Frage von dahoamisdahoam1, 137

Krebs - vererbbar?

Meine Oma hat Brustkrebs meiner großonkel also der Bruder meiner Oma hatte auch Krebs(lungenkrebs). Ist das Risiken groß das ich such Krebs bekomme? Und an was merkt man das man Krebs hat? Bin Mädchen und 13. Danke! Und gutes neues Jahr!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Turbomann, 54

@ dahoamisdahoam1

Ach wenn einige in einer Familie Krebs bekommen haben, muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Nachkommen auch Krebs bekommen müssen.

Aber die genetischen Voraussetzungen dafür könnten vorliegen.

Du bist noch sehr jung und du kannst jetzt schon selber mit dafür sorgen - gerade bei Lungenkrebs, dass du nicht mit Rauchen anfängst, was eh für eine Lunge nicht gesund ist.

Auch kannst du selber noch mit dafür sorgen, dass du alles machst, was für deine Gesundheit gut ist und schädliche Dinge unterlässt. Auch eine positive Lebenseinstellung kann viel dazutun. Ich sage immer 90 Prozent spielt die Einstellung, das persönliche Leben die größte Rolle und 10 Prozent, darauf haben wir keinen Einfluss, weil jeder Körper mit Krankheiten anders reagiert.

Man muss es nicht immer unbedingt selber bemerken, manchmal stellt man es erst durch Untersuchungen fest.

Wenn du dich gesund fühlst, dann mache dir jetzt mal keine unnötigen Gedanken. Gehe wenn es vom Alter her sinnvoll ist, zu den nötigen Vorsorgeuntersuchungen, das kann dir dein Arzt erklären.

Es gibt auch genetische Untersuchen, ob man in einer Risikogruppe drin ist, was ich aber nicht unbedingt empfehlen könnte (aus privaten famliären Erfahrungen). Je nachdem wie da das Ergebnis ausfällt, kann das auch eine Belastung für einen Menschen sein.

In deinem Alter solltest du solange wie es geht unbelastet von Krankheiten dein Leben leben, es fängt erst an.

Alles Gute noch für deine Oma.

Wünsche dir auch ein Gutes Neues Jahr


Kommentar von dahoamisdahoam1 ,

Danke für deine Antwort! Dir auch ein gutes neues Jahr :)

Kommentar von Turbomann ,

Danke dir für den Stern und dir auch ein Gutes Neues Jahr, dass du noch seeehr lange gesund bleibst.

Kommentar von dahoamisdahoam1 ,

Danke! :) und gerne:)

Antwort
von hoermirzu, 68

Gesund leben und ab dem empfohlenem Alter regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen gehen. - Eine Garantie auf ewige Gesundheit gibt es nicht.

Antwort
von SchwimmerinDM, 75

Bei Brustkrebs und bei anderen bestimmten Arten von Krebs ist es so ,wenn der Krebs bei dir in der Familie deiner Eltern liegt Z.B Mutter,Vater,Oma oder Opa das es ein höheres Risiko gibt am Krebs zu erkranken. Wenn du dir unsicher bist wegen Brustkrebs dann untersucht dich Regelmäßig, im Internet findest du Videos und ähnliches wo dir erklärt wird wie du dich richtig untersucht. Kannst dich natürlich auch von deinem Frauenarzt untersuchen lassen.

Antwort
von Aliha, 46

Die Wahrscheinlichkeit selbst an einem bösartigen Tumor zu erkranken ist erhöht wenn es in der Familie solche Fälle gibt, von einer Vererbung im eigentlichen Sinne kann man allerdings nicht sprechen.

Antwort
von 4ssec67, 76

Die Wahrscheinlichkeit steigt auf jeden Fall. Ob Krebs vererbt wird bezweifle ich, aber die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass man an Krebs erkrankt

Antwort
von Kwan6, 56

Ja leider kann krebs vererbar sein, wenn man krankheitsymntome bekommt und krebs diagnostiziert wird ist man schon oft im fortgeschritten stadium deswegen im zunehmenden alter zu krebsvorsorge zu gehen

Antwort
von archibaldesel, 50

Es gibt keine generelle Vererbbarkeit von Krebs. Für bestimmte Krebsarten kann allerdings ein erhöhtes Risiko bestehen, wenn sie häufiger in der Familie auftreten. Brustkrebs gehört dazu. Ob bei dir ein genetisch erhöhtes Risiko vorliegt (Vererbbarkeit), kann man über einen Gentest feststellen. Sprich mit deinem Arzt darüber. 

Antwort
von gaby01, 20

Ich möchte dich beruhigen. Du hast noch viel Zeit, es ist eher unwahrscheinlich, dass du in den nächsten Jaren an Krebs erkrankst.

Lungenkrebs tritt überwiegend ab dem 40. Lebensjahr auf. Das mittlere

Erkrankungsalter liegt bei 69 Jahren.

Brustkrebs ist in 50% der Fälle vererbbar, aber nur wenn BRCA-Gen mutiert war. Das trifft aber in meisten Fällen, wenn der Brustkrebs oder Prostatakrebs bei den Ältern in früheren Jahren auftritt, hier die Details: http://brustkrebs.com.de/mutationen-brca1-und-brca2/

Krebs erblich bedingt tritt nur in ca. 5% der Fälle auf.

.

 

Antwort
von SiroOne, 48

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Brustkrebs/Ursachen/Familiaerer-Brustkrebs-R...

Was anderes als den Link kann man dir nicht geben, weil das Thema sehr kompliziert ist.

Antwort
von TTurbo, 52

Nein ist nicht vererbbar.

Das Risiko bleibt trotzdem, dass man daran erkrankt.

Es kann jedem passieren!

Kommentar von SiroOne ,

Klar ist Brustkrebs vererbbar

Kommentar von archibaldesel ,

Das ist zumindest für Brustkrebs falsch.

Kommentar von SiroOne ,

ach so und was heißt denn dieser Text aus dem Internet

n den letzten
Jahren wurden mehrere vererbbare DNA-Merkmale entdeckt, die mit hoher
Wahrscheinlichkeit Brustkrebs auslösen. Die Brustkrebsgene BRCA1 (BReast-CAncer-1) und BRCA2
(BReast-CAncer-2) sind bisher am besten untersucht und mit einem
Gentest nachweisbar. Dazu genügt eine Blutprobe. Diese beiden Gene sind
aber nur für zwei Drittel aller familiären Brustkrebsfälle
verantwortlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community