Krankmeldung verkürzen lassen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was arbeitest Du denn?

"Gesundschreibungen" gibt es nicht. Nur in speziellen Fällen (z.B. wenn Du im Krankenhaus, Altenheim oder mit Lebensmitteln arbeitest) und bei bestimmten Krankheiten muss der Arzt feststellen dass vom AN keine "Gefahr" mehr ausgeht, bevor er vor Ablauf der AUB wieder arbeiten geht.

Der Krankenkasse ist es auch egal wenn Du früher wieder arbeiten gehst, als die AUB läuft.

Wenn Du unbedingt vor Ablauf Deiner Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in den Betrieb möchtest, ruf erst einmal Deinen Chef an. Der AG hat auch eine Fürsorgepflicht und manche AG möchten nicht, dass ein AN zu früh wieder kommt.

Der Arzt stellt auf der AUB ja aus:.....voraussichtlich bis....Da keine Krankheit bei allen Menschen gleich verläuft und auch die Dauer nicht genau genannt werden kann, sind manche früher, andere später wieder gesund.

Es ist alleine Deine Entscheidung ob Du zur Arbeit gehst oder nicht (vorausgesetzt, der AG ist einverstanden). Du bist dann auch unfall- und krankenversichert obwohl das (leider) viele Menschen noch immer bezweifeln.

http://www.sueddeutsche.de/news/karriere/arbeit-arbeitnehmer-darf-trotz-krankschreibung-zur-arbeit-gehen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150327-99-09014

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auf deinen Willen jederzeit die Krankschreibung ignorieren und wieder arbeiten gehen. Der Arbeitgeber wird sich freuen, der Krankenkasse ist es egal (da sie ohnehin kein Krankengeld bezahlt). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Gesundschreibung gibt es nicht.

Du kannst und darfst aber arbeiten gehen, wenn du dich fit fühlst und deine Genesung nicht gefährdest.

Deine Krankenkasse musst du nicht informieren. Allerdings kann dein AG aufgrund seiner Fürsorgepflicht dir vorschreiben, dass du bis zum Ende der AU nicht arbeiten darfst. Sprich das also vorab mit deinem AG ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte lieber Rücksprache mit deinem Arzt. Anitbiotika sorgen dafür, dass man sich zwar schon gesund und fitter fühlt, aber der Kampf gegen die Bakterien ist noch nicht vorbei. damit dein Körper diesen Kampf endgültig gewinnen kann, braucht er Ruhe und keine weitern Angriffe anderer Bakterien.

Du darfst im übrigen auch zur Arbeit gehen, wenn du krank geschrieben bist. Die Krankschreibung ist kein Arbeitsverbot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yuurie
03.11.2016, 10:05

Der Arbeitgeber darf ihn nicht arbeiten lassen, die Krankmeldung ist Habicht umsonst da. Außerdem wäre der Arbeitnehmer dann nicht versichert. Er muss sich vom Arzt gesundschreiben lassen.

Aber was die Krankheit betrifft, gebe ich sir recht. Er/Sie muss sich ausruhen.

0

gerade bei verschleppten Erkältungen sollte man nicht sofort wieder arbeiten gehen, sobald man sich besser fühlt. du fühlst dich jetzt gut, weil du zu Hause bist und Ruhe hast. das ändert sich, wenn du wieder arbeiten gehst. du solltest dir also auf jeden Fall die vom Arzt verordnete Zeit nehmen, um wieder gesund zu werden. verschleppte Erkältungen können übrigens zu lebensbedrohlichen Zuständen wie eine Herzmuskelentzündung führen. und was das mit sich zieht, solltest du dir genau im Klaren sein. kein Job in der Welt ist es wert, seine Gesundheit auf Dauer zu schädigen oder schlimmeres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhe dich doch lieber weiter aus. Man täuscht sich oft. Sobald es einem besser geht, heißt es nicht, dass die Krankheit schon besiegt ist. Wenn du Pech hast verschlimmert sich nachher alles wieder. 

Falls du nicht auf mich hören willst: ruf doch beim Arzt an und frag da mal nach, ob sie dich gesund schreiben können. 

Du kannst nicht einfach zum Betrieb hingehen. Da du da nicht arbeiten darfst, wenn auf dem Artest steht, dass du bis nächste Woche krankgeschrieben bist.

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
03.11.2016, 11:56

ruf doch beim Arzt an und frag da mal nach, ob sie dich gesund schreiben können. 

Eine Gesundschreibung gibt es nicht.

 Da du da nicht arbeiten darfst, wenn auf dem Artest steht, dass du bis nächste Woche krankgeschrieben bist.

Wie kommst du auf den Unfug? Nenne mal bitte eine Quelle dafür.

1

Bleib bitte noch zuhause und erhole dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich kannst du früher wieder arbeiten gehen wenn du dich gesund fühlst. du musst allerdings deinen arbeitgeber und die krankenkasse darüber informieren. eine "gesundschreibung" gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gesund bist gehst du zum arzt und lässt dir eine neue krankmeldung mit dem korrigierten zeitraum geben! Wenn du einfach so zu arbeit gehst obwohl du krankgeschrieben bist und was passiert gibt es mit den versicherungen riesige probleme.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
03.11.2016, 11:57

gibt es mit den versicherungen riesige probleme.!

Ähm, nein! Wie kommst du darauf?

0
Kommentar von jojomoyo
03.11.2016, 12:32

natürlich. wenn man krankgeschrieben ist darf man nicht zur arbeit. wenn ein arbeitsunfall passiert dann stellen sich die versicherungen da quer. weil man eig gar nicht auf der arbeit sein durfte. soweit die erfahrung bei einem verwandten.

1
Kommentar von PeterSchu
03.11.2016, 15:50

Das ist vollkommen falsch

0

Wenn du sie schon verschleppt hast,dann kuriere dich bitte richtig aus und bleib zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian112
03.11.2016, 11:06

Dem würde ich mich anschliessen. Zumindest den Rat des Doc solltest du einholen.

2