Frage von JACE5, 123

Krankheit, die man so gut wie nicht behandeln kann und stirbt?

Erst kommt die Diagnose. von da an bleiben vielleicht noch 2 Jahre oder weniger, vielleicht nur ein paar monate. Aber es gibt keine Behandlung der Krankheit, man kann höchstens die symtome etwas mit medikamenten lindern, aber das Vortlaufen der krankheit und den fast sicheren tod nicht stoppen. (Kann auch jugendliche treffen) Habt ihr Beispiele für so eine Krankheit(name)?

Antwort
von JTKirk2000, 57

Das Leben. Es ist höchst ansteckend, durch Sex übertragbar, nicht behandelbar, eine Immunität ist unmöglich und es endet immer, ja wirklich immer, mit dem Tod. 

Scherz beiseite. Ansonsten wüsste ich kaum eine Krankheit, die nicht behandelbar ist und an der man stirbt. Allerdings gibt es beispielsweise Aids, welches nach dem Ausbruch eine Immunschwäche bewirkt und ebenfalls in Form des HI-Virus sexuell übertragbar ist, oder allgemein durch Austausch von Körperflüssigkeiten. Durch diese Immunschwäche kann es dazu kommen, dass beispielsweise eine Grippe zum Tod führt. 

Ansonsten gibt es auch diverse Krebsarten, die man in ihrer Entwicklung durch Chemotherapie oder Bestrahlung vielleicht in Schach halten kann, aber nicht alle sind wirklich insofern behandelbar, dass man diese durch Behandlung überwinden kann. Beispielsweise ist dies bei komplizierten Gehirntumoren oder bei Blutkrebs sehr wahrscheinlich nicht wirklich behandelbar. Solche Krebsarten können in der Tat zum Tod führen. 

Antwort
von fitgirl01, 69

Ich denke so eine Krankheit gibt es zum Glück nicht. Natürlich gibt es Krankheiten die man von Geburt (tripple x) an hat oder plötzlich hat , die leider unheilbar sind, aber ich denke bei diesen stirbt man nicht binnen 2 Jahre, sondern hat dennoch eine längere Lebensdauer.
Aber sonst wäre Krebs (bösartiger Tumor) oder Aids so eine Krankheit, bei der die Chancen sobald sie ausgebrochen ist sehr schlecht stehen. Aber selbst da kann man durch eine Chemotherapie oder durch die Behandlung des HI Virus die Krankheit hinauszögern bzw bekämpfen.

Antwort
von Jeansprinzessin, 27

Nur ein Beispiel für schnell und trotz Behandlung absolut tödlich:

Tollwut, ist wenn erstmal ausgebrochen absolut tödlich und bereitet ein schnelles scheußliches Ende.

Es gibt soviel ich weiß nur einen einzigen dokumentierten Fall, wo eine Frau eine Tollwuterkrankung unter intensiver experimenteller Therapie überlebt hat und Wissenschaftler vermuten das das Tollwutvirus, das die Frau befallen hatte ein "teilweise defektes" Virus war und deswegen die Frau nicht starb.

Antwort
von Jipslica, 52

ALS ist unheilbar und im Normalfall auch tödlich nach 3-5 Jahren... Jedoch hat Steven Hawking schon länger überlebt, das beweist, sie muss nicht zwingend in den ersten paar Jahren tödlich sein.

Prionerkrankung ist unheilbar und endet immer tödlich

Antwort
von nowka20, 29

aids könnte sowas sein

Antwort
von MarioXXX, 55

Ebola?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten