Frage von Liaaromeoo, 98

krankmeldung ab heute bis Samstag in Anspruch nehmen ich bin ratlos?

Hallo miteinander ich habe Montag gearbeitet und habe mich angeschlagen gefühlt. Am Dienstag hatte ich frei und da ging es los mit meiner Grippe. War auch an dem gleichen Tag beim Hausarzt der meinte ich soll mich bis Samstag auskurieren. Habe mich aber nicht Krank gemeldet weil der bezirksleiter am Mittwoch kam. Am Mittwoch bin ich trotzdem also hin war aber sehr krank, das haben auch alle gesehen das ich total kaputt war.

Heute geht's mir auch nicht gut habe mich also krank gemeldet man muss aber nochmal um zehn Uhr sich melden und sagen wie lange man arbeitsunfähig ist. Ich bin nun etwas ratlos der Chef meinte im Obergeschoss fehlt sehr viel Personal am Samstag und weil ich die einzigste bin die sich in allen Abteilungen auskennt ob ich Samstag aushelfen könnte.

Nun überlege ich mich von Donnerstag bis Freitag krank zu melden da diese Tage die Besetzung sehr gut ist und wenig Kundenandrang herrscht.

Vielleicht ist das meiste abgeheilt und ich kann so einigermaßen arbeiten gehen. Damit nicht Kolleginnen wegen mir aus ihren freien Samstagen gerufen werden müssen. Ich will keinen enttäuschen weil ich erst seit vor kurzem von der Elternzeit zurück gekommen bin. Was würdet ihr tun freue mich auf Ratschläge. Wie kommt das Rüber wenn sich das Personal zwei Tage krankmeldet und am Samstag kommt.

Die Umsätze laufen nicht so prickelnd im kinderladen wo ich arbeite.

Ich muss nochmal zum Arzt später gehen wegen krankmeldet. Danke schön für die Ratschläge schonmal

Antwort
von Katharsis036, 59

Wichtig ist deine Gesundheit. Wenn du angeschlagen bist und trotzdem arbeitest, kann dir das auf Dauer schaden.
Dadurch könntest du z.B. länger krank bleiben und das käme dem Unternehmen eher weniger entgegen als wenn du dich auskurierst und dann fit bist um wieder arbeiten zu können.
Wenn es dir Samstag tatsächlich besser geht, kannst du dich ja melden und wieder arbeiten. Lass dich aber ansonsten auch bis Samstag krank schreiben.

Antwort
von beangato, 49

Völlig egal, ob da Kollegen fehlen oder nicht - Du bistkrank . Basta.

Davon abgesehen, dass Du viele Leute anstecken kannst - Du kannst auch Deine Grippe nicht richtig auskurieren.

Lass Dir einen Krankenschein geben und werde erst mal gesund.

Antwort
von Jewi14, 48

Ach weißt du, es gab auch mal eine Zeit, da war ich über-pflichtbewusst. Erkältungen/Bronchitis habe ich nie richtig ausgeheilt. Paar Tage reichen aus, meinte ich.

Doch dann hat es sich bitter gerächt: Ich bekam eine Lungenentzündung und lag so richtig flach und nicht nur paar Tage. Geholfen hat als im Endeffekt krank zu Arbeit niemanden. Mir nicht und dem AG auch nicht, weil ich dann erst so richtig lange ausfiel.

Antwort
von Benice13, 44

Das ist zwar nicht die Antwort auf deine Frage, aber ich wollte Dir mitteilen, dass du dir den einen Urlaubstag wo du krank warst wieder gutschreiben lassen kannst :)

Kommentar von Liaaromeoo ,

Ich war aber nach diesem freien Dienstag wo ich krank war am Mittwoch arbeiten zählt das dann auch 

Kommentar von Benice13 ,

Wenn du eine Krankmeldung hast bzw. nachweist das du krank warst geht das soweit ich weiß! Sobald man seinen Urlaub nicht nutzen kann durch Krankheit und es wie schon gesagt belegen kann muss das gutgeschrieben werden. Aber frag doch mal nett bei dem zuständigen Personal nach :)

Kommentar von Maximilian112 ,

Urlaub wird nochmals gewährt wenn es eine AUB gibt. Aber offensichtlich gab es weder eine Krankschreibung noch ist hier von Urlaub die Rede. Es steht nur etwas von freier Tag in der Frage.

Ich habe Sonntags immer einen freien Tag. Den bekomme ich auch nicht nachgewährt.....

Antwort
von Lumpazi77, 49

Mit Zustimmung Deines Arztes kannst Du die Krankheitszeit verkürzen. Bleibt es bei der jetzigen Krankschreibung, darf Dein Arbeitgeber Dich am Samstag nicht beschäftigen !

Kommentar von Maximilian112 ,

Das ist nicht richtig so. Es ist sicherlich nicht verkehrt den Doc zu fragen aber notwendig ist es nicht.

Kommentar von Lumpazi77 ,

Und ob das richtig ist ! Beschäftigt ein AG einen Mitarbeiter trotz Krankschreibung macht er sich ggf. strafbar und ist haftbar für alle evtl. Folgen ! Du solltest keine Kommentare zu Themen schreiben, von denen Du keine Ahnung hast.

Kommentar von Maximilian112 ,

Hoppla.

Ich bin lernfähig.

Sicherlich kannst Du das auch belegen, Gesetzestext, Richtlinien der BG oder so ähnlich.

Mit freundlichen Grüßen Max

Kommentar von Hexle2 ,

Sicherlich kannst Du das auch belegen, Gesetzestext, Richtlinien der BG oder so ähnlich.

Das würde mich auch interessieren.

 Beschäftigt ein AG einen Mitarbeiter trotz Krankschreibung macht er sich ggf. strafbar und ist haftbar für alle evtl. Folgen !

Da hätte ich für Dich etwas zu lesen @Lumpazi77:

http://www.sueddeutsche.de/news/karriere/arbeit-arbeitnehmer-darf-trotz-Kranksch...

Oder:

http://www.dak.de/dak/gesundheit/Arbeiten_trotz_Krankschreibung-1398548.html

Es gibt noch viel mehr im Netz.

Du solltest keine Kommentare zu Themen schreiben, von denen Du keine Ahnung hast.

???????????????

Kommentar von Lumpazi77 ,

Man glaubt es nicht, jetzt habe ICH was gelernt

Kommentar von Hexle2 ,

Man glaubt es nicht, jetzt habe ICH was gelernt

Schöööön. Immer wieder gerne ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten