Frage von Mavoras, 168

Ich habe krankhaften Selbsthass auf mich, was kann ich tun?

Ich denke ich habe einen sehr Qualvollen Tod verdient.. Das Leben hab ich nicht verdient ausserdem will ich sowieso lieber Tod sein. Aber es soll nicht nur ein normaler möglichst schmerzloser Tod sein, nein, der soll möglichst Qualvoll sein... Er kann gar nicht genug Schmerzhaft sein. Ich bin sehr sehr wütend auf alles, aber vorallem auf mich selbst, am liebsten würde ich mir den Schädel einschlagen, so sehr das alles gebrochen ist, das das Hirn nur noch Matsch ist und alles blutet, so langsam blute ich dann aus... Am liebsten würde ich mir jeden einzelnen Finger abschneiden.. Mich blenden sodass ich Blind wird, aber das reicht längst nicht als Strafe aus, nein. Ich weiss nicht genau warm ich so wütend auf mich bin aber ich bin es, ich halte mich für einen Versager.. Einen sehr schlimmen Versager der nichts zu Stande gebracht hat, jemand der unfähiger als unfähig ist.. Am liebsten würde ich mich aufschlitzen mehrmals, immer und immer wieder... Höllenqualen sollte ich erleiden, ich habe DAS verdient nicht mehr nicht weniger!! Ja ich könnte noch viel grausigere Dinge schreiben, ich schreibe das nur damit ihr seht wie wütend ich auf mich bin, wie sehr ich mich HASSE!! Dabei wiess ich nicht genau warum, und wie man das ändern könnte wahrscheinlich kann ich mich erst aufhören zu hasen wenn ich genau das an mir ausprobiert habe, also einen möglichst qualvollen Tod erleiden.

Das ist nicht mehr normal oder? Manchmal geht dieser Selbsthass weg, doch es braucht nicht viel um mich wieder selbst zu hassen, immer wenn ich verliere fange ich mich wieder ein wenig mehr an zu hassen. Wenn ich Fehler mache, wenn ich das Gefühl habe jemand ist mir überlegen... Ich denke ich bin einfach ein Totalversager, warum? Weil ich nichts kann auch wenn ich immer wieder bemühe irgendwas zu erreichen, Steinigen sollte man mich! Ja sowas denk ich häufig, ich denke mir Bestrafungen für mich selbst aus wenn irgendetwas nicht so läuft wie ich will, da braucht es nicht viel mich dazu zu bringen wieder zu hassen, es reichen kleinste Fehler, weil ich eigentlich absolut Perfekt sein will, doch das Gelingt mir natürlich nicht, und dann hasse ich mich einfach wenn es mir nicht gelingt Perfekt zu sein. Bin ich krank? Jedenfalls ist beim Selbstvertrauen sehr niedrig, und anscheinend stimmt das wirklich, anscheinend kann ich wirklich nix. Zumindest glaube ich immer das sich das Bewahrheitet, und wenn ich das Gefühl habe das es so ist will ich mich nur noch Bestrafen weil ich nicht perfekt bin... Das sieht dann so aus das ich mich selbst verletzte mich selbst fertig mache und beleidige.. Und ich glaube es stimmt auch ich bin nix ich kann nix. Was kann man dagegen tun? Es ist ja nicht möglich Perfekt zu werden als Mensch. Genau das hasse ich auch, ich hasse es das ich ein Mensch bin. Also bleibt wohl nur noch der Tod oder? Vor allem ist der Selbsthass absolut begründet..

Support

Liebe/r Mavoras,

der Tod ist keine Lösung! Es gibt Möglichkeiten, an Deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten, sodass Du das Leben nicht so negativ siehst. Bitte wende Dich an jemanden, zu dem Du Vertrauen hast und sprich über Deinen Selbsthass. Oder schau mal bei http://www.telefonseelsorge vorbei. Dort kannst Du Dich telefonisch oder schriftlich beraten lassen.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von DBKai, 18

Warum ist der Selbsthass so begründet? Wieso verlangst du dir selbst so viel ab? Niemand ist absolut perfekt... kleine Fehler passieren dann und wann mal - wenn man gut damit umgeht, kann man das eigentlich auch schon wieder als perfekte Reaktion darauf sehen... also kannst du doch auf diese Weise perfekt sein... in dem du gut mit allen möglichen Situationen in die du gerätst umgehen kannst...

Das Leben hat ja keiner wirklich verdient - man wird einfach irgendwann mal in diese Welt hinein geboren...  keiner wurde gefragt ob er leben möchte... auf einmal ist man einfach da.

Du bist nix - du kannst nix... Was würdest du denn gerne sein und was würdest du denn gerne können... wenn Möglichkeiten vorhanden sind, kann ja beinahe jeder Mensch so gut wie alles erlernen... und alles werden... und sonst liegt es ja weniger an dir, als daran, dass du dich in schlechten Umständen befindest...

Antwort
von larischari, 95

Ich verliere fast immer mache viele Dinge falsch. Sehr viele können Dinge besser als ich. Aber ich muss das beste draus machen. Hey das Leben geht weiter! Du kannst viele Sachen besser als andere du musst ebend nur deine Stärke finden! :) Ich dachte auch ne Zeitlang ich kann nichts, aber dann habe ich herausgefunden das mir z.B. Klavier spielen liegt! Und wenn du dich umbringen würdest, was wäre mit deiner Familie?! Sie würden Trauern! Du hast es einfach nicht verdient dich Umzubringen.Du hast dein Menschen leben VERDIENT!Jeder Mensch ist ebend anders.Hasse dich nicht selbst, Sieh alles Gute in der Welt und in dir,deine Stärken... Ich hoffe ich konnte dir Wieder "Selbstvertrauen" machen. LG :)

Antwort
von Svenja18, 111

Am besten du gehst zu einem Psychiater.

Kommentar von Mavoras ,

Am besten gehe ich zu einem der mich möglichst Qualvoll hinrichtet, das ist das einzige was ich verdiene...

Kommentar von Svenja18 ,

Was ist mit dir nicht in Ordnung anscheinend willst du nur Aufmerksamkeit denn sonst würdest du sowas hier nicht schreiben und hättest schon Selbstmord begangen. Ansonsten lass dich in der klapse einweisen.

Kommentar von Mavoras ,

Nun es stimmt doch, ich kann nix... also weg damit... trotzdem ist Suizid nicht so einfach auch wenn man sich hasst..

Kommentar von Mavoras ,

ausserdem kann ich mich wenn ich tot bin nicht mehr quälen und bestrafen...

Kommentar von Svenja18 ,

Jeder Mensch kann was und jeder ist auf seine eigene Art besonders also. Und doch das ist es denn mit suizid hab ich Erfahrung

Kommentar von Mavoras ,

Nein.

Kommentar von Fantho ,

Doch, Du kannst schon mal 'Nein' schreiben...

können viele Menschen nicht....

Und wenn Du 'Nein' schreiben kannst, dann nehme ich mal an, dass Du auch 'Ja' schreiben kannst...

Es liegt nur an Dir selbst, ob Du dies tun willst...

Fehler mache ich zwar auch nicht gerne, aber ich weiß, dass sie mir behilflich waren, beim nächsten Mal diesen Fehler nicht mehr zu machen und somit eine neue Erkenntnis gewonnen zu haben...

Die Reifung besteht nicht in der Perfektion, denn sonst gäbe es nichts mehr, woran man noch reifen könnte...

Und da wir alle, jeder einzelne Mensch von uns hier auf Erden gewissen Dinge zu lernen haben, sind wir all nicht mit einer absoluten Perfektion ausgestattet...

Jeder Mensch ist in einer bestimmten Sache und / oder Eigenschaft perfekt geworden, aber hat in anderen Dingen und / oder Eigenschaften Schwächen und Defizite...

Die Reifung besteht eben darin, diese Schwächen und Defizite zu erkennen und diese abzubauen; nicht, um sich dann in diese zu verlieren...

Und besteht auch darin, seine Fähigkeiten und Stärken so gut es geht auszubauen und zu perfektionieren...

Die Aufgabe, die jeder Mensch somit besitzt: Erkennen seiner Schwächen und Defizite, wie auch seiner Stärken und Fähigkeiten...

Kein Mensch ist perfekt, und jeder hat beide 'Polaritäten' inne...

auch Du hast somit Schwächen (Selbstbemitleidung) und Stärken (Lebenswille)...

Es liegt ganz alleine an Dir, ob Du diese Schwäche aufzulösen gedenkst, oder Dich darin verlieren möchtest. Solltest Du das zweite vorziehen, dann steht Dir nicht zu, darüber zu jammern, denn Du selbst hast Dich dazu entschlossen und Dich dafür entschieden, sprich es ist Deine eigene Entscheidung,

und wer von uns hat dann das Recht, Deine eigens gemachte Entscheidung zu verurteilen...

Dies hat nur derjenige, der diese Entscheidung auch für sich selbst getroffen hat: Du...

Doch hierzu bedarf es einer ganz entscheidenden Eigenschaft, die Dir anscheinend zu fehlen scheint: Liebe zu und für sich selbst...

Lerne, sie in Dir zu finden, sie in Dir wahrzunehmen, sie in Dir zu empfinden. Du kannst diese Eigenliebe (nicht mit negativem Egoismus verwechseln!!) nicht im Außen finden, denn fiele dieses Außen weg, fiele auch diese 'äußere' Liebe wieder weg...

Und erst wenn Du diese Liebe zu Dir selbst empfinden kannst, weißt Du erst, was Liebe ist, wie sich Liebe anfühlt, wie sie jede Faser Deines Körpers durchströmt, und kannst dann diese große Liebe an andere tief und ehrlich weitergeben...

und wirst wachsen, selbstbewusst werden, selbstwertig Dich fühlen...

Mensch sein in seiner Unperfektion,

welche Du dann wahrhaftig lieben wirst, weil es Dich als Mensch auszeichnet und dies erst Dein perfektes Menschsein ist...

Gruß Fantho

Kommentar von Mavoras ,

DU hast ja recht aber es fällt mir besonders schwer mich selbst zu mögen... Nicht weil ich so ein unglaublich schlechter Mensch bin nein, sondern weil ich nicht wirklich sehr gut in etwas bin...

Kommentar von Fantho ,

Das ist doch schon mal sehr viel wert, dass Du kein 'unglaublich schlechter' Mensch bist...

Wie geschrieben, jeder Mensch hat mindestens eine Fähigkeit, eine Gabe, eine Besonderheit...

Als es mir schlecht ging, habe ich zwei kleine Büchlein verfasst und mich somit auch von 'Leid' und Kummer befreit...

Vielleicht liegt auch bei Dir diese Fähigkeit: Zu erzählen und Dich von Deinen Sorgen freischreiben, indem Du erst einmal anfängst, frei auf einem Papier zu schreiben...

Schreib über Dich, Dein Wesen, Deine Persönlichkeit, Deine Vorlieben, Wünsche und Träume, aber auch über Deine Wut, Dein Zorn...

Vieles kann dadurch aufgelöst werden...

Gruß Fantho

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community