Frage von matti1234, 41

Hat mein Hund eine Magendarm Krankheit?

Hallo, ich habe eine sehr wichtige frage was er an die leute geht die ahnung davon haben.
Mein boxer hund(11 jahre) hatte am montag mittag enten soße bekommen von der nach auf dienstag hat er die ganze zeit gekotzt. Dienstag sind wir zum artzt er hatte leichtes fieber wine spritze und buscopan tabletten bekommen die er am mittwoch mittag und donnerstag morgen zoweit ich weis gegessen hat. Heute ist donnerstag und er war nach der spritze beim artzt sehr gut drauf wie als wenn er gesund wär den nächsten tag halt biscen bedrückt aber heute geht es ihm wieder sehr schlecht er schläft nur und will nichts essen oder trinken und ich wollte fragwn ob das wegen magen darm kommt oder halt was ich machen soll mache mir echt sorgen um meinen hund .
Vielen vielen dank im vorraus

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 20

Eine Ferndiagnose wird Dir hier niemand stellen können.

Dass es dem Hund nach dem Schmerzmittel deutlich besser ging und heute, nachdem die Wirkung weg ist, wieder schlechter geht, spricht dafür, dass er wieder Schmerzen hat. Also sollte Dein erster Weg Dich zum Tierarzt führen, um den Hund noch einmal untersuchen zu lassen und ein Schmerzmittel für das Wochenende zu holen.

Möglich, dass die Sauce nicht der Auslöser war, sondern dass Dein Hund eine Magenschleimhautentzündung oder etwas anderes (z.B. einen Fremdkörper im Magen) hat. Das solltest Du abklären lassen. Zudem solltest Du mit dem Tierarzt besprechen, ob es sinnvoll ist, in den nächsten Tagen nur noch Schonkost zu füttern.

Gute Besserung für Deinen Hund!

Antwort
von Weisefrau, 41

Hallo, zuerst mal hör auf den Hund mit Menschlichen Essen zu füttern. Davon wird der Hund krank. Seine Inneren Organe werden geschädigt! Das weiß jeder Hundehalter!

Dein Hund muss weiter Untersucht werden! Es ist möglich das er bereits sehr krank ist.

Kommentar von matti1234 ,

Meine mama hat ihm das gegeben ich nicht  von mir bekommt er nur leckerlis und wenns montag nicht besser ist gehen wie nichmal zum tierartzt

Antwort
von Anaschia, 31

Ist dein HUND denn schon immer mit der Verdauung etwas empfindlich gewesen ?? Boxer haben ja des öfteren einen Hang zu Verdauungsstörungen. Der Hund muß auf jeden Fall genug Trinken, tut er das nicht müßt ihr schnellstens zum TA mit ihm. Es könnte natürlich auch sein, dass er ein Problem mit den Nieren hat. Auch da muß der TA  zügig was tun, und bis Montag würde ich da auf keinen Fall warten., es sei denn sein Zustand bessert sich langsam. Wenn ihr es zuhause habt, kannst Du Rindfleisch oder Hühnchen kochen und ihm die Brühe zum Trinken anbieten.

Kommentar von matti1234 ,

Wir waren da er hat was an der leber und ne entzündung im bauch er hat tabletten bekommen und ihm gehts wieder prächtig

Antwort
von technikexperte, 37

Bitte die Nase auf Feuchtigkeit und Temperatur prüfen. Ist sie trocken und warm: ab zum Tierarzt.

Kommentar von matti1234 ,

Die nase war schon immer trocken.
Er ist ein boxer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten