Frage von sakura1naruto, 65

Krebs - Bescheid wissen?

Gibt es irgendwelche Gegenargumente zur Frage, ob man über Krebs Bescheid wissen muss? Genauer gesagt: Retinoblastom. Es ist eine seltene Netzhautkrebsart nur bei Kindern. Müssen normale Bürger, die in solch Themen nicht spezialisiert sind, über diese Krebsart Bescheid wissen? Wenn nicht, welche Argumente sprechen dafür?

Antwort
von theantagonist18, 27

Ein gewisses Bewusstsein gegenüber Krebserkrankungen sollte jeder haben. Besonders in Bezug auf Prävention und Entstehung.

Abgesehen von Personen mit einem großen Interesse an der Medizin oder verwandten Bereichen muss man aber nicht das Retinoblastom kennen. Man muss ja nicht jede Erkrankung kennen.

Antwort
von user8787, 39

Wer sollte / müsste darüber bescheid wissen? 

Könntest du das bitte deutlicher machen? 

Kommentar von sakura1naruto ,

Normale Bürger/Eltern, jeder eigentlich. 

Kommentar von user8787 ,

Ich denke spätestens wenn Krebs Thema im privaten Umfeld ist sollte man sich damit beschäftigen, ja. 

Inwiefern man sich sonst von so Themen abgrenzen möchte sollte jeder für sich selber entscheiden. 

Antwort
von dresanne, 28

Ich wüsste nicht warum ich mich über eine seltene Netzhautkrebsart bei Kindern informieren sollte, sofern es mich nicht betrifft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten