Frage von Zeppelin18, 62

Krankheiten durch Fledermäuse?

Meine Eltern haben auf dem Land einen ehemaligen Bauernhof gekauft und dort ein neues Haus gebaut. Es steht noch eine alte, ungenutzte Scheune. Darin leben viele Fledermäuse, mindestens einmal pro Woche verirrt sich eine Fledermaus am Abend oder in der Nacht im Haus. Können von den Fledermäusen Krankheiten ausgehen?

Antwort
von RuedigerKaarst, 41

Hallo,
die Fledermäuse selbst übertragen keine Krankheiten.
Der Kot, wie bei allen Lebewesen, jann Erreger enthalten.

Seid froh und stolz, dass ihr Fledermäuse habt.
Fledermäuse sind leider selten geworden, da der Mensch ihnen Rückzugsmöglichkeiten entzieht.

Mit Insekten dürfte ihr kaum Probleme haben, da die Fledermäuse sie vertilgen.

Für den Umbau oder Abriss der Scheune wird vom Bauamt eine Genehmigung benötigt, die wohl wegen der Fledermäuse nicht erteilt wird.

Lasst die Scheune so wie sie ist.
Eher könntet ihr IP-Kameras aufstellen und es per Livebilder ins Internet streamen.

Wenn ihr euch über Fledermäuse kundig macht und eure eigenen Videos verwendet, könnte es ein interessanter Kanal bei YouTube werden, wodurch Geld eingespielt werden kann.

Nehmt den Fledermäusen nicht ihr Zuhause!

Kommentar von Zeppelin18 ,

Keine Sorge, die Scheune steht unter Denkmalschutz und kann nicht einfach abgerissen werden...

Antwort
von Andrastor, 40

Für gewöhnlich nur wenn sie einen beißen, ansonsten sind sie harmlos.

Ich würde dazu raten Fliegengitter vor die Fenster zu montieren, die halten neben Insekten auch Fledermäuse davon ab in die Wohnung zu flattern.

Kommentar von voayager ,

Sie beißen nicht, wenn doch, dann haben sie sich eine Tollwut eingefangen.

Kommentar von Andrastor ,

Oder wähnen sich in Gefahr, wie wenn man sie fängt, oder festhält zum Beispiel.

Antwort
von voayager, 5

Also ich würde recht vorsichtig den Kot der tiere entfernen und dabei/danach ein Desinfektionsspray verwenden, ansonsten heißt es freien Flug für freie Fledermäuse innerhalb der alten Scheune - aber nur dort.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 12

Ja, erstens kann der Kot Bakterien enthalten und zweitens kann durch einen Biß mehrere Krankheiten (ua. Hepatitis) übertragen werden.

Antwort
von SonjaLP1, 26

Tollwut-Gefahr bei Fledermäusen

Deutschland gilt als tollwutfrei, doch das bezieht
sich auf die für den Menschen gefährliche Fuchstollwut.

 Fledermäuse
erkranken gelegentlich an einem eigenen Tollwut-Virus, dem "Europäischen
Fledermaus-Tollwutvirus".

Doch auch diese Erkrankung ist so selten,
dass in den Jahren 2005 bis 2007 nur rund dreißig Fälle verzeichnet
wurden.

Mehr dazu findest Du unter diesem Link - http://www.br.de/themen/wissen/fledermaus-fledermaeuse-fund100.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community