Krankheit simulieren damit meine Mutter mir endlich glaubt, das es mit schrecklich geht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Mutter sollte dich zum Arzt begleiten und nach der Untersuchung mit dem Arzt sprechen. Das fände ich am sinnvollsten.

Wenn Du simulierst, lügst Du. Wie soll man Dir dann noch irgendetwas glauben? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxhava
12.12.2015, 13:59

Ich finde, simulieren wäre die einzige Lösung in dieser Geschichte. Da mein Arzt schon mit ihr gesprochen hat 

0
Kommentar von Annafscher
08.11.2016, 19:01

komischer Arzt mein Arzt schreibt mich immer 2-3 Tage krank einmal auch 2 wochen

0

Abgesehen davon, dass man ein Magengeschwür im Ultraschall nicht sieht, deshalb die Gastroskopie, nimmst du sicher schon Pantoprazol oder Omeprazol, darunter sollte es besser werden. 

Magengeschwüre sind in dem Alter durchaus denkbar, insbesondere bei Heliobacterinfektion.

Hat der Kollege Dir keine Schulbefreiung geschrieben? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxhava
12.12.2015, 14:02

Der hat mir für einen Tag einen Attest geschrieben und meinte für die restlichen Tage ist meine Mutter verantwortlich und da er nicht mein Erziehungsberechtigter ist, dürfte er mir keine Entschuldigung schreiben außer für den einen Tag, an dem ich bei ihm war. Und er meinte nach dem Ultraschall, das es sich um ein Magengeschwür handeln würde & man dies auch erkennt. 

0

es scheint ein missverständnis zwischen dir und deinem arzt zu geben- ein arzt kann schulkinder sehr wohl für mehrere tage krank schreiben, denn in manchen schulen ist das so ähnlich wie für angestellte geregelt. nach einer bestimmten anzahl tagen ist eine ärztliche krankschreibung fällig.

sprich mit deinem arzt. sag ihm, dass du nicht in die schule kannst und dass du ein ärztliches attest über die krankheitsdauer brauchst.

das schickst du an die schule und deiner mutter zeigst du die auch. wenn sie dir nicht glaubt, sollte sie zumindest dem arzt glauben.

wenn sie es immer noch nicht tut, leg dich ins bett und steh nicht auf. was will sie machen.

sprich auch mit deinem vater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag deinem Arzt, er soll mit deiner Mutter sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxhava
12.12.2015, 13:57

Hat er schon und danach meinte sie das sie trotzdem der Meinung wäre, ich müsse die letzte Woche trotzdem noch zur Schule daraufhin meinte der Arzt zu mir "Es tut mir leid, ich bin nicht dein Erziehungsberechtigter, das kann ich leider nicht entscheiden, wenn sie es sagt dann musst du wohl gehen" 

0
Kommentar von musikmensch7
14.12.2015, 20:06

Was ist denn das für ein Arzt?? Entweder du bost krank und er schreibt dich auch krank oder was ist denn falsch mit dem. Das entscheidet doch nicht die Mutter ob du fitt genug bist, sondern er! Sehr komisch.

0

Vermutlich müsstest Du tot über dem Zaun hängen, damit Dir Deine Mutter glaubt. Mehr als ein Gespräch mit dem Arzt, der Dir die Krankheit bestätigt, kann man doch nun wirklich nicht machen. Und dieses Gespräch fand ja Deiner Aussage nach statt. Warum Deine Mutter immer noch nicht glauben will, dass Du Schmerzen hast, ist mehr als unverständlich. Gerade Probleme mit dem Magen sind sehr unangenehm. Hast Du vielleicht in der Vergangenheit zu oft simuliert, dass Dir Deine Mutter nicht mehr glauben mag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxhava
12.12.2015, 14:06

Ich bin nicht gut darin zu simulieren und hab es nur einmal probiert und es hat nicht geklappt, das weiß sie auch, das ich schlecht bei sowas bin 

0

Was möchtest Du wissen?