Frage von ninanior, 10

Krankenversicherung für Schülerin ab 25?

Ich werde im August 25 und befinde mich momentan in einer schulischen Ausbildung. Ich habe gerade bei der AOK angerufen, um meine Familienversicherung um 12 Monate verlängern zu lassen, da ich vorher ein FSJ gemacht habe. Man hat mir gesagt, dass es sein kann, dass diese Monate nicht angerechnet werden, wenn ein zu großer Zeitraum zw. FSJ und Schulbeginn besteht. Bei mir besteht eine Lücke von 4 Monaten dazwischen. Was die Grenze ist hat man mir komischerweise nicht sagen können. Ich habe auch im Sozialgesetzbuch V § 10 nichts zu einem lückenlosen Übergang als Voraussetzung gelesen und bin ein bisschen verwirrt, ob die AOK das einfach so festlegen kann. Vielleicht habe ich aber auch etwas übersehen. Wäre super, wenn mir jemand Informationen dazu geben könnte und was ich genau machen kann. Dankeschön!

Antwort
von Merlin19, 9

4 Monate sind aber relativ normal. Das hat man zwischen Abitur und Studium ja auch.

Antwort
von eulig, 7

die Schulausbildung muss durch das FSJ verzögert oder unterbrochen gewesen sein, um eine Verlängerung erwirken zu können.

wenn man nach der Schule erstmal arbeitet, dann ein FSJ macht und dann wieder zur Schule geht, dann wurde die Schulausbildung weder unterbrochen noch verzögert. man ist dann quasi selbst verantwortlich für die verspätete Aufnahme einer weiteren schulischen Ausbildung.

also meine Frage? hast du zwischen Schule und FSJ gearbeitet, z.B. eine Ausbildung gemacht?

Kommentar von ninanior ,

Ich war nach der Schule lange Zeit im Krankenhaus und danach war ich auch einige Zeit zuhause und in ärtzlicher Behandlung. Ich habe das FSJ also 3 Jahre nach der Schule angefangen.

Ok, dann habe ich das falsch verstanden. Dann bin ich wahrscheinlich ein anderer Fall.

Kommentar von ninanior ,

eher 2 Jahre nach der Schule..

Kommentar von eulig ,

dann wirst du wenig Chancen auf eine Verlängerung haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community