Frage von Hanna91, 57

Krankenversicherungswechsel - bisher nicht angegebene geringfügige Honorartätigkeit angeben?

Ich fülle gerade den Mitgliedschaftsantrag für einen Krankenkassenwechsel aus, weil ich zu alt für die Familienversicherung werde (studiere noch).

Ich habe eine Honorartätigkeit (ca. 3 Stunden in der Woche / 120 Euro im Monat), die ich aber bisher weder bei der Kranken-/Rentenversicherung angemeldet hatte, noch beim Finanzamt. Ich weiß, dass ich die eigentlich beim Finanzamt hätte anmelden müssen, aber weil ich ja sowieso keine Steuern für die Beschäftigung bezahlen würde, dachte ich, dass es den Aufwand nicht wert ist...

Jetzt meine Frage: Ist es ein Problem, wenn ich die Tätigkeit nun beim Wechsel der Krankenversicherung angebe? Oder kann es irgendwie passieren, dass ich dadurch Ärger bekomme/Strafe bezahlen muss, weil ich das bisher nirgendwo angegeben habe?

Antwort
von kevin1905, 41

Das kommt ein bisschen drauf an, wie dein Status ist.

Wenn du versicherungspflichtig wärst (KVdS z.B.) wäre ein Nebenverdienst der Höhe nach uninteressant.

Bist du freiwilliges Mitglied, sieht das anders aus.

Antwort
von Skibomor, 29

Das kannst Du ruhig angeben, es ist unter der Gringfügigkeitsgrenze.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community