Krankenversicherung in England als Au Pair?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,
deine AOK-Karte ist die europäische Krankenversicherungskarte (=European Health Insurance Card=EHIC). Mit der kannst du in jedes öffentliche Krankenhaus (Bei den Engländern NHS-national Health system) gehen und dich dort für allgemeine, nicht private Leistungen behandeln lassen. Dort wird in der Regel über deine Karte abgerechnet (wie in Deutschland).


ABER: in keinem Fall wir die AOK einen evtl. notwendigen oder gewünschten Rücktransport nach Deutschland zahlen, oder privatärztliche Leistungen. Diese fallen im Ausland jedoch schnell an (aufgrund unterschiedlicher Gesundheitssysteme).

Es ist IMMER ratsam eine Zusatzversicherung abzuschließen. In der Regel hat deine Au Pair Agentur eine Versicherung im Angebot. Mit wem fährst du denn? 

Zu dem maximalen Versicherungszeitraum kann ich nichts sagen, aber ich denke, dass die Dame am Telefon bei der AOK auch falsch war.


Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MissKatzanover,

da stehen dir ja ein paar spannende Monate bevor :) 

Die Europäische Krankenversicherungskarte ist eine kostenlose Karte und nur für einige Länder gültig.  

Du hast darüber Anspruch auf die medizinisch notwendigen Leistungen im jeweiligen Land, und das zu den gleichen Bedingungen und Kosten, wie die Versicherten dort. Wichtig ist, dass die Karte nur für einen vorübergehenden Auslandsaufenthalt gilt.  

Ausgestellt wird die Karte von deiner AOK. Richtig ist, dass du damit keinen Anspruch auf private Leistungen der Gesundheitsversorgung hast. 

Die Gültigkeit der Karte ist von Land zu Land unterschiedlich. Daher kann es gut möglich sein, dass sie in England auf drei Monate begrenzt ist. Am Besten fragst du da bei der AOK nach, wenn du die Karte beantragst.

Hier ein Link für dich, da findest du noch ganz viele Informationen zu der Karte:  

http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=857&langId=de&intPageId=1304

Wenn dein Aufenthalt nun länger als die drei Monate dauert und der Versicherungsschutz dann gegebenenfalls ausläuft, solltest du dich auf alle Fälle vor Reisebeginn einmal über mögliche Reisekrankenversicherungen informieren.

Diese können dann deinen Aufenthalt in England eventuell komplett absichern. 

Ich wünsche dir eine tolle Zeit und alles Gute! 

Viele Grüße  

Daniela vom Barmenia-Team  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissKatzanover
22.06.2016, 10:22

Hallo und danke für die Antwort!

Es ist jetzt aber so, dass man mir bei der AOK nichts von dieser Europäischen Krankenversicherungskarte gesagt hat, sondern nur, dass meine aktuelle Versicherung mich in England abdeckt und ich alse nichts Zusätzliches oder Neues brauche.

Entsprechend würde ich unter die Bedingungen dieser Karte wohl nicht fallen.
Allerdings fragt sich dann natürlich für mich, wie es sein kann, dass diese Familienversicherung anscheinend besser abdeckt als diese speziell Ausgelegte..

Hoffe du kannst mir da noch weiter helfen?

Gruß!

0