Frage von Bluetensand, 37

Krankenversicherungsübernahme durch wen?

Erbitte Hilfe bei folgender Situation: Ich bin seit 2 Jahren arbeitsunfähig erkrankt, nun plant der Arbeitgeber mit mit einen Aufhebungsvertrag. Zwischenzeitlich hat mir das Arbeitsamt aber über AG1 einen Aufhebungsbescheid zugesandt, da ich noch keinen EU Rentenantrag gestellt habe. Den konnte ich aber nicht stellen, da ich zu der Zeit nicht wusste wie es mit meinem Arbeitgeber weiterging. Wer bezahlt jetzt meine Krankenversicherung, muss ich das selbst übernehmen?

Antwort
von kevin1905, 20

Ich bin seit 2 Jahren arbeitsunfähig erkrankt

Erhälst du aktuell ALG I? Denn dein Anspruch auf Krankengeld und Lohnfortzahlung sind lange vorbei.

Zwischenzeitlich hat mir das Arbeitsamt aber über AG1 einen Aufhebungsbescheid zugesandt

Mit welcher Wirksamkeit (Datum?)

Den konnte ich aber nicht stellen, da ich zu der Zeit nicht wusste wie es mit meinem Arbeitgeber weiterging.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellt man rechtzeitig, da die Bearbeitung durchaus mal 3 bis 6 Monate dauern kann. Ich nehme an eine private Absicherung gegen Berufsunfähigkeit liegt nicht vor?

Wer bezahlt jetzt meine Krankenversicherung, muss ich das selbst übernehmen?

Wenn keine Stelle den Beitrag für dich übernimmt und kein Anspruch auf FamV bestünde, klar.

Antwort
von turnmami, 28

Wenn du keine Leistungen vom Arbeitsamt bekommst, musst du deine KV Beiträge selber bezahlen. Rufe umgehend deine Krankenkasse an und kläre das mit ihnen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten