Frage von Nudel307, 44

Krankheitsbedingt kann mein Hund schlecht Kot absetzen. Womit könnte ich ihn füttern, damit der Kot weicher, bis flüssig wird?

Antwort
von adventuredog, 33

Gib einfach einen Schuss Sahne oder Speiseöl ins Futter, dann flutscht es wieder.

Aber Vorsicht! langsam rantasten, bei zuviel davon geht der Schuss nach hinten los - im wahrsten Sinne des Wortes.

Leichte Beschwerden mit der Verdauung kann man beheben, indem man das Futter umstellt. Getreidefreies Hundefutter dafür gibt es mittlerweile in einer unendlichen Vielzahl. Einen Hund, der generell zu verstopfungne neigt, würde ich mit einem Futter welches einen hohen Anteil an bestimmten Kräutern hat, füttern z.B. mit http://www.bestesfutter-deutschland.de/hunde/fenrier-hundefutter/fenrier-hundefu...

 Allerdings: wenn man sich ein wenig mit Ernährung auskennt, kann man den Hund auch mit Frischkost füttern: frisches Fleisch, in diesem Fall auch einen guten Teil Leber und frisches, stark zerkleinertes Obst/Gemüse, etwas gutes Öl sorgt für regelmäßigen Stuhlgang. Gute Besserung!

Kommentar von Nudel307 ,

Danke, aber das wird wohl nicht mehr besser. Man kann es nur leichter machen. Ich habe heute morgen Parraffinöl und Diverse andere Mittelchen vom TA bekommen.

Wir werden das beste draus machen.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 44

Was heißt krankheitsbedingt? Was hat deine Fellnase?

Am besten gehst du zum Tierarzt, der hilft dir weiter und berät dich auch.

Kommentar von Nudel307 ,

Selbstverständlich waren wir da schon.

Also: was kann man geben? Heißer TIP?

Kommentar von Einafets2808 ,

Was wurde denn diagnostiziert? Da musst du eben nochmal den TA fragen, der wird ja aufgrund der Erkrankung dir sicherlich Tipps gegeben haben.

Antwort
von douschka, 35

Setze auf natürliches, frisches Futter. Futter, was "lebt" wo nicht alles totgekocht wurde. Das Verdauungssystem eines Hundes stabilisiert sich mit artgerechter Fütterung. Industriefutter kann das nicht leisten. Auch Futtersorten vom Ta nicht.

Stell Deinen Hund langsam auf Frischkost oder BARF um. Auch da wird es mitunter Verdauaungsprobleme geben. Es braucht Zeit und Geduld bis zur natürlichen Regulierung. Informiere Dich über natürliche Fütterung und Wirkung hochwertiger Öle.

Antwort
von beglo1705, 43

Mag dein Hund evtl Pflaumen? 3-4 Stück können hier schon gut weiter helfen. Wenn dein Hund das nicht mag, wäre selbstgemachtes Apfelmus noch eine Option, für ganz heikle Kandidaten kann auch etwas Frischkäse druntergerührt werden.

Was hat dein Hund denn, dass er so schlecht Kot absetzen kann?

Kommentar von Nudel307 ,

Das mach ich. Morgen hole ich getrocknete Pflaumen. Da er alles frisst wird es kein problem sein.

Kommentar von beglo1705 ,

Okay, nimm aber bitte ungeschwefelte wenn du keine frischen nehmen möchtest.

Kommentar von Nudel307 ,

Bekome ich die im Supermarkt,. oder reformhaus?

Frische wird er nicht fressen. Aber getrocknete werden eher gehen.

Kommentar von Einafets2808 ,

Pflaumen sind nichts für den Hund .

Kommentar von beglo1705 ,

Warum nicht? Frisst unserer gern mal aus´m Garten.

Kommentar von Einafets2808 ,

Ab und zu mal. Aber täglich Pflaumen geben, nur weil der Hund garten kot hat. Erstmal eine Diagnose sollte festgestellt werden.

Kommentar von beglo1705 ,

Hab ich auch nicht geschrieben. Das wäre eine einmalige Möglichkeit gewesen, dass es dem Hund leichter fällt. Aber so wie ich die Diskussion hier sehe, gibt´s hier gar keine Diagnose zu der Krankheit. Langfristig gesehen sollte der/die FS das mitm TA besprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten