Frage von ChEsS87, 80

Krankschreiben lassen zwecks Leichenfund?

Hallo, ich weiß gerade einfach nicht weiter!! Habe gestern auf den nach hause weg eine Leiche auf der Straße gefunden, die whs. kurz vorher vom Balkon gesprungen ist. Eine genaue Beschreibung wie diese aussah lasse ich lieber, weil ich denke das ihr euch das schon denken könnt.

Habe auch den Notruf sofort abgesetzt auch wenn es offensichtlich war das selbst ein Arzt nichts mehr machen hätte können. Habe dann auf Die Polizei und Notarzt gewartet und diese eingewiesen als sie ein paar min später eintrafen (kam mir vor wie eine Ewigkeit). Als die beamten dann kamen, gab ich meine Personalien an und sie fragten mich ob alles ok mit mir sei oder ich eventuell psychologische Hilfe haben wollen würde.

ich sagte das alles ok ist und bin dann weiter nach hause gegangen. Mir fehlte zu diesem Augenblick auch nichts, was mich selbst verwunderte. Jetzt im Nachhinein denke ich war es einfach der Schock der mich einfach nur noch funktionieren ließ ( arbeite als security weswegen der Notruf, die Einweisung usw. für mich in diesem moment komischerweise wie routine ablief).

Zuhause angekommen, versuchte ich zu schlafen was aber nicht ging obwohl ich vorher eine 12h Nachtschicht hinter mir hatte. ein paar stunden später rief auch schon die Kripo bei mir an, da sie eine Aussage von mir brauchten. Also los zur Kripo und Aussage machen. Selbst dies lief irgendwie vom Gefühl her wie als das normalste auf der welt ab, weshalb ich auch auf die Frage des beamten hin ob ich eventuell hilfe in Anspruch nehmen wollen würde abermals mit "nein, is alles ok" beantwortete.

Ich erledigte noch alle meine Sachen an diesem Tag, aber konnte immer noch nicht einschlafen stunden später.. insgesamt war ich am stück knapp etwas über 43h wach obwohl ich körperlich erschöpft war, aber irgendwas hielt mich immer wach. kann auch nicht sagen was genau es war, da ich nichtmal bewusst mir diese situation in den kopf rief. Es war eher so ein Gefühl das mich nicht schlafen lassen wollte :/

heute is Sonntag und ich hab es wenigstens geschafft mich 5 stunden hinzulegen und zu schlafen, aber seitdem ich aufgewacht bin bin ich irgendwie abwesend mit den Gedanken oder besser gesagt kann nicht wirklich einen Gedanken fassen weil alles so unnatürlich rüberkommt (schwer zu beschreiben das Gefühl)

nun habe ich aber das problem das ich morgen wieder Frühschicht habe und ich nicht weiß ob ich mich wegen so etwas für 1-2 tage krankschreiben lassen könnte um einfach wieder klare Gedanken zu bekommen??

danke im voraus wenn ihr mir dazu eventuell helfen könntet ob ich mich krankmelden sollte oder da wir zur zeit unterbesetzt sind in die Arbeit gehen soll.

lg, cheeeeezy

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tactless, 46

Natürlich kann man sich deswegen krank schreiben lassen. Jeder Mensch verarbeitet solch Dinge anders. Der eine kann das besser weg stecken, und einen anderen beschäftigt das mehrere Tage. 

Geh einfach zu deinem Arzt und erkläre ihm das. Vergiss nur nicht deinen Arbeitgeber rechtzeitig zu informieren dass du nicht erscheinst. 

Antwort
von Lilipout, 40

Ich würde mich krankschreiben lassen und deine Leute verstehen das sicher. Außerdem ist es besser wenn du einen klaren Kopf hast.

Antwort
von beangato, 43

Geh zum Arzt. So kannst Du doch nicht arbeiten.

Antwort
von hauseltr, 45

Da schreibt dich jeder Arzt sofort krank. Am Besten sofort in psychatrische Behandlung gehen. Es gibt Fälle, da waren die Leute monatelang krank.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten