Frage von qgsdlcfwkdgsd, 36

"kreatives" Gehirn?

Mal ne Frage an die, die sich mit dem Gehirn gut auskennen. Wie schafft es eigentlich in einem Traum einen völlig neuen Ort, an dem iich noch gar nie war (und der auch nicht existiert) mit all diesen Details zu konstruieren? Oder auch einen Namen eines Dorfes, welches es auch gar nicht gibt, mir aber doch sehr vertraut vorkommt? Ich weiss unser Gehirn ist zu vielem Fähig aber ich finde es doch etwas speziell.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von 4ch4n, 5

Ich vermute das solche "Fantasie Orte" von Informationen aus Erinnerungen konstruiert werden.
Du weißt ja wie ein Gebirge aussieht.
Ebenso weißt du wie ein Strand im Sonnenuntergang aussieht.
Du brauchst nur noch diese Bilde im Kopf zu kombinieren und schon hast du dein Fantasie Ort.

Antwort
von Kindred, 14

Male ein Bild von einer Fantasiewelt. Voilà. Du hast eine neue Welt geschaffen. Im Traum das selbe, nur besser.

Antwort
von Cheater0911, 22

Das fragen sich die Wissenschaftler auch ;)

Kommentar von qgsdlcfwkdgsd ,

Also weiss man noch nicht, wie das funktioniert?

Kommentar von Cheater0911 ,

Habe heute ein Video gesehn, da kam drin vor, dass das Gehirn immernoch eines der riesigen Rätseln bleibt, die noch nicht gelöst sind. Träume an sich, also allein der Grund warum und wie wir träumen ist nicht mal bekannt ... also denke ich nicht, dass es DARAUF dann eine Antwort gibt :D

Kommentar von qgsdlcfwkdgsd ,

Sind Träume nicht dazu da, um erlebtes zu verarbeiten oder ist das nur eine Hypothese ? :p

Kommentar von Cheater0911 ,

Ja das ist eine Vermutung, bei der sich viele Forscher einig sind. Aber 1. zu was sind sie ansonsten noch wichtig und 2. bewiesen ist es auch nicht :D https://www.youtube.com/watch?v=LLGVj0R4etY  schau mal das an, das hatte ich mir angeguckt. "Nummer 8" im Video.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten