Frage von hagekorn, 18

Kreatin oder Eiweißshake als Supplement?

Ich weiß, dass diese Frage bestimmt schon oft gestellt wurde. Trotzdem möchte ich mir noch einmal Gewissheit verschaffen. Ich freue mich jetzt schon auf ernst gemeinte und weiterhelfende Antworten:) Nun zu den Details: Ich (m) bin 15 (fast 16) Jahre alt und habe angefangen richtig zu trainieren. Ich trainiere daheim sowohl mit Kurz- als auch mit Langhanteln. Und da ich jetzt gerne mit Supplements beginnen möchte, will ich wissen mit welchen (Eiweißshake, Kreatin,etc)? Mir geht es v.a. um Muskel- und Massewachstum. Und nur weil ich erst 15 bin heißt das nicht dass ich nicht für Supplements geeignet bin (Viele können z.B. mit 15 besser kicken als manche mit 30). Und noch eine Frage: Denkt ihr, dass es mehr bringt ins Fitnessstudio zu gehen als Homeworkouts? Reicht es 3 Mal die Woche 1ne Stunde zu pumpen? (Habe genug Zeit!) Nach wie vielen Monaten erkennt man deutliche Vortschritte? Grüße hagekorn

Antwort
von AndiS19, 3

Auch wenn du es nicht gerne hörst, Kreatin wirst du auf deinem Level noch nicht benötigen. Das bringt erst was, wenn du genug Muskeln aufgebaut hast in denen das Kreatin auch wirken kann.

Was Shakes angeht, bin ich der Meinung auf den Körper zu hören. Ich nutze Proteinshakes auch. Je nachdem beim Aufbau Nährstoffhaltigere, in der Defiphase eher Kohlenhydratarme Versionen.

Nutze die nicht, weil ich so scharf drauf bin, sondern weil ich gut damit zurecht komme. Beispielsweise bin ich kein Frühstücksmensch, brauch aber die Energie, vor allem auch wenn ich morgens trainiere. Da ist ein Shake halt perfekt. Und nach dem Training sowieso, weil ich da auch nichts essen kann.

Bis Erfolge sichtbar werden kann es manchmal dauern. Je nachdem. Wenn du eher schlank bist, geht das schnell. Weil man dann jeden Gramm Muskulatur sieht.

Dreimal die Woche eine Stunde sind absolut okay. Wichtig: Den ganzen Körper trainieren. Später kannst du dann gezielter mit Splittraining einzelne Muskelgruppe pro training angehen.

Ich stehe auch auf Homeworkout allerdings ist es durchaus sinnvoll erstmal eine Weile ins Studio zu gehen. Übungsausführungen erklären lassen, Tipps zur Ernährung. Oder pack dir einen erfahrenen Kumpel, der dir Tipps gibt. Damit vermeidest du Verletzungen und machst dein Training effektiver.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community