Frage von Alabina, 17

Kratzer im Parkett, Frist bis 30.11. an Mieter gesetzt. Reaktion?

Hallo, ich hatte hier schon das grundsätzliche Anliegen als Frage gestellt und sehr hilfreiche Antworten erhalten. Vielen Dank!

Der Mieter hat bei Auszug tiefe Kratzer im Parkett hinterlassen. Ist alles ins Abnahmeprotokoll aufgenommen worden. Fristsetzung zur Beseitigung bis 30.11.2016 aufgegeben. Sollte bis dahin die Beseitigung des Schaden nicht erfolgen, werden wir eine Fachfirma beauftragen und die Kosten von der Kaution abziehen. Nun hat der Mieter den Schaden seiner Haftpflicht gemeldet. Uns liegt hier allerdings nichts schriftliches vor, nur seine Aussage per email dazu. Das war am 09.11.2016. Bis jetzt hat sich die Versicherung nicht bei uns gemeldet. Da ja die Frist zur Beseitigung bis zum 30.11. angesetzt war...müssen wir jetzt warten, bis die Versicherung irgendwann auf uns zukommt? Oder können wir nach dem 30.11.2016 einfach eine Fachfirma beauftragen? Haben wir Anspruch die Schadensmeldung an seine Haftpflicht in Kopie zu erhalten? Vielen Dank für Eure Antworten :)

Antwort
von Istriche, 5

Ich würde die restlichen 10 Tage noch abwarten, nur um ganz auf der sicheren Seite zu sein. Wenn die Frist abgelaufen ist und sich die Versicherung nicht gemeldet hat, würde ich davon ausgehen, dass der Mieter seine Versicherung nicht so informiert hat, wie er es hätte tun sollen (im Sinne von Schadensansprüchen etc. - kam das verständlich rüber?).

Nach dem 30.11.2016 sollte es problemlos sein, eine Fachfirma zu beauftragen und die entstandenen Kosten Mieter + Versicherung zukommen zu lassen.

Leider bin ich aber kein Fachmann, ich kann mir nur denken, was die logischen Schritte wären.

Antwort
von WerWeissEsDoch, 12

warte die restlichen 10 tage ehe du dich uns uns in helle aufregung versetzt...

Kommentar von Alabina ,

Nicht sonderlich hilfreich, aber trotzdem danke. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community