Frage von joepic, 93

Krav Maga ausreichend zur SV?

Guten Tag!

Ich habe schon einmal Probetraining bei Kravmaga in meiner Nähe gemacht. Ich fand es gut und glaube es ist sinnvoll, aber mal an die, die mehr Erfahrung in der allgemeinen Selbstverteidigung haben, wenn ich jetzt 1-2 Jahre z.B 2 mal die Woche Krav Maga tätige, wäre ich dann dazu fähig mich auch einigermaßen gegen Angreifer zu wehren? Es kostet 40 Euro im Monat, was für mich als Azubi happig ist, aber ich möchte mich unbedingt verteidigen können falls mal ein ernstfall aufkommt.

Kommt ich damit relativ schnell zum Ziel und kann man das auch Jahrelang machen? Alle meinen es sei sehr schnell zu lernen, reicht dann nicht ein Jahr schon aus und am dann währen kaum Fortschritte zu sehen?

Wäre nett, wenn jemand mir etwas darüber erzählen oder berichten könnte!

Gruß

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kraft & trainieren, 84

Hallo! Krav Maga passt da genau. Krav Maga hat ein ganzes Paket von Angeboten mit verschiedenen Ausrichtungen und Anforderungen. Dazu gehören Fit Fight, Fighters Circle, Krav Maga, MMA – Mixed Martial Arts – Free Fight, Kettlebell – Training, Bulgarian Bag, Crossfit, Boxen und Fitnessboxen, Poweryoga, Cage Fitness und mehr.

Bei der üblichen Übungsform Krav Maga geht es um Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Beinhaltet hauptsächlich Training von Techniken, Beweglichkeit, Reaktion und Koordination. Kraft und Kondition werden aufgebaut - aber nicht speziell und intensiv. Aber halt ein effektives, komplexes Training. Lernen wirst Du schnell aber bis zur komplex effektiven Anwendung kann es schon 2 Jahre dauern. 

reicht dann nicht ein Jahr schon aus und am dann währen kaum Fortschritte zu sehen?

Für die Grundlagen reicht das sicher und Fortschritte in Kraft und Beweglichkeit wirst Du schon nach Wochen spüren. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von spaghetticode, 93

Jeder, der behauptet, man könne Kampfkunst XYZ "schnell" lernen, lügt. In jeder Kampfkunst sind viele Jahre Übung notwendig, um sich im Ernstfall wirklich zuverlässig verteidigen zu können.

Alles andere ist Marketing und suggeriert eine Sicherheit, die so nicht existiert - was dich im Ernstfall Leib und Leben kosten könnte.

Aber Krav Maga ist nichts destotrotz ein sehr effektives System, das anhand ganz praktischer Bedürfnisse von Sicherheitskräften entwickelt wurde und deshalb, wenn es dir in der Hauptsache um Selbstverteidigung geht, wirklich gut geeignet ist.

Ich selbst mag Krav Maga nicht besonders, bin aber auch sehr traditionell, was mein Verhältnis zu Kampfkünsten angeht. Für deine Wünsche, so wie du sie hier beschreibst, bekommst du von mir eine klare Empfehlung für Krav Maga.

Kommentar von Shiranam ,

Ich schließe mich dieser Antwort in vollem Umfang an. Auch von mir eine klare Empfehlung bei Betrachtung der Belange von joepic für das Krav Maga.

Antwort
von Svenboz1, 91

nicht wirklich.     um dich richtig wehren zu können musst du nich irgend wie   ne selbstverteidigung machen oder sonder musst einfach wissen wan wo und wie du schlagen musst. Ich habe alles mögliche von selbstverteidigung zu kampf sport gemacht  . aber lernentust du da fast nichts
dass du dich verteidigen kannst du musst du erst mal eingesteckt haben. tu kannst da hin gehen aber wen der zb der dich angreift so gesagt auf der strasse aufewachsen ist wirst du mal zu 80% keine changse haben.
wen du mal richtig eingesteckt hasst kannst du erst in dir merken dass du dass nicht mehr willst um di wut zu haben zum dich richtig wehren oder richtig zu handeln i einem fall würdest du angegriffen werden.( wie alt bist du denn wen ich fragen darf?

Kommentar von spaghetticode ,

um dich richtig wehren zu können musst du nich irgend wie   ne selbstverteidigung machen oder sonder musst einfach wissen wan wo und wie du schlagen musst.

...was exakt das ist, was man in einer Kampfkunst (unter anderem) lernt. Besonders, wenn sie ausdrücklich auf Selbstvertreidigung ausgelegt ist.

Ich habe alles mögliche von selbstverteidigung zu kampf sport gemacht  . aber lernentust du da fast nichts 

Dann hast du vielleicht nicht ernsthaft und hart genug trainiert.

aber wen der zb der dich angreift so gesagt auf der strasse aufewachsen ist wirst du mal zu 80% keine changse haben.

Ein geübter Kampfkünstler wird jeden Straßenschläger in den Boden stampfen. Dafür muss man freilich was tun, und nicht nach 6 oder 12 Monaten ungeduldig aufgeben und sich mit Ghettosprüchen herausreden, weil das alles "ja sowieso nichts bringt".

Kommentar von elias12354 ,

Hauptschuhhhlee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community