Frage von MISTERM3, 53

Kredit bei Unterhaltszahlungen bei Gehaltskürzung/Harz 4/Familie?

Also ich zahle für meinen Sohn Unterhalt und musste mir letztes Jahr ein anderes Auto kaufen, dieses wird noch für etwa 2 Jahre abbezahlt alles soweit kein Problem.Doch dieses Jahr wollte mein Chef mir eine Gehaltserhöhung wegen guter Leistung geben und dabei fiel auf das bei meiner Gehaltsabrechnung ein Systemfehler im Programm auf dem Pc war und mir eine Versicherung die über meine Firma läuft nicht abgezogen sondern gutgeschrieben wurde also ich mehr bekam als ich sollte.Nun hat mein Chef mir das sofort gestrichen bzw bekomme ich das jetzt so ausbezahlt wie es sein sollte und wegen dem "Verlust" für die Firma wie er meinte bekomme ich jetzt auch keine Lohnerhöhung.Das heiß ich verdiene jetzt einiges weniger und jetzt wird es schon manchmal recht eng mit dem Kredit. Auto verkaufen ist auch keine Option der Verlust ist dann zu hoch und ich bin aufs Auto angewiesen. Ich werde wohl dieses Jahr auch wieder überprüft!

Meine Frage also kann man den Kredit jetzt wieder angeben bzw bringt das was, da dies normal ja nur geht wenn er vor der Geburt des Kindes aufgenommen wurde!?

Bevor jetzt wieder so Kommentare kommen das mir mein Sohn wichtiger sein sollte als ein Auto usw sollt ihr wissen das ich zur Mutter ein mehr als freudschaftliches Verhältnis habe und ich fast täglich bei meinem Sohn bin und mich um ihn kümmer und auch ins Bett bringe usw.Der Ex Freund von der Mutter hat leider viel psychischen Schaden angerichtet weshalb sie noch nicht ganz soweit ist sich wieder voll auf eine Beziehung einzulassen dazu ist sie momentan Harz 4 Aufstockerin was sie aber auch versucht zu ändern das heißt das mein Unterhalt ihr sowieso als Einnahme abgezogen wird und dann gebe ich das Geld lieber direkt für meinen Sohn aus als das es das Amt bekommt!

Antwort
von Parhalia, 26

Wenn der Kindesunterhalt wegen des Fehlers in der Lohnabrechnung nun nochmals neu berechnet werden muss, so KÖNNTE der Kredit für den neuen PKW zumindest anteilig von den Unterhaltsleistungen mindernd berücksichtigt werden im Rahmen der allgemeinen "Unterhaltungskosten" für das Fahrzeug.

Denn hier geht die Sicherung / Aufrechterhaltung der eigenen (Erwerbs-) Existenz grundlegend erst einmal vor. In diesem Zuge musst Du aber den Nachweis erbringen, dass es keine andere / günstigere Möglichkeit ( z.B. via Bus / Bahn ) als den eigenen PKW gibt, um weiterhin zur Arbeit zu kommen.

Siehe diesbezüglich auch hier :

http://www.kanzlei-hasselbach.de/2014/unterhalt-kuerzen-mit-sonderausgaben/06/

Kommentar von MISTERM3 ,

Auto wird für den Arbeit nicht zwingend gebraucht sind etwa 10 Km aber schlechte Busverbindung usw hauptsächlich um eben meinen Sohn besuchen zu können da die Verbindung dahin sehr schlecht ist!

Kommentar von Parhalia ,

Wie gesagt, nach den bisher recharchierten Infos dürftest Du die laufenden Kreditraten dann nur anteilig noch über die im Link erwähnten Unterhaltskosten des PKW finanziert bekommen. ( die gingen im Beispiel auch von 10 KM einfacher Strecke zur Arbeit aus )

Von den Unterhaltungskosten ( Kilometerpauschale ) des PKW musst Du aber noch Kraftstoff und Versicherung schon mal als laufende Kosten mit abziehen. Was dann übrig bleibt, kannst Du für die ( anteilige ) Tilgung des Kredites mit einbeziehen.

Aber grundlegend musst Du den Unterhaltsanspruch Deines Kindes durch das Familiengericht ja wegen der fehlerhaften Lohnberechnung nun ohnehin nochmals neu berechnen lassen. ( Du bekommst ja jetzt weniger Lohn, als bei der letzten UH-Berechnung zu Grunde gelegt wurde )

Daraus resultierend musst Du dann selbst nachrechnen und entscheiden, ob Du Dir die Finanzierung des neuen PKW dann überhaupt weiterhin leisten kannst, und ob Bus und Bahn im Monatsabo dann nicht nur merklich günstiger kommen. ( Damit Du wenigstens weiterhin zur Arbeit kommst )

Ein 50 ccm Motorroller könnte da noch eine Alternative zum Auto sein. ( zumindest für die Arbeit )

Ob das von der Strecke her aber auch geeignet ist für regelmässige Besuche Deines Kindes, das weisst momentan nur Du. 

Aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wirst Du Deinen Gürtel ( je nach Höhe der monatlichen Tilgung des Kredites ) beim festhalten an das Auto wohl merklich enger für Dich schnallen müssen. Bedenke dann noch, dass auch Zusatzkosten für Wartung, Reparaturen und nötige Untersuchungen mit dem PKW verbunden sind.

Echt momentan Schiet Situation für Dich. Ich würde aber grundlegend mal über den Motorroller nachdenken, wenn Dir Dein Kind vorgeht und Du selbst auch nicht am Hungertuch nagen möchtest.

Ein "Pedelec" ( Fahrrad mit elektrischer Motorunterstützung bis 25 KM/h ) wäre auch noch eine Überlegung wert. Damit kommst Du bei gutem Wetter auch "mit Rückenwind" zur Arbeit, und regulär kannst Du es notfalls in vielen Bussen und Bahnen auch mitnehmen. ( je nach Betrieb / Platz im Fahrzeug )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community