Frage von Spike91, 45

Krankschreibung verheimlichen?

Ich leide schon einige Jahre an Depressionen, seit ein paar Monaten ist es wieder schlimm geworden,bekomme jetzt auch Medikamente und bin in ambulanter Therapie. Gestern war ich ganz normal auf dem Weg zur Arbeit, als ich ausgestiegen bin, haben meine Beine gezittert,ich konnte keinen Schritt weiter gehen,mir wurde schlecht und ich musste mich übergeben. Mich hat plötzlich Angst und Panik gepackt obwohl ich dachte es geht mir besser. So bin ich nicht in die Arbeit gegangen, habe mich krank gemeldet und mich dann meiner Ärztin vorgestellt,die mich jetzt für 2 Wochen arbeitsunfähig geschrieben hat. Ich habe mich gestern nicht nach Hause getraut weil ich mich so sehr schäme. Ich bin seit ca 1,5 Jahren oft von Infekten geplagt und deswegen oft krank gewesen. Mein Partner muss auch schon denken ich habe einen an der Klatsche... meiner Mutter,zu der ich ein gutes Verhältnis habe kann ich es auch nicht erzählen. Es wäre genau jetzt wichtig gewesen auf der Arbeit... Diese 4 Wochen jetzt sind wichtig um meine Ausbildung fristgerecht pünktlich abzuschließen. Nun habe ich es endgültig verbockt,ich werde wohl verlängern müssen. Das schlimme ist wirklich,dass ich es keinem Menschen sagen kann. Ich bin auch heute morgen pünktlich aus dem Haus gegangen, bin mit dem Auto an einen See gefahren und habe auf der Rücksitzbank geschlafen. Ich verbringe den ganzen Tag im Auto und könnte erst bei meinem eigentlichen Feierabend nach Hause weil ich so Angst habe dass es jemand mitbekommt. Meine Mutter fragt fast jeden Tag wie es auf der Arbeit war und ich erzähle dann auch immer reichlich. Aber was soll ich ihr jetzt sagen? Dass ich tagsüber in meinem Auto lebe kann ich ihr nicht sagen. Sie köpft mich. Und mein Partner auch. Ich habe einfach eine sehr große Angst in mir, ich würde schon wieder am liebsten was neues suchen und hinschmeißen. Ich will das einfach nicht mehr, es steigt mir alles bis sonstwo hin. Ich bin nicht stark genug. Hat jemand einen Rat für mich, der besser ist als 2 Wochen für ca 9 Stunden bei der Kälte im Auto zu hausen?

Antwort
von Mignon4, 15

Wie willst du denn unter diesen Umständen gesund werden???

Warum mußt du dich schämen, wenn du krank bist? Warum hast du kein Vertrauen zu deiner Mutter? Wenn dein Partner dich plötzlich nicht mehr mögen sollte, weil du krank bist, dann sei froh, das jetzt herausgefunden zu haben. Dann hat er dich nämlich nicht verdient und dich sowieso nicht geliebt. Wenn es einem schlecht, trennt sich bei Freunden und Bekannten die Spreu vom Weizen!

Jeder Mensch ist irgendwann krank und niemand schämt sich dessen. Warum auch? Morgen können dein Chef, deine Kollegen, deine Mutter und auch dein Freund selbst krank werden. Wie würdest du es finden, wenn sie sich deshalb schämen und es dir nicht erzählen würden?

Wer dich lieb hat, möchte wissen, wie es dir geht, um dir helfen zu können. Du verkennst deine Mitmenschen vollkommen.

Also: Sprich noch heute mit deiner Mutter und deinem Freund! Schluss jetzt mit dem Versteckspielen. Das schadet dir!

Antwort
von keineahnung182, 5

Du musst zu dir stehen und dazu das du krank bist was die anderen denken wenn du krank bist sollte dir am A.... vorbei gehen um es mal klar zu sagen.Wie alt bist du? 

Kommentar von Spike91 ,

Ich bin 24...

Ich wünschte,dass mir so einiges am A... vorbei gehen würde,nur leider funktioniert das krankheitsbedingt eher selten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten