Frage von Thomas94116, 208

Krankenversichert über Arbeitsamt trotz Schulden bei der Krankenversicherung?

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Ich bin seit 1 Jahr arbeitslos und habe durch ignorieren des Arbeitslos meldens beim Arbeitsamt Schulden angehäuft bei meiner Krankenversicherung. Nun möchte ich dennoch pflichtbewusst dies nachholen und mich arbeitslos melden, wobei ich dann natürlich über das Arbeitsamt versichert werden würde über meine immer noch laufende Krankenversicherung (Ist ja gesetzlich Pflicht).

Nun frage ich mich, gibt es Problem bei der Krankenversicherung das sie mich nicht mehr versichern würden übers Arbeitsamt, da ich bei denen hohe Schulden angehäuft habe?

Muss ich damit rechnen das ich die Krankenversicherung wechseln muss, oder ist jede Krankenversicherung dazu verpflichtet mich weiterhin zu versichern? (Beiträge würden ja dann über das Arbeitsamt bezahlt werden).

(P.S: Ja mir ist bewusst welchen Fehler ich gemacht habe)

Bitte um hilfreiche Antworten

Antwort
von kevin1905, 179

Nun frage ich mich, gibt es Problem bei der Krankenversicherung das sie mich nicht mehr versichern würden übers Arbeitsamt, da ich bei denen hohe Schulden angehäuft habe?

Doch würden sie. Du musst aber dennoch deine Beiträge nachzahlen. Sozialbehörden können Ansprüche untereinander verrechnen unter gewissen Umständen. Ob das hier passieren dürfte weiß ich auswendig nicht.

Anspruch auf medizinische Versorgung hast du nicht, außer bei Notallbehandlung und zur Schmerzlinderung bis deine Schulden beglichen sind.

Muss ich damit rechnen das ich die Krankenversicherung wechseln muss, oder ist jede Krankenversicherung dazu verpflichtet mich weiterhin zu versichern?

Ne. Deine letzte Kasse ist verpflichtet dich zu versichern und der schuldest du auch die Beiträge.

Antwort
von fernandoHuart, 208

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=1399

Kurz: Rede dringend mit deine Gesundheitskasse! Rauswerfen aufgrund von Säumnisse können sie nicht. Wie das Rückstand bezahlt wird, geht es praktisch wie bei alle Schulden(Ratenzahlungen je nach Einkommen).

Also Morgen schon hingehen.

Kommentar von Thomas94116 ,

Danke für deine Antwort. Das ich das abklären muss weiß ich ja, aber mir gings darum ob ich nicht krankenversichert werde über das Arbeitsamt wegen den Schulden. ?

Kommentar von fernandoHuart ,

Du bleibst Krankenversichert. Wenn es nicht so wär, nach einem Jahr und wahrscheinlich Mahnungen, hätten sie Dich schon rausgenommen. Aber sie können es nicht. Vielleicht gibt es Leistungskürzungen aber im Ernstfall bleibst Du krankenversichert. Es wird keinen Wechsel geben wenn Du es nicht willst.

Kommentar von Thomas94116 ,

okay Danke

Antwort
von Seanna, 172

Du bleibst versichert, aber bis zur vollständigen Tilgung können die dich in nen Basistarif mit deutlich schlechteren Leistungen stecken. Tun Sie üblicherweise auch.

Kommentar von kevin1905 ,

Basistarif ist ein Begriff der privaten Krankenvollversicherung. Wie kommst du darauf, dass der Fragesteller privat versichert sei? :o

Kommentar von Seanna ,

Wegen "Krankenversicherung wechseln". Die Frage würde sich ja bei ner gesetzlichen KV gar nicht stellen, das bringt ja nix von einer in die andere.

Antwort
von Marshall7, 122

Deine letzte Krankenversicherung muss dich auf jeden Fall nehmen,nur bist du jetzt trotzdem ohne Versicherungsschutz ,sprich nur im Notfall wird gezahlt.Kläre das mit deiner Krankenkasse ab.Du hättest dich eher arbeitslos melden sollen ,alleine schon wegen der Krankenversicherung ,oder aber zu sehen um Arbeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community