Krankes Kind- Abreiben oder behalten?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 12 Abstimmungen

Kind behalten 58%
Abtreiben 33%
Schwer zu sagen - Situationsbedingt 8%

15 Antworten

Schwer zu sagen - Situationsbedingt

Hallo

So wie ich es rauslesen kann --möchtest Du gern schwanger werden hast einen bericht über eine Mücke gelesen--die Krankheiten etc übertragen kann

nun -da du nach Kroatien fährst-angst hast das sie dich sticht---und schwanger werden möchtest ---Angst hast ein behindertes Kind zu bekommen -oder

Mädel mach dir nicht soooooooviele unnötige Gedanken----

nehmen wir mal an-du bist schwanger-wirst gestochen -diese Mücke überträgt dir diese Krankheit-und auch das Baby----

ich glaub da ist es wahrscheinlicher einen Sechser im Lotto zuhaben

man kan nicht immer sagen -was wäre wenn.....

aber ....wenn du davor jetzt schon angst und sorgen hast -dann wird es dich ereilen :-(

solltest du in deinem Mutterleib ein behindertes Kind haben -ist es immer situationsbedingt -Wie Du/Ihr euch entscheidet

ICH ---hab mich gegen ein behindertes Kind entschieden in der 22.SSW hab ich mein Kind abgetrieben -aber das ist eine andere geschichte

also mach dir nicht soviel Gedanken

LEBE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kind behalten

Es ist eine ganz schwierige Frage... und es ist ein schwerer Schock für Eltern und Angehörige wenn man erfährt, dass das Baby eine Missbildung hat.

Ich persönlich könnte ein Kind nie abtreiben... denn wenn das Baby stark genug ist, das Licht der Welt zu erblicken, dann soll es seine Chance auf ein schönes Leben haben. Egal ob mit oder ohne Behinderung.

Denn auch Menschen mit Behinderungen können strahlen und sich am Leben erfreuen. Warum soll ein kleines Leben also abgetrieben werden, wenn man selbst nicht mit Sicherheit sagen kann, dass dieser Mensch vielleicht nicht doch ein für "ihn" erfülltes Leben haben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass kann keiner beantworten, der nicht in der Situation war.

Zum jetzigen Stand würde ich sagen, dass wohl meine Vernunft siegen und ich es abtreiben würde. Wenn man aber das erste mal das Herz hat schlagen hören und weiß, dass da ein kleines Würmchen in einem wächst, kann auch wieder alles anders sein.

Das kann man glaube ich vorher nicht beantworten und ich wünsche es auch keinem sich damit beschäftigen zu müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
28.01.2016, 14:28

Ja, das stimmt auch .. 

0
Abtreiben

Also da bleibt dir nur eins: zu beten, dass dein Gott dich nicht schwanger werden lässt.

Was mich selbst betrifft: ich würde nicht lange überlegen, und würde auf jeden Fall die Schwangerschaft in einem solchen Fall abbrechen. Ich möchte nicht die Verantwortung dafür übernehmen, dass mein Kind sein Leben lang leiden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kind behalten

Wenn man ein Kind möchte kann man es sich nicht aussuchen was geliefert wird, ein Kind ist kein Konsumartikel. Also ganz klar behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zahlreiche Beispiele, wieviel Lebensfreude behinderte Kinder
haben. Ich kenne jetzt nicht genau die Krankheit die das betreffende Kind nach so einem Insektenstich hat jedoch gibt es kaum Kinder die lieber tot wären als zu leben. Meistens können behinderte Kinder ihren Eltern soviel mehr zurückgeben, wie „normale“
Kinder, da sie ganz auf ihre Eltern angewiesen sind. Finanziel sollte man sich eigentlich auch keine Sorgen machen denn Krankenkassen
bezahlen Heil- und Hilfsmittel, manchmal sogar einen Umbau der Wohnung.
Lebensrechtsvereine beraten oder leisten auch mal praktische Hilfe, wo
nötig. Kinder sind immer ein Geschenk, wenn man bereit ist, sich auf das Abenteuer Leben einzulassen.

Ich würde eher dazu tendieren das Kind zu behalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kind behalten

Es gibt auch Menschen, die eine Behinderung haben und trotzdem glücklich sind. Es kann sein, dass man während der Schwangerschaft von einer Mücke gestochen wird, die Frage ist dann: Weiß man, ob man sich mit dem Virus infiziert hat? Denn wegen eines Mückenstiches, der im Sommer ganz normal ist, abzutreiben wäre völlig übertrieben.

Aber mal eine Frage an dich: Wenn du große Sorgen hast, warum fährst du dann nicht in ein anderes Land um Urlaub zu machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
01.02.2016, 20:49

Tue ich ja, wir fahren nicht mehr nach Kroatien, aber allgemein gab es in Europa schon mindestens 6 Fälle, was das betrifft und man weiß ja nie .

0
Abtreiben

Ich sehe das Thema Abtreibung ohnehin so eng und ja...in dem Fall würde ich egoistisch sein. Ich würde abtreiben aus den eigenen, egoistischen Gründen dass ich nicht mein Leben lang daran gekettet sein möchte ein krankes Kind zu pflegen. Ich würde es mir auch nicht schön reden mit dem "Das Kind leidet", für mich wäre es wirklich nur Egoismus.

Natürlich kann es passieren dass das Kind auch nach der Geburt unheilbar krank wird und man sich trotzdem drum kümmern muss, aber wenn ich vorher die Wahl habe und sich in der Schwangerschaft schon bestätigt dass es dazu kommt dann würde ich es nicht austragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eins nach dem anderen, es wäre völlig  absurd nach Kroatien zu fahren und sich dort schwängern zu lassen, aber wenn dann gibt es dort dies Fälle noch nicht. Die Frage der Abtreibung ist verfrüht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
28.01.2016, 14:26

Ich fahre nicht nach Kroatien, um mich schwängern zu lassen, sondern um Urlaub zu machen. Es geht darum, dass diese Mücke in Kroatien schon viele gestochen hat und man dadurch auch in vielen Jahren ein krankes Kind gebären kann 

0
Kind behalten

1) Mücken erkennen keinen "Kinderwunsch"

2) Vor welcher Krankheit hasst du denn Angst Chikungunya-Fieber oder Dengue-Fieber? Oder meinst du das Zika-Virus, das gerade in Südamerika umherschwirrt und zu Missbildungen führen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
28.01.2016, 14:27

Ja, das Dengue-Fieber 

0
Abtreiben

Wenn ich das vorher wüsste, würde ich das grundsätzlich machen. Aber das bleibt letzten Endes deine Entscheidung, zumal es bei dir ja noch nichtmal soweit ist. Abtreibung ist laut Gesetz kein Mord, sondern einzig und alleine eine moralische Definition, die bitte jeder für sich selbst und nicht für andere festlegen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ganz ehrlich gesagt, kann ich deine Gedanken nicht nachvollziehen. Du stellst hier eine Frage was , wäre, wenn......... die dich jetzt schon ziemlich fertig macht und das alles , obwohl du nicht schwanger bist. Wenn du das nicht in den Griff bekommst würde ich raten, schaffe dir überhaupt kein Kind an, denn egal ob Mücke oder sonst was, ist es immer möglich, dass ein Kind nicht ganz gesund geboren wird.

Mit diesem Thema muss man sich beschäftigen, wenn eine Schwangerschaft besteht und nicht schon vorher sich verrückt machen über Dinge, die einmal sein könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kind behalten

Das Kind behalten.  Denn Grundüberzeugungen sollte man treu bleiben, auch wenn der Weg rauh und steinig wird. Denn unsere Grundüberzeugungen begleiten uns unser Leben lang und sind wie ein Geländer, an dem man sich langangeln kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kind behalten

Besser ein schwieriges Leben als nie gelebt zu haben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annemarie37
29.01.2016, 16:48

Sprichst du aus Erfahrung? Nicht alle Betroffenen sind dieser Meinung. Kommt ja auch drauf an wie schwer behindert das Kind dann wird.

1

Die Frage stellt sich gar nicht, wenn du nicht in Kroatien Urlaub machen wolltest. Es wäre doch deshalb das Naheliegendste, nicht nach Kroatien zu fahren, wenn du das Risiko vermeiden willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
28.01.2016, 14:30

Die Mücke ist allgemein schon fast in Europa Zuhause, da ist es völlig egal, wo ich Urlaub mache, man kann schon fast überall gestochen werden. Und es geht ja auch nicht darum, wo ich jetzt Urlaub machen möchte oder sollte, sondern um die Frage, ob man ein krankes Kind abtreiben oder behalten sollte 

0