erstmal 6 Monate Probezeit usw....

Und das ist echt nicht böse gemeint, aber ist das dein Ernst? Keinen Cent Geld, aber ein BMW muss es sein? 

Die 320d E90 die man für 5k  bekommt haben zwischen 220.000 und 330.000 km runter. Von Ausstattung und Pflegezustand mal ganz zu schweigen. Für jemandem mit null finanziellen Reserven sicherlich das falsche Fahrzeug. Da kann jederzeit irgendeine teurere Reparatur kommen die du dir dann nicht leisten kannst. Und wenns ganz dumm geht, macht das Fahrzeug die Grätsche bevor der Kredit abbezahlt wäre.

Warum muss es denn ein BMW sein? Such dir was für 500 - 1000 Euro, spare etwas Geld auf die Seite und dann wenn du ein ausreichendes Polster hast, kannst du dir immer noch einen BMW holen.


Kommentar von AGNWBV ,

Vorne weg - Danke für die Antwort.

Der Grund weshalb ich diesen BMW haben möchte ist das in meiner Familie jeder eine schicke Limousine fährt und ich dem anschliessen will - Ja es ist dumm und nicht gerade schlau aber so ist nunmal mein Verlangen - Und dazu kommt noch mein Ego was sich nur mit einer "protz-karre" zufrieden stellt - Nicht weil ich ein Angeber oder sowas bin sondern eher weil ich es gewohnt bin mich nach aussen wie "jemand auf den man heraufsehen kann" oder wie jemand "der was geschafft hat" ausgebe - Lächerlich: ja, aber so bin ich nunmal.

Dazu sind die 5000€ nur ein grober Betrag - deshalb auch "ca." 

Allerdings nachdem ich all diese Meinungen gelesen habe sehe ich ein das ein Kredit mir keinerlei Vorteile bringt weshalb ich den Kredit nicht mehr in Betracht ziehe und lieber ein Jahr gut spare für einen schönen 320d - dazu im nächsten Jahr wird mein Ausbildungsgehalt steigen was den Unterhalt auch erleichtern sollte. (Von dem schönen 320d bringt mich nun keiner mehr ab :P)

Antwort
von user8787, 53

Ich bin mir fast sicher, das du ohne einen Bürgen nirgends Geld bekommen wirst. Keine Ahnung ob Banken Bürgen überhaupt noch akzeptieren. 

Die 756 Euro sind dein Nettogehalt ? Wie möchtest du damit Kreditraten, Versicherungen und Unterhalt ( TüV, Reperaturen, Sprit, Winter / Sommerreifen ect. ) vom Auto zahlen? 

Kommentar von AGNWBV ,

Genau deshalb habe ich gefragt. ich bin mir selber nicht sehr sicher und ich habe mich nicht auf den Kredit festgesetzt. Ich wollte lediglich fragen ob das von meinem Standpunkt aus möglich währe oder ich doch eher sparen sollte und die "paar Monate" doch eher Zug/Bus fahren soll trotz der nachteile.

Kommentar von user8787 ,

Selbst wenn du das Geld von der Bank bekommen würdest, schon die Zinsen würden dich zusätzlich belasten.

Ich halte dein Vorhaben für sehr riskant. Sich das Geld bei der Verwandschaft leihen könnte ich mir vorstellen, ich wäre in Amilie bereit sowas zu unterstützen, hier kann man in Notsituationen verhandeln.

Die Bank verhandelt nicht...


Kommentar von AGNWBV ,

In meiner Familie etwas zu leihen währe bei mir nicht möglich da in der Familie neulich vieles vorging und nicht geplant ablief. Wen dies ginge würde ich den Kredit gar nicht in Bezug nehmen. 

Kommentar von user8787 ,

Schade...aber passe gut auf das du nicht in so eine Schuldenfalle rutscht. 

Kommentar von AGNWBV ,

Wie gesagt - Das ich den Kredit nehme steht nicht fest. Ich wollte lediglich die Meinung von Leuten haben die eine neutrale Meinung abgeben können weil sie mich und meine Familie nicht kenne.

Trotz all dem - Vielen dank für deine Hilfe.

Kommentar von user8787 ,

Alles jute dir... 🤓

Kommentar von user8787 ,

Amilie= Familie...sry, verdammte Autokorrektur

Antwort
von derhandkuss, 43
  • Ausbildung = befristet
  • Ausbildung zu Ende = nix Ausbildungsgehalt
  • Ausbildung Ende = eventuell arbeitslos
  • Arbeitslosengeld = ebenfalls befristet
  • nix regelmäßiges Einkommen = nix Kredit!
Kommentar von AGNWBV ,

Die Ausbildung dauert 3.5 Jahre mit Garantie auf Übernahme in der Firma. Dazu würde ich den Kredit nicht nehmen nur um Dan 3 Jahre am stück 150 Euro zahlen. Ich würde Dan schon den Kredit binnen eines Jahres ab-bezahlen.

Antwort
von martinzuhause, 38

aber die bank ist gegen einen kredit weil bei dir nichts zu holen ist wenn du mal nicht zahlen kannst

Kommentar von AGNWBV ,

Der Kredit würde erst Dan gemacht werden sobald die Ausbildung beginnt und ich ein tatsächliches festes Monatliches einkommen habe - demnach kann ich zahlen.

Kommentar von Feuerhexe2015 ,

du liegst unter der Pfändungsgrenze somit bekommst du überhaupt nur einen Kredit wenn deine Eltern oder sonst eine Person mit genügend frei verfügbaren Geld / Einkommen eine Bürgschaft übernimmt. Keine Bank gibt dir als Azubi einen Kredit.

Antwort
von Deck01, 20

Kann man schon machen , aber das wäre ja dann eine extreme Belastung bei so wenig Gehalt. Wieviel kannst du denn Monatl. abzahlen? Wie lange willst du Zahlen? 3 Jahre? das wären ja dann grob 140€ / Monat. Kannst auch 200 abbezahlen dann gehts n tick schneller, lass mich mal überschlagen..


Gehalt 756€

- Autorate 150

-100€ Versicherung Vk oder Tk je nachdem( Die kostet bestimmt 1000€ / Jahr, das musst auch monatich zurücklegen

-20€ Steuer

-150€ Sprit

=336€ Rest.

- Reifen. Reparaturen,
TüV etc. etc. da kannst locker auch nochmal 100€ im Monat zurücklegen

also rest ca 236€ im Monat, das wären dann knapp 60€ die Woche für den Rest, also Party, Essen etc.

. das wird ganz schön knapp


Ganz zu schweigen von deinen eigenen Versicherungen, Rente, Privathaftpflicht , und was du sonst noch so hast.

Handy Vertrag?



würde ich mir nicht antun, warum kaufst du nicht einfach ein günstigeres, dann Sparst du und dann wenn du es zusammen hast, kaufst du dir ein größeres


Hoffe konnte dir ein wenig Helfen


Kommentar von AGNWBV ,

Danke für diese genauen Berechnungen und für die Mühe die du dir gegeben hast dafür. 

Allerdings habe ich mir das mit dem Kredit jetzt schon selber aus dem Kopf geschlagen weil es mir doch zu knapp wird und im Falle des schlimmsten die Ausbildung den Bach runter geht und ich dan mit Kredit und null Einkommen da stehe.. Lieber nicht. Da quäl ich mich lieber ein Jahr mit der graussigen Verbindung, kann am Ende aber ein schönes Auto fahren ohne Risiko zu laufen das ich am Ende auf einem Berg Schulden sitze.

Kommentar von Deck01 ,

Gerne. Oder kauf dir doch einfach ein billiges Auto, gibts ab 500€ und dann hast es nicht all zu stressig. Und wenn du es nach 2 Jahren wenn der TüV abläuft, verkaufst, egal- dann hast du nichts kaputt gemacht. Das lässt du dann nur Haftpflicht versichern, ist ja nicht schlimm wenn da paar kratzer drin sind etc. und dann hast du schon sehr viel Geld mehr im Monat zur verfügung. Das kostet dich vllt grad mal 40- 60€ / Monat je nach dem. Da hast du einiges gespart.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community