Frage von mkzyz, 95

Krankenversicherung für meinen Hund?

Hallo, Wir waren diese Woche beim Tierarzt wegen Entwurmung und Impfung meines Hundes. Der Tierarzt meinte ich sollte mich über Krankenversicherungen für den Hund schlau machen und eine abschließen. Als ich ihn fragte ob sich das lohnt und ob er etwas bestimmtes vor hat oder ob mein Hund was ernsthaftes hat, bekam ich keine Antwort:/ Habt ihr Erfahrungen mit Krankenversicherungen für Haustiere?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apolon, 19

@mkzyz,

hier gehen die Meinungen bei dieser Frage meist weit auseinander.

Ich selbst habe seit ca. 30 Jahre Hunde und bisher noch nie eine Tierkrankenversicherung abgeschlossen.

Mein Tipp - jeden Monat 50 € als Rücklage pro Hund zur Seite legen und du wirst erkennen, dass du einen schönen Batzen Geld in ein paar Jahren auf deinem Sparkonto hast.

Mit ca. 50 € müsstest du auch für eine Tierkrankenversicherung rechnen, wobei aber hier auch nicht alles gezahlt wird.

Antwort
von banane131, 51

Nicht viel. Ich hatte mich mal erkundigt und fand es sehr teuer, da es da nach Rassen ging. Und da ich meist 2-3 Kerls habe, war es echt nicht zu finanzieren. Bei einem Hund mag es noch gehen.... bin gespannt auf die anderen Antworten.

Vielleicht verkauft dein TA die Versicherungen oder sein Schwager oder ne Freundin von ihm?????

VG

Kommentar von SusanneV ,

Wenn Du ein all inclusive Paket haben willst, dann liegt die Obergrenze bei ca. 80€ im Monat. Eine Op Versicherung ist günstiger und macht eher Sinn. Im Internet findest Du bestimmt was. Ich hab's erst vor kurzem gegoogelt, da Operationen ziemlich teuer werden können.

Kommentar von DolphinPB ,

Falsch - nur 2 von 5/6 Ambietern haben rassespezifische Beiträge.

Antwort
von DolphinPB, 33

Ich habe hier schon mehrfach zu diesem Thema geschreiben, am besten mal die Suchfunktion nutzen.

Krankenversicherungen für Hunde werden in Deutschland nur von Petplan (zu viele Ausschlüsse, kein guter Service, viele versteckte Optionen, nicht wirklich günstig), Allianz (ebenfalls viele Ausschlüsse, guter Service, mittelpreisig), Ülzener (schlechte Bedingungen u.a. wegen Ausschlüssen, sauteuer, nur bis zum 2-fachen Satz der GOT), Agila (gute Bedingunge, guter Service, rassespezifische Beiträge, relativ teuer bis sauteuer) und Helvetia (bester Versicherer, mittelpreisig, sehr gute Bedingungen, exzellenter Service, grundsätzlich 20 % SB) angeboten. Bitte unbedingt genau und komplett die Bedingungen durchlesen und vergleichen.

Jeder dieser Anbieter fragt nach dem aktuellen Gesundheitszustand des Hundes und natürlich sind bereits bei Antragsstellung bekannte Krankheiten vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

OP-Versicherungen sind günstiger, hier ist die Helvetia nicht ganz so gut. Agila, ggf. auch die Ülzener (obwohl immer noch viele Ausschlüsse) und neuerdings auch die Barmenia haben hier die besten Angebote.


Antwort
von BoeserEngel81, 31

Hallo zusammen! Also ich hab für meinen Hund schon über 10000€ bezahlt an Arztkosten und habe mich im Nachhinein geärgert keine Versicherung abgeschlossen zu haben! Habe dann mal meinen Versicherungsmann gefragt was er davon hält da er auch Hunde hat, und er hat mir mal Beispiele gezeigt das es sich eigentlich doch nicht lohnt! Er selbst hat auch keine und der muss es ja wissen! Die Versicherungen zahlen auch nur einen bestimmten Betrag und wenn man will das sie mehr bezahlen wird auch der Beitrag höher! Ich kann für mich nur sagen das man sich lieber ein Sparbuch anlegt und da monatlich was einzahlt hat man mehr davon! Ist meine Meinung! Und Hunde kann man in jedem Alter noch versichern!!

Kommentar von DerHans ,

Das gleiche Argument könnte man für JEDE Versicherung anwenden.

Aber was passiert, wenn nächste Woche der Hund angefahren wird. Wie viel hast du bis dahin angespart?

Und Hunde kann man NICHT in jedem Alter noch versichern. Sobald der Hund bereits einmal beim Tierarzt war, muss man die Diagnose beim Versicherungsantrag benennen. Sonst kannst du dein Geld auch gleich aus dem Fenster werfen.

Eine Versicherung ist ein ganz normales Geschäft, das der Betreiber nur eingeht, wenn Risiko und Ertrag sich einigermaßen im Einklang befinden.

Kommentar von BoeserEngel81 ,

Klar kann man den Hund in jedem Alter versichern und klar ist ja auch wohl das die Versicherung dann teurer wird auch bei vorgeschichten! Wenn ihr euch mal genau informiert gibt es auch keine Versicherung die unendlich die Kosten übernimmt! Und man will ja auch nicht hoffen das direkt was passiert! Aber ich denke das muss jeder selbst wissen wie er es macht! Da auch jeder andere Erfahrungen gemacht hat!

Antwort
von xttenere, 48

Bei meinem 2 jährigen Mischling hab ich eine Kranken/Unfallversicherung gemacht....Denkung unbeschränkt....Untersuchungen....Heilungs und Operationskosten....alles dabei.

Jahresprämie: 190.- Fr..wobei mir 50 .-  Fr. an eine Impfung pro Jahr  rückvergütet werden

Antwort
von flareb, 35

Wenn der Tierarzt auf deine Frage hin nicht geantwortet hat, dann würde ich ihm sagen das ich ab sofort wo anders hingehe. Das wäre mein letzter Besuch gewesen. 

Über eine Krankenversicherung für Haustiere habe ich nie nachgedacht, ich halte einfach nichts davon.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 39

Wenn der Arzt bereits eine Diagnose gestellt hat, musst das der potentiellen Versicherung natürlich gemeldet werden.

Eine Falschaussage im Antrag führt dazu, dass (trotz Beitragszahlung) der Versicherungsschutz versagt wird.

Antwort
von Goodnight, 42

Du siehst vielleicht nicht so aus als ob du dir locker Tierarztkosten aus dem Ärmel schütteln könntest.

Eine Krankenversicherung für einen Hund kann man nur bei sehr jungen Hunden abschliessen.

Tierärzte kennen alle Variationen von nicht zahlungskräftigen Kunden.

Deshalb vorsorgen bevor es zu spät ist.

Schau dir verschiedene Angebote an und lies dir genau durch was alles ausgeschlossen ist.

Wenn man ein gesundes finanzielles Polster hat, lohnt sich eine Tierkrankenkasse nicht.

Kommentar von DolphinPB ,

"Eine Krankenversicherung für einen Hund kann man nur bei sehr jungen Hunden abschliessen."

Das ist kompletter Unsinn.

Kommentar von xttenere ,

Eine Versicherung kann man in jedem Alter abschliessen. Die Prämie wird anhand des Alters des Hundes berechnet.

Kommentar von Goodnight ,

Nun ich kenne das anders.

Kommentar von xttenere ,

Anima ( Schweiz. Vers. ) nimmt Hunde ab 4 Monaten  bis zum Alter von 8 Jahren....wird aber teuer....

Kommentar von xttenere ,

*Animalia* (Vers. in der Schweiz)

Antwort
von Miesepriem, 25

Ich habe eine Hunde OP Versicherung. Die greift sofort, sobald der Hund eine Vollnarkose bekommt.

Eine Krankenversicherung ist zu teuer und die Erstattung ist dafür zu gering.


Um 1x im Jahr die Impfungen für 40 Euro und 5 Euro bei Bedarf eine Entwurmungstablette zu geben jedenfalls.(...)

Wie das mit chronischen Erkrankungen ist, weiß ich nicht.

Was nützt dir eine jährl. Kostenübernahme von 2500 Euro, der eine Hund meiner Freundin musste 14 Tage in der Tierklinik bleiben u. mit allen Untersuchungen, Verpflegung etc. war sie über 4000,- los.



Mein verstorbener Senior war zwar chronisch krank, aber ich hab mich ehrlich gesagt nie darüber informiert ob eine KV die Medis gezahlt hätte.


Kommentar von DerHans ,

Bei einer Tierarztrechnung über 4000,00 € helfen 2.500 schon mal weiter.

Kommentar von Miesepriem ,

Stimmt. Sie hat aber mehrere Hunde, und ebenfalls für alle eine OP Versicherung. Dann noch eine KV, ist zu teuer. =) Hätte ich vielleicht erwähnen sollen.

Antwort
von barbarinaholba, 48

Wie Banane 131 schon sagt....

und ich nenn es ein "Haus mit vielen externen Unternehmern"..

aber da kann sich jeder selbst informieren......die sind so teuer ( je nach Tier), dass ich die Summe, wenn ich mir mtl. was beiseite lege ,bestimmt.von dem Geld finanzieren könnte,  falls was passiert.

und wenn was passiert ( größere Sache, Unfall, CT.)kann man nach Raten fragen....,

Kommentar von DerHans ,

Das gleiche Argument könnte man für JEDE Versicherung anwenden.

Aber was passiert, wenn nächste Woche der Hund angefahren wird. Wie viel hast du bis dahin angespart?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community