Frage von Appi1, 33

krankschreibung nach Gütetermin?

Hallo,im Gütetermin wurde vereinbart,das ich mich krankschreiben lassen soll,damit ich nicht arbeiten muss.Mein AG hat im März meinen Arbeitsplatz gestrichen,gekündigt und mir jetzt einen Platz in der Firma mit weiterer Anreise angeboten.Bin 60% Schwerbehindert.Muss ich diesen Arbeitsplatz annehmen und warum krankschreiben?Die Richterin hat dem neuen Arbeitsplatz zugestimmt.Wenn ich arbeite,bekäme ich mein Geld weiter vom AG sonst eben Krankengeld.AG hat Gehalt bis April bezahlt,Mai + Juni war ich im Krankengeld,im Juli habe ich meinen Arbeitskraft wieder angeboten,wurde aber nicht angenommen,da der Arbeitsplatz nicht mehr da ist.Keine Zahlung für Juli + August.Begründung:Ich habe nicht gearbeitet.Weiss jemand ,was weiter zu tun ist.Danke.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Appi1,

Schau mal bitte hier:
Arbeitsrecht Schwerbehinderung

Antwort
von Messkreisfehler, 6

Es ist nur schwer vorstellbar, dass im Gütetermin eine Krankschreibung vereinbart wird.

Wenn dir ein neuer Arbeitsplatz angeboten wurde und Du deine Arbeitskraft lediglich für den alten Arbeitsplatz angeboten hast dann ist es in diesem Fall hier durchaus korrekt, dass der Arbeitgeber dich nicht bezahlt. Der neue Arbeitsplatz den der AG dir angeboten hat ist ja laut Gericht zumutbar. Da Du die Arbeitsleistung am neuen Arbeitsplatz nicht vollbracht hast gibts vom Arbeitgeber kein Geld. Also kannst Du jetzt entweder kündigen oder du trittst die Stelle am neuen Arbeitsplatz an. Auch eine Krankschreibung bringt dir letztendlich nicht viel, nach der Krankeschreibung müsstest Du eh zum neuen Arbeitsplatz.

Antwort
von Feuerhexe2015, 11

Arbeit angeboten und nicht genommen? Hast du dich bei dem neuen zugewiesenen Arbeitsplatz gemeldet oder bei dem alten Arbeitsplatz?

Krank was dir im Gütetermin schriftlich nahe gelegt wurde? Kann es sein das du vorher schon häufiger krank wars auf die selbe Krankheit? Sonst passt das ja mit dem Krankengeld nicht ales.

Für mich sieht es so aus als hast du hier wichtige Infos die bei der Beantwortung der Frage helfen könnten nicht geschrieben.

Antwort
von webya, 9

Steht es im Protokoll, dass du dich nach dem Gütetermin krank schreiben lassen sollst? Was kam beim Gütertermin raus?

Der AG kann dich (auch bei Schwerbehinderung) an einen anderen Arbeitsplatz setzen, wenn er denn zumutbar ist. Ansonsten kann er dir bei Wegfall des Arbeitsplatzes kündigen. 

Arbeitskraft angeboten??? Warst du in der Firma? 

Das sind Fragen, die erst mal beantwortet werden müssen. 

Antwort
von lisasbuerotisch, 13

man kann sich also krankschreiben lassen auf Kommando ? und das über einen so langen Zeitraum das du ins Krankengeld gekommen bist ? 

Warst du in einer Probezeit ? Gibt es keine Betriebrat ? 

ich würde sofort einen Anwalt aufsuchen , der für Arbeitsrecht zuständig ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten