Frage von MissDance, 36

Krankenversicherung während eines Praktikums (+30 Jahren)?

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen und die Halb-Informationen aus dem Netz stopfen.

Ich habe die 30 passiert und bin unverheiratet. Mache demnächst meinen Erzieher. Dafür brauch ich vorher ein einjähriges Praktikum (unvergütet). Wie kann ich die Krankenkasse während dieser Zeit bezahlen?

Meine Infos sind: Schülerbafög bekommt man nicht mehr über 30 Jahren, Familienversicherung gilt das gleiche bzw. unverheiratet kann man nicht mit auf die Karte vom Partner. Arbeitsamt akzeptiert kein Praktikum, da man dann nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht..

Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Bitte nennt mir keine Alternativen ala Kredite oder bezahlbare Praktikas - diese kenne ich und sind nicht möglich oder relevant.

Danke an alle Helfer!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jule59, 12

Vielleicht könnte eine Lösung für dich sein, das Jahr im Bundesfreiwilligendienst zu machen? Dort bist du sozialversichert, und es gibt - im Gegensatz zum Freiwilligen Sozialen Jahr - auch keine Altersgrenze.

Besprich das mit der Schule, an der du deine Erzieherausbildung machen willst und kläre ab, dass sie das in dieser Form anerkennen. Aus fachlicher Sicht spricht nichts dagegen.

Kommentar von MissDance ,

Hab mich nun als BFD beworben und nun muss ich schauen, dass der Antrag genehmigt wird :)

Antwort
von wilees, 22

Deine Infos sind richtig - Damit dürfte für Dich folgender Beitrag gelten:


Im Jahr 2016 gelten folgende Werte:

Das Mindesteinkommen für sonstige freiwillig Versicherte in der GKV beträgt im Jahr 2016 968,33 Euro. Wer so eingestuft ist, zahlt im Jahr 2016 monatlich 137,57 Euro plus Zusatzbeitrag plus Pflegeversicherung.

Einzige Möglichkeit scheint ein Job zu sein, bei dem Du mindestens 450,01 €uro verdienst.

Kommentar von MissDance ,

Hab nachgeschaut, bei der TK sind es gesamt was mit 156 Euro.
Ich frage mich jetzt - um nebenbei noch arbeiten zu können - wie viele Stunden müssen geleistet werden um eine Praktikumsstelle für die Erzieherin gerecht zu werden!? Muss es Vollzeit sein oder reichen z.B: 4 Stunden pro Tag. Hängt vielleicht nur von der Leitung der Stelle ab. 
Die Schule ist grad telefonisch nicht mehr zu erreichen. Internet gibt keine Antwort.

Antwort
von Sneeziee, 7

Ich glaube für dich kommt nur die PSKV in Frage. Das heißt: private studentische Krankenversicherung. Die hat einen sehr geringen Beitrag und orientiert sich nicht an der Jahresarbeitsentgeltgrenze welche für einen Eintritt in die private Krankenversicherung sonst überschritten werden muss. Oder habe ich das mit dem Praktikum falsch verstanden? Bist du noch immatrikuliert? Ansonsten hab ich nix gesagt ;)

Antwort
von Kleckerfrau, 16

Wenn du einen Partner hast der Geld verdient müsste er dann die Beiträge für dich übernehmen. Nennt sich freiwillig versichert und kostet was bei 180 Euro monatlich.

Antwort
von Gerneso, 13

So wie ältere Studenten auch bezahlt man den Beitrag selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community