Krankheit rausschwitzen mit Saunakabine?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ja man kann die Erkältung auch rausschwitzen, allerdings solltest du dann eher in die Badewanne gehen, als in die Sauna. Die trockene, heiße Luft kann für deinen leicht angeschlagenen Körper nämlich eine zusätzliche Belastung darstellen und die Erkrankung eher noch begünstigen.

Auch wenn deine Erkältung auskuriert ist solltest du deinem Körper noch etwas Ruhe gönnen, bevor du wieder in die Sauna gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regelmäßiges Saunieren ist eine gute Möglichkeit, Erkältungen vorzubeugen und das Immunsystem zu stärken.

Aber wenn man bereits erkältet ist, wird allgemein davon abgeraten, in die Sauna zu gehen, weil das dann eine zusätzliche Belaustung für das Herz-Kreislaufsystem ist


http://www.gesundheit.de/krankheiten/fieber-grippe-erkaeltung/erkaeltung/sauna-trotz-erkaeltung

Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen
sind die ersten Anzeichen einer Erkältung. Zu diesem Zeitpunkt sollte
man mit Saunabesuchen vorsichtig sein. Wenn die Erkältung weit
fortgeschritten ist, sollte man lieber auf den Saunagang verzichten.
Denn bei einer Erkältung gilt Schwitzen zwar als gesund. Doch die
Belastung durch die Schwitzkur kann in dieser Situation für das
Herz-Kreislauf-System zu hoch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Saunagang fordert reichlich viel vom Kreislauf, der durch die Erkrankung ja bereits geschwächt ist.

Du kannst es ja probieren, aber beim geringsten Anzeichen von zusätzlichem Unwohlsein solltest Du raus aus der Sauna und Dich lieber wieder in die Klappe legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung