Frage von MissesMary91, 27

krankenversicherung,ab 25 (kein einkommen,war in einer bedarfsgemeinschaft)?

Hallo, ihr lieben

Bin leider nicht fündig geworden, deshalb schildere ich nun mein Problem...

Bin seit paar Tage, 25 und war davor mit meinen Eltern mitversichert bei der AOK (Papa Frührentner , Mutter bezieht Hartz4) Wohnhaft bin ich bei denen Heute wollte ich eine neue AOK Karte bestellen, da meine abhanden gekommen ist (nicht mehr fündig) nur erfahre ich dass ich ab Dato garnicht mehr versichert bin. war davor in der bedarfsgemeinschaft meiner Mama...

Nun falle ich ja raus, aber wie weiterhin vorgehen? ich meine ich bin doch krankenversicherungspflichtig, aber habe kein eigenes einkommen? kenne mich leider recht wenig aus, muss ich zur arge? antrag auf was stellen?

desweiteren, ich habe keine abgeschlossene ausbildung (leider) und in BG unteranderem auch ''psychisch'' krank, etc... welche rechte habe ich nun? ausziehen, hartz4? bekomme ich da keine post? fragen über fragen.. ich hoffe ich habe alles gut erklärt, und hoffe sehr auf hilfreiche antworten

Antwort
von Dog79, 19

Zum Amt, Antrag auf ALG 2 stellen... dann wirst du auch wieder bei der Krankenkasse angemeldet.

Kommentar von MissesMary91 ,

Danke erstmal für die recht schnelle Antwort. :-) Gibt mein ''alter'' Arbeitsvermittler dies nicht weiter an der Abteilung ü25? Ich meine gemeldet bin ich ja bei der ARGE. Aber Ok, dann gehe ich dort mal vorbei danke. Kann ich den ALG2 Antrag auch von zuhause ausfüllen und dort abgeben?

Kommentar von Dog79 ,

Kommt auf den Sachbearbeiter an ob er dich daran "erinnert" das du dich ab 25 selbst kümmern musst.Wo du den Antrag ausfüllst is egal, hauptsache so schnell wie möglich abgeben damit du wieder Krankenversichert bist.

Kommentar von MissesMary91 ,

Vielen dank! Das mache ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten