Frage von Schmerzfrequenz, 73

Krankheit Toxoplasmose - was mache ich mit meiner Katze?

Hallo, wie schon oben genannt habe ich mich bei meiner Katze mit Toxoplasmose angesteckt. Ich habe eine Woche lang Antibiotika dagegen genommen, musste gestern aber aufhören weil ich zu starke Nebenwirkungen bekam. Das Absetzen war natürlich mit meinem Arzt abgesprochen. Meine Frage ist, stecke ich mich jetzt erneut bei meiner Katze an? Ich kann sie ja schlecht weggeben, und weiß daher nicht was ich tun soll.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 7

Toxo ist normalerweise mehr ein Problem für schwangere, in entsprechenden Foren findest du mehr Infos..

Wenn es durch die Katze kam (es gibt andere Übertragungswege..) kannst du dir da neue Erreger abholen. Sobald die Infektion überstanden ist ist das irrelevant, dann bist du immun. Solange das noch nicht der Fall ist ist das quasi ne Unterstützung der Vervielfältigung der Erreger..

Nein, weg muß sie nicht, aber du solltest ein paar regeln beachten. Wenn möglich gib das Reinigen der Katzenklos an Mitbewohner ab, geht das nicht verwende Einmalhandschuhe. Es überträgt sich via Kot. Gewöhne dir an oft die Hände zu waschen, vor allem vor dem Essen

Fasse kein rohes Fleisch an. Arbeite nicht im Garten. Das sind noch zwei häufige Übertragungswege.

Antwort
von Kathyli88, 51

Nein so ein quatsch die ärzte haben dich nicht richtig aufgeklärt.

Wenn du dich mit toxoplasmose ansteckst, bist du einmalig krank, danach bist du für immer immun dagegen. Dein körper bildet antikörper. Es schadet dir überhaupt nicht.

Das einzige was gefährlich ist, wenn du während einer schwangerschaft erst an toxoplasmose erkrankst. Es kann das ungeborene kind schädigen.

Wenn du aber vorher toxoplasmose hattest, ist das klasse, weil es dann keine gefahr mehr ist :)

Ich weiß es deshalb, weil ich schwanger bin und zu beginn einer schwangerschaft macht der Frauenarzt einen test unter anderem auf toxoplasmose. Und weil ich das (leider) noch nie hatte, sollte ich mich während dieser zeit von katzen fern halten. Ich habe nämlich weil ich es noch nicht hatte keine antikörper dagegen. Somit wäre eine momentane ansteckung fatal. 

So :) von daher sei froh dass du es schon hast weil in zukunft (auch wenn du schwanger wirst) brauchst dir deswegen keine sorgen mehr machen.

Kommentar von Schmerzfrequenz ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Das Ding ist dass mein Immunsystem geschwächt ist und ich deshalb Symptome von der Toxoplasmose bekam. Sonst bleibt das ja ohne Probleme und man wird immun. Ich weiß halt nicht was ich mit ihr jetzt machen soll, ob sie schon immun ist oder ob sie sich auch erst angesteckt hat, bei Katzen dauert das immun werden drei Wochen. Das Antibiotika hätte ich drei Wochen nehmen müssen, habe aber nur eine geschafft...

Kommentar von Kathyli88 ,

Also wenn katzen ebenfalls immun werden (diese tatsache weiß ich nicht) dann wird deine katze auch immun und es ist sowieso kein problem. Egal ob du schon immun geworden bist oder nicht. Das immunsystem deiner katze ist ja nicht betroffen.

Und du wirst auch ohne antibiotika immun :) 

Kommentar von Kathyli88 ,

Und wenn du ein mann bist, dann natürlich erst recht nicht. Bedenke es aber, wenn du eine freundin/frau hast/haben wirst, die eines tages schwanger wird oder ihr ein baby plant. Das hat nämlich schwere folgen für die mutter und dein baby. In diesem fall sollte die partnerin auf jeden fall gleich einen test auf toxoplasmose beim frauenarzt machen. Wenn sie es auch schon hatte...kein problem. Nur wenn sie es noch nicht hatte, dann müsstest mal die katze testen lassen und zeitlich begrenzt evtl zu einem bekannten geben

Kommentar von Schmerzfrequenz ,

Ich bin weiblich. Aber das zeige ich gleich mal meinem Freund, da ist er gleich mit informiert! :D

Kommentar von crazycatwoman ,

alles prima und soweit richtig - aaaaber..........

....meist wird die toxoplasmose durch den verzehr von rohem fleisch uebertragen. oder durch den verzehr von "erdnahem" obst und gemuese, das nicht gruendlich gewaschen wurde.das sie durch (reine) hauskatzen uebertragen wird, ist eher unwahrscheinlich.

also: beim katzenklo reinigen, sowie bei der gartenarbeit handschuhe tragen und obst und gemuese immer gruendlich (und wenn moeglich mit heissem wasser) reinigen. 

wenn die gefahr zu groß waere, wuerden man ja tieraerztinnen, tuerarzthelferinnen, tierpflegerinnen usw von schwangerschaften "abraten"

Kommentar von Kathyli88 ,

Naja wie gesagt, ich habe mich mein leben lang noch nicht damit angesteckt, und ich lebe nicht steril, hatte/habe sogar immer freigänger katzen. Aber deshalb soll man sich in der schwangerschaft dann trotzdem fernhalten ;) weil wenns diof läuft und man kriegt es genau dann, hat man ein problem. Bzw kein baby mehr. Es führt zu fehlgeburten. Auch deshalb sollte man als schwangere obst und gemüse immer sehr gut waschen. Diese tipps die auch in den mutterpass zur aufklärung eingetragen werden, haben einen sinn. Wenn man sich daran hält, kann nichts passieren. Auf rohes fleisch sollte man auch verzichten. Aufgrund listerien. Vorbei ist es mit sushi und carpaccio in der schwangerschaft :) 

Kommentar von Schmerzfrequenz ,

Nein, meine Katze ist eine verwilderte Hauskatze die wir so gut es ging "gezähmt" haben. Sie ist über den Tag drinnen, aber kann jederzeit auch wieder nach draußen und über Nacht ist sie auch draußen. Ich könnte sie niemals einsperren. Deswegen bin ich mir zu 99 Prozent sicher, dass es von ihr ist, weil sie draußen mit den verkeimten Nachbarskatzen immer am spielen ist und auch Vögel, Mäuse etc. fängt. Sie hat auch kein Katzenklo bei uns im Haus, weil sie immer wenn sie "muss" kurz quietscht und dann raus gelassen wird. Aber das mit dem Essen werde ich ab jetzt machen, ich habe es sonst mit kalten Wasser gewaschen.

Kommentar von Kathyli88 ,

Du musst gar nichts ändern :) du wirst automatisch immun, sie wird automatisch immun. Für die zukunft hast du resistenzen gegen toxoplasmose und musst dir somit in der schwangerschaft keine gedanken machen. Ergo, deine katze kann bleiben, für euch besteht keine gefahr :) nur....werde nicht gerade jetzt momentan schwanger. 

Antwort
von crazycatwoman, 50

in der regel werden menschen, die an toxoplasmose leiden, ueberhaupt nicht behandelt. wenn die erkrankung vorbei ist, har man eine lebenslange immunitaet gegen die erkrankung

Kommentar von Schmerzfrequenz ,

Ich wurde behandelt weil mein Immunsystem geschwächt ist und ich Symptome der Infektion hatte.

Kommentar von crazycatwoman ,

jeder, der an toxoplasmose erkrankt, hat symptome, die einer erkaeltung / grippe ähneln. meist merkt man es aus diesen gruenden gar nicht (ausser man such speziell danach) 

Kommentar von Schmerzfrequenz ,

Es wäre schön wenn es nur solche Symptome gewesen wären...

Antwort
von exxonvaldez, 25

Da der Erreger kein Bakterium ist, ist die Einnahme von Antibiotika sinnlos!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community