Frage von 3maloma, 168

Krankmeldung per Post gesendet. Habe jetzt eine Sperrzeit bekommen. Angeblich habe ich mich nicht rechtmäßig gemeldet?

Antwort
von Schnuppi3000, 93

Was steht dazu in deinem Arbeitsvertrag?

Bei uns ist vermerkt, dass bei Krankheit sobald diese festgestellt ist, bzw. man weiß, dass man nicht zur Arbeit kommt, der Arbeitgeber auf schnellstem Weg (also E-Mail, Telefon) informiert wird und das entsprechende Attest vom Arzt schnellstmöglich nachgereicht wird.

Wird das Fernbleiben nicht am ersten Tag der Abwesenheit erklärt, kann das zu einer Abmahnung führen. Ausnahmen können natürlich bei Unfällen,... wenn keine Möglichkeit besteht, Bescheid zu geben, gemacht werden.

Antwort
von Ostsee1982, 61

Nein leider nicht. Hab mir aber auf Handy abfotografiert. Als Beweis. So das ich diese als kopie ausdrucken kann.

Wenn man erkrankt ist das morgens zum üblichen Arbeitsbeginn dem Arbeitgeber mitzuteilen bzw. in dem Fall dem Arbeitsamt. Das ist mit einem Dienstverhältnis gleich zu setzen. Eine Krankmeldung ist ein Dokument. Das verschickt man nicht einfach so sondern per Einschreiben oder gibt es persönlich ab. Eine Fotografie auf deinem Handy ist uninteressant. Das Arbeitsamt hat das Dokument nicht vorliegen, damit ist das ein unentschuldigter Ausfall. Eine Kopie vom Original gibt es bei der Krankenkasse.

Antwort
von kikanina, 82

Hast du deine Krankmeldung mit Einschreiben gesendet? Dann kannst du den Eingang bei der Behörde nachweisen.

Kommentar von 3maloma ,

Nein leider nicht. Hab mir aber auf Handy abfotografiert. Als Beweis. So das ich diese als kopie ausdrucken kann.

Kommentar von kikanina ,

Dann würde ich das Foto als Mail hinschicken mit dem Vermerk, dass das Attest postalisch aufgegeben wurde.

Ämter und auch einige Krankenkassen winden sich gerne aus Zahlungen raus. Ich drücke dir die Daumen, dass sie kulant reagieren und die Sperre aufheben.

Antwort
von DevilsLilSister, 69

Wo hast du dich krank gemeldet? An deinem Arbeitsplatz? Hast du vorher angerufen? Also ich mein hast du am gleichen Tag, an dem du krank warst auch angerufen und bescheid gesagt? :D wenn ja dann ist die Krankmeldung per Post doch ok.

Ich für meinen Teil mache es immer so, das ich wenn ich krank bin anrufen, zum Arzt gehe und die Krankschreibung dann mitbringe wenn ich wieder im Betrieb bin. LG

Antwort
von padalica, 64

Hast du dich denn vorher Telefonisch beim AG gemeldet? Also am ersten Tag der Abwesenheit?

Antwort
von Joschi2591, 57

Da muß noch ein anderer Grund dahinterstecken.

Antwort
von Einselfzehn, 74

Wenn man krank ist und die Krankmeldung nicht abgeben kann weil man nur im Bett liegt geht es halt nicht anders und wenn man niemand hat der es auf die schnelle vorbei bringt ... Aber das es mit der Post nicht ok ist hab ich noch nie erlebt

Antwort
von muschmuschiii, 69

bei wem?

Kommentar von 3maloma ,

Arbeitsamt

Kommentar von muschmuschiii ,

das ist natürlich dann blöd gelaufen. Beim Arbeitsamt immer sofort nach dem Arztbesuch vorbeigehen und die Krankmeldung abgeben UND es sich bestätigen lassen. Anrufen klappt oft nicht.

Versuch doch mal mit deinem Fallmanager darüber zu reden, vielleicht kannst du ihn noch umstimmen!     drück dir die Daumen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten