Frage von XFoxSnakeX, 29

Krankenversicherungsbeitrag wer übernimmt?

Meine situation ist wie folgt ich bin aufgrund meiner krankheit arbeitsunfähig bisvor kurzem war ich noch bei meiner mutter mit versichert da sie noch für mich kindergeld bekahm das fiel nun weg und ich wollte mich selber versichern mein freund istbeim jobcenter gemeldet und da wir zusammen wohnen bekomme ich vom jobcenter so genanntes sozialgeld da ich ja nicht für meinen unterhalt aufkommen kann leider musste ich feststellen das das jobcenter meinen krankenkassen beitrag nicht ubernehmen kann da das sozialgeld nicht in den bereich fällt ich kannden beitrag auch nicht wirklich selber zahlen meine frage nun was kann ich machen wohin kann ich mich wenden liegt das jobcenter im recht oder ich würde mich wirklich freuen wenn mir jemand einen tip und rat geben könnte danke

Antwort
von DerHans, 5

Wenn du Sozialleistung erhältst, bist du auch über das Sozialamt versichert.

Für dich ist dann das originäre Sozialamt zuständig.

Antwort
von sassenach4u, 18

Wenn deine Mutter gesetzlich krankenversichert ist, du unter 23 Jahre alt bist, dann hast du Anspruch auf kostenfreie Familienversicherung. Fällt diese weg, du hast nicht genug, um die Beiträge aufzubringen, bist noch keine 25 Jahre alt, dann müssen deine Eltern die Beiträge zahlen. Können die auch nicht, dann schnell ab zum Sozialamt und um Kostenübernahme der Beiträge bitten- die müssen diese dann übernehmen.

Kommentar von XFoxSnakeX ,

Danke fur deine antwort ich hatte vergessen zu schreiben das ich 27 bin hab eine borderline personlichkeitsstorung hatte auch schon einen behindertenausweis beantragt aber bekahm nur 30 prozent vorher musste ich immer ein gutachten meines arztes an die krankenversicherung zahlen war eine private aber dan wollten die das nicht mehr akzeptieren und strichen das kindergeld und den versicherungsschutz 

Antwort
von eulig, 16

was hat denn das Kindergeld mit der Krankenversicherung zu tun? bist du privat versichert gewesen?

denn in der gesetzlichen Krankenversicherung ist das Kindergeld unrelevant. da zählt das Alter des Kindes, um weiterversichert sein zu können über die Mutter.

wie alt bist du?

wenn du Sozialgeld erhälst, dann läuft das nicht über das jobcenter, sondern über das Sozialamt. auch das Sozialamt kann die Beiträge zahlen. dazu musst du dich mit dem Sozialamt in Verbindung setzen. allerdings läuft das dann anders, als beim Jobcenter.

beim Jobcenter zahlt dieses die Beiträge direkt an die Krankenversicherung.

beim Sozialamt ist es idR so, dass die Beiträge an den Leistungsbezieher, also dich, ausgezahlt werden und du diesen Betrag dann an die Krankenversicherung überweisen musst.

Kommentar von XFoxSnakeX ,

Zuerst einmal danke für deime antwort bei der versicherung handelte es sich um eine private ich bin 27 bei meiner krankheit handelt es sich um eine Psychischestorung und da ich ein gutachten hatte und es immer an die krankenkasse schiken musste ubernshmen dieden beitrag doch dan haben die das gutachten nicht mehr angesehen und strichen das kindergeld und meinen versicherungsschutz. mein freund und ich bezogen vorher vom amt geld da mein freund auch nicht arbeitsfahig war wir hatten die selbe sachbearbeiterin als mein freund dan arbeitsfähig geschrieben wurde und er sich beim jobcenter melden musste sagten die mir beim amt ich musste nun auch einen antrag dort stellen da wir eine bedarfsgemeinschaft bilden gesagt getan wie gesagt das jobcenter sagt die ubernahme der beitrage gild nur fur alle die arbeitslosengeld beziehen und das sozialamt sagt sie seien dafur auch nicht zuständig 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten