Frage von Lsuramueller, 119

Kann ich mich von meinem Hausarzt krankschreiben lassen wegen Mobbing und Depressionen?

Hallo ihr lieben, ich werde in der Schule Gemobbt und fertig gemacht. Bin dadurch in eine schlimme Phase gerutscht mit Depressionen und Angstzuständen usw.. Ein Gespräch mit den Betroffenden Personen gab es auch schon hat aber leider nix gebracht.  Kann ich mich von meinem Hausarzt krankschreiben lassen? 

Antwort
von pingu72, 53

Was soll das bringen? Wie lange willst du dich denn krankschreiben lassen? Dadurch verschwindet das Problem nicht und irgendwann musst du wieder hin!

Du musst etwas gegen das Mobbing tun, lehne dich auf, ignoriere die Leute, sprich mit deinen Eltern darüber oder wechsle die Klasse/Stelle. 

Falls du Depressionen hast (vom Arzt diagnostiziert?), dann mache eine Therapie. Von alleine wird leider nichts besser, da musst du schon was für tun!

 

Antwort
von voayager, 34

Krank schreiben ist keine Lösung sondern nur ein Wegducken. Du mußt das Mobbing als solches Bekämpfen, z.B. durch Kontaktaufnahme mit deinem Vertrauenslehrer, u.o. Schulleiter, Schulamt, Anzeige usw. Möglicherweise solltest du aber auch an dir arbeiten, denn "ein Bock allein spießt nicht".

Antwort
von mistergl, 48

Nur krankschreiben bringt dich nicht weiter. Rede mit jemanden darüber, was genau passiert und wie das Mobbing aus sieht. Führe Buch über die Attacken. Eine Art Tagebuch.

Wende dich dann an Eltern und mit denen zusammen an die Schule. Es gibt sicher einen Schulpsychologen bei euch.

Ich könnt mir vor stellen du hast keine Depressionen, sondern nur Frust und Angst, ausgelöst duch diese Attacken, in dir. Das ist was anderes.

Antwort
von Silvie11700, 19

Das bleibt alleine dem Arzt überlassen, ob er der Meinung ist, dass Du ein paar Tage Abstand brauchst, um wieder Kraft zu tanken.

Doch ich denke, dass Du noch besser mit ihm über eine Therapie sprichst, wie Du mehr Selbstvertrauen  bzw. Deine Ängste und Depressionen in den Griff bekommst.

Es gibt dafür Psychologen, die Schülern helfen bei solchen Problemen, und die Adressen dieser müssten dem Hausarzt vorliegen. Meistens gibt es da auch Gruppengespräche, was auch den Vorteil hat, andere Kids kennen zu lernen, die Dich verstehen, und wo sich dann oft gute Freundschaften ergeben.

Antwort
von AppleTea, 51

Ja mach doch. Aber auf dauer wird das nichts nützen wenn du gemobbt wirst. Da musst du schon die schule wechseln oder dich durchsetzen

Antwort
von Mignon2, 35

Depressionen kann nur ein Arzt diagnostizieren. Das wird aber erst nach mehreren Gespräche möglich sein. 

Antwort
von Furzer, 37

Ich würde mir ein Protokoll machen, wer wann was wo gesagt hatte.

Mobbing ist strafbar und ja, bei Depris kann man sich definitiv krankschreiben lassen. Suche Dir einen Psychiater über den Hausarzt und gehe vielleicht auch in eine Psychotherapie.

Krankenkassen müssen zu 100% das zahlen, egal in welcher du bist.

Antwort
von NadineS96, 46

Nicht gut. Dann sitzt du depressiv Zuhause rum. Naja stimmt gemobbt zu werden ist auch nicht besser.. Melde dich krank und erzähl es in ruhe deinen Eltern

Kommentar von Furzer ,

Um nicht nur daheim rumzusitzen, gibt es Psychiater und Psychotherapie

Antwort
von Smexah, 45

Mobbing nicht, Depression ja.

Kommentar von Furzer ,

Dem Hausarzt bzw. Psychiater kann man auch verklickern, dass es sich auch um Mobbing handelt.

Kommentar von Smexah ,

Man kann aber nicht wegen Mobbing (weil keine Krankheit) krank geschrieben werden, nur wegen den Folgen -> Depression, Angstzustände, etc.

Kommentar von Furzer ,

Genau, weil Mobbing etwas für die Staatsanwaltschaft ist.

Mobbing verursacht hohen seelischen Schaden welcher einer Körperverletzung gleicht.

Kommentar von pingu72 ,

Ich wurde selbst mal wegen Mobbing vom Hausarzt krank geschrieben, das geht. 

Kommentar von Smexah ,

Is der Grund dann echt Mobbing? Auf der Krankschreibung mein ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten