Frage von RyanBolton, 62

Krankheit Melonenbirne?

Hallo liebe Gemeinde,

meine Melonenbirne (als Baum heisst er wohl Pyrus communis) hat offenbar seit kurzem irgendeine Krankheit. Die verschiedenen Krankheitsbilder im Internet lassen mich als Laien aber irgendwie auch keine überzeugene Diagnose erstellen.

Die schwarze Färbung fängt anscheinend immer an der Spitze oder sporadisch auch am Rand an und frisst sich langsam voran zur Mitte und weiter Richtung Stiel. Es tritt vor allem an jungen Trieben auf die erst dieses Jahr entstanden sind. Ich habe bis jetzt lediglich ein paar Ameisen als tieresche Besucher entdeckt. Der Trieb auf Bild 1 war bis jetzt der am stärksten befallene.

Als erstes bin ich auf Feuerbrand gestoßen, aber der frisst sich wohl immer vom (Blatt)stiel voran nach außen. Birnenblütenbrand bildet wohl Flecken. Das hatte ich letztes Jahr, aber nach Entfernung aller Blätter schien es dieses Jahr auszubleiben (vielleicht war es damals auch noch irgendeine andere Krankheit.)

Ich habe erstmal die befallenen Triebe abgeschnitten und beobachte ob es irgendwo erneut auftritt. Zur Baumschule schaffe ich es frühestens in einer Woche, aber vielleicht ist das bis dahin nicht mehr nötig :-)

Antwort
von tntmutti, 33

Guten Tag, für mich (Gärtner - Fachrichtung Baumschule) sieht es nach Grauschimmel aus. Auf den ersten blick. Der Weiße faserige Belag auf den Blättern deutet darauf hin. 

Ich würde gerne Wissen, was vor der Pyrus auf der Anbaufläche gestanden hat. Stand dort vorher auch ein Gewächs der Rosengewächse, zu der Pyrus, Malus,etc. gehören,  ? 

Wenn das der Fall ist, kann es auch auf die Bodenmüdigkeit zurück zu führen sein.

Kommentar von RyanBolton ,

Ich bin mir nicht mehr sicher, aber es müssten Erdbeeren gewesen sein. Anscheinend auch Rosengewächs.

Würde Bodenmüdigkeit bedeuten, dass ich einfach nur düngen müsste? Das ist nähmlich schon ne Weile her :-)

Antwort
von eltenjohn, 20

ein Bothrytis pilz, Ursachen können sein: Schlechtes Erbmaterial des Sämlings, oder schlechte Umweltbedingungen: Boden. kranke Nachbarpflanzen. zuviel Feuchtigkeit und zu hohe Temp. Nährstoffarmut oder sogar Nemathoden Befall ect.

Kommentar von RyanBolton ,

Das Erbmaterial kennt nur der Händler, allerdings habe ich den Baum auch nie wieder in einem Katalog gesehen...vielleicht ein schlechtes Omen :-)

Wie könnte ich so einen Pilz bekämpfen. Fungizid, Rückschnitt oder oder im blödesten Fall gleich den ganzen Baum verbrennen? Die Nachbarpflanzen machen eigentlich einen gesunden Eindruck.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community